28  

Karlsruhe 0:0 gegen Bochum: KSC vergibt große Chance im Abstiegskampf

Der Karlsruher SC hat den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner kam nicht über ein 0:0 gegen den VfL Bochum hinaus. Damit trennten sich beide Teams im fünften direkten Duell in Serie mit einem Remis voneinander.

KSC rückt auf Relegationsplatz

Der KSC rückte durch den Punktgewinn immerhin auf den Relegationsrang vor. Die ebenfalls um den Klassenverbleib kämpfenden Bochumer verharren im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Die Partie bot zumindest über weite Strecken mehr, als das Ergebnis es vermuten lässt. Die Gastgeber starteten furios ins Spiel und kamen durch Daniel Gordon (6. Minute) und Marvin Wanitzek (9./12.) schon in der Anfangsphase zu Großchancen.

Aber anschließend bauten die Badener ab und überließen dem zunächst schwachen Revierclub immer mehr Spielanteile. Aber Torjäger Silvere Ganvoula (51.) sowie Simon Zoller (55.) scheiterten jeweils am starken KSC-Torhüter Benjamin Uphoff.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kommentar4711
    (2669 Beiträge)

    25.05.2020 15:30 Uhr
    KSC
    Der ganze Spieltag lief optimal für den KSC, alle Ergebnisse gut für uns. Nun ja, genau so lange, bis die eigene Mannschaft ran musste. Aber so kennt man das ja traurig Glaube leider nicht mehr an einen Klassenerhalt. Nur muss dann auch der Verantwortliche für die Kaderplanung bitte gehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1396 Beiträge)

    25.05.2020 11:20 Uhr
    Es wird verdammt knapp ...
    ... selbst wenn die Mannschaft alle realistischen Punkte holt. Wenn man den Tabellenrechner realistisch durchspielt kann man mit 36 Punkten noch direkt absteigen und gleichzeitig mit 38 direkt drin bleiben. Das war eigentlich ein Schicksalsspiel heute, dass nur durch umeingeplante Punkte kompensiert werden kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1396 Beiträge)

    25.05.2020 11:21 Uhr
    Nicht heute ...
    ... sondern gestern, natürlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (636 Beiträge)

    24.05.2020 23:18 Uhr
    schwaches Spiel
    schwacher Gegner, schwacher KSC und vor allen ein sehr schwacher KSC-Trainer der den selben Remis-Mist spielen lässt wie unter seinem Vorbild A. Schwartz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stev777
    (341 Beiträge)

    24.05.2020 20:43 Uhr
    Wie immer
    Umfangreiche, präzise Spielzusammenfasung und Analyse von KA News. Dann lasst´s doch gleich bleiben oder schreibt wenigstens bei Kicker.de ab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (102 Beiträge)

    24.05.2020 19:48 Uhr
    Nicht dass ich was vom Fussball verstehen wuerde
    ich wohn halt nur ganz nah am Stadion. Letzte Woche konnte ich erleben, wie Selbstbewusstsein aussieht. Waren ein paar Karren im Seitenstreifen des Adenauerrings und ein paar mehr auf dem Birkenplaetzchen. Ohne laut zu sein. Einfach nur da. Das war ziemlich deutlich. Deshalb habe ich auch keine Angst um den KSC.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (523 Beiträge)

    24.05.2020 19:47 Uhr
    Hinten die Null und vorne hilft der liebe Gott.
    Statt 0:0 hätte die Kiste auch locker 3:3 oder 4:4 oder 5:5 enden können.
    Beide Torhüter haben gehalten was zu halten war.

    Ich sagte : Beide. Also Riemann drüben und Upphoff bei uns.

    Die zweite Begegnung den Kasten sauber gehalten , das ist doch `was.
    Hannover 95 plus eins wird sich die Zähne ausbeißen. Da hätten wir die Null.
    Fehlt nur noch der Treffer in`s Glück.
    "Wer wagt sich nach vorne ?"
    Alle.

    Außerdem haben heute die Kieler Störche einen gewißen VfB Stuttgart mit einer 3:2-Klatsche nachhause geschickt.
    Fußball kann so schön sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1490 Beiträge)

    25.05.2020 12:03 Uhr
    ...
    Sich an der Niederlage des Gegners aufgeilen während man selbst in der Scheiße schwimmt. Weiß man da schon Genaues?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Apu
    (96 Beiträge)

    24.05.2020 19:21 Uhr
    Wie schlecht
    Wer in dieser Leistung etwas positives sieht ist ein absoluter zweckoptimist. Was der ksc da spielt darf man nicht fussball nennen. Lange Bälle nach vorne u kein einziger Pass kommt an. Kein Spielaufbau, alles viel zu umständlich und mit Glück 3 von 4 Chancen ,,erspielt,,. Lorenz lacht sich auf dem Platz einen ab als wäre es ein Freundschaftsspiel u verdaddelt leichtsinnig Bälle. Steigt der ksc ab ist es leider zurecht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (393 Beiträge)

    27.05.2020 08:25 Uhr
    Lorenz
    Bei Lorenz ist mir das auch schon aufgefallen im Spiel gegen Darmstadt, er war nur 20 Minuten im Einsatz, aber bei 2 Szenen während des Spiels lacht er nur in die Kamera, bei dem sollte man überprüfen ob er unter Drogen steht. Der hat in der Mannschaft nichts verloren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.