82  

Karlsruhe KSC erkämpft sich Punkt gegen Bielefeld

Dank einer furiosen Aufholjagd gegen Arminia Bielefeld und eines Dreierpacks von Torjäger Philipp Hofmann hat der Karlsruher SC im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Punkt geholt. Gegen die bereits als Meister und Aufsteiger feststehende Arminia kamen die Badener am Sonntag trotz eines 0:3-Rückstands zu einem 3:3 (1:3). Hofmann ließ die Karlsruher mit seinem zweiten verwandelten Elfmeter in der 88. Minute jubeln.

Der KSC bleibt damit auf dem Relegationsplatz und kann die direkte Rettung angesichts von zwei Punkten Rückstand auf den Tabellen-15. am letzten Spieltag bei einem weiteren Ausrutscher des 1. FC Nürnberg noch schaffen. Den drohenden direkten Abstieg hat der KSC aufgrund von drei Punkten Vorsprung und des klar besseren Torverhältnisses gegenüber dem Vorletzten Wehen Wiesbaden aber so gut wie abgewendet.

Ernster Blick beim Einmarsch in das Stadion, bei Marc Lorenz (KSC 7)
Ernster Blick beim Einmarsch in das Stadion, bei Marc Lorenz (KSC 7) | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Die Bielefelder legten einen furiosen Start hin und führten schon nach 20 Minuten mit 3:0. Erst traf Marcel Hartel per Direktabnahme (3.), dann Top-Torjäger Fabian Klos nach einem Patzer von KSC-Verteidiger Dirk Carlson (10.) und schließlich Karlsruhes Christoph Kobald aus kurzer Distanz ins eigene Netz (20.).

Torjubel für den Torschützen zum 1:0 für Bielefeld Marcel Hartel (Bielefeld 30), etwas ratlos der KSC.
Torjubel für den Torschützen zum 1:0 für Bielefeld Marcel Hartel (Bielefeld 30), etwas ratlos der KSC. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Stürmer Hofmann verkürzte zwar mit der einzigen Torchance der Gastgeber im ersten Durchgang (25.). Ansonsten blieben die Badener aber weitgehend harmlos. Nachdem die Arminia in den ersten Minuten nach der Pause das 4:1 verpasste, traf Hofmann mit zwei Foulelfmetern (70./88.) noch zum Ausgleich und belohnte die Karlsruher für ihren starken Schlussspurt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (82)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gequo
    (326 Beiträge)

    21.06.2020 19:48 Uhr
    Korrektur
    ich meinte natürlich Trainer und nicht Training.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (906 Beiträge)

    21.06.2020 18:58 Uhr
    Danke Hofmann, aber....
    der große Rest muss sich schämen. Schändlich was Ben Hatira, Lorenz, Gondorf, Warnitzek und einige mehr an "Leistung" ablieferten. Auch Eichner muss sich kritisch über seine Aufstellung und den unnötigen Wechsel (Pisot) in der Abwehr, der am Anfang zu völligem Chaos führte, hinterfragen. Letztendlich sind sie mit einem blauen Auge davongekommen, ein Grossteil der "Mannschaft" samt Trainer hat dabei aber brutal enttäuscht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MalleRalle
    (91 Beiträge)

    21.06.2020 19:04 Uhr
    Mimimiiiii!!
    Jetzt hol ich Mal die 84er mirabelle raus!!
    KaaaaaaeEssssssCeeee!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1379 Beiträge)

    21.06.2020 18:57 Uhr
    naja
    das erste kann passieren.Tore fallen nun mal durch Fehler. Aber das zweite und dritte darf nicht sein. Wenn ich die Nerven nicht habe, dann muss ich das Ding nach vorne dreschen statt Uphoff anzuspielen.
    Der erste Elfer war eher ein Geschenk.Galgenfrist . Vermutlich also Relegation .Da Drittligisten nicht so treffsicher sind , gibts ein wenig Hoffnung . Aber ob Zweite oder Dritte , es muss in Angriff und Abwehr Veränderungen geben . Dringend .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (109 Beiträge)

    21.06.2020 18:47 Uhr
    Positiv: Ein Punkt gerettet
    Aber das Abwehrverhalten wird von Spiel zu Spiel noch schlechter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.