Browserpush
23  

Leipzig KSC verliert letztes Auswärtsspiel in Leipzig - RB steigt auf

Diese Party konnte der Karlsruher SC nicht verhindern: Mit 0:2 (0:0) unterlagen die Badener bei RB Leipzig, die damit den Bundesliga-Aufstieg perfekt machten.

Immer wieder war in den vergangenen Tagen im Karlsruher Wildpark zu hören, dass man den Gastgebern gerne die Aufstiegsparty verderben wolle. Tatsächlich zeigte sich der KSC am Sonntagnachmittag zunächst als unbequemer Kontrahent, der RB durch einen taktisch disziplinierten Auftritt nur wenig Platz gab. Erst in der 22. Spielminute konnte Leipzig die Hintermannschaft der Gäste einmal aushebeln, Yussuf Poulsen schoss allerdings neben das Tor. 

Zehn Minuten später klärte KSC-Keeper Rene Vollath einen Distanzschuss von Lukas Klostermann. Kurz zuvor hatte Dimitris Diamantakos die Chance zur Gästeführung, doch der KSC-Stürmer scheiterte aus kurzer Distanz an Fabio Coltorti (30.). Der Druck auf die Karlsruher wuchs in der Folge deutlich, die Defensive hatte alle Hände voll zu tun. Jedoch hielt diese allen Angriffen Stand und so ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

In der 52. Minute schlug es dann aber doch im KSC-Netz ein. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite war es Emil Forsberg, der sich im Fünfmeterraum durchsetzte und den Ball unhaltbar für Vollath zum 1:0 über die Linie bugsierte. Als KSC-Coach Markus Kauczinski kurze Zeit später mit Erwin Hoffer einen Stürmer für Mittelfeldakteur Grischa Prömel brachte, war klar, dass sich die Gäste noch nicht aufgegeben hatten. 

Doch die Angriffe waren zu ungefährlich, während Vollath im Kasten einmal mehr zu Höchstform auflief und eine endgültige Entscheidung unter anderem gegen den eingewechselten Davie Selke vereitelte (72.). Als dann aber Marcel Halstenberg in der 86. Spielminute doch das 2:0 nachlegte war endgültig klar, dass RB der Aufstieg in die Bundesliga nicht mehr zu nehmen ist.

Aufstellung RB Leipzig: Coltorti - Klostermann, Orban, Compper, Halstenberg - Demme, Ilsanker - Kaiser, Sabitzer (68. Selke), Forsberg (89. Khedira) - Poulsen (78. Bruno).
Karlsruher SC: Vollath - Valentini, Thoelke, Gulde (65. Gordon), Sallahi - Krebs, Peitz (70. Mehlem) - Torres, Prömel (57. Hoffer), Yamada - Diamantakos.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (23)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   benny1616
    (150 Beiträge)

    09.05.2016 08:17 Uhr
    neidisch oder dumm
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   schwarzvoraugen
    (4330 Beiträge)

    08.05.2016 21:37 Uhr
    Wo war Nazarov?
    Super Coach der Taktik Fuchs lies doch glatt Minute 60 verstreichen und Nazarov wurde nicht eingewechselt. Das verwirrte den Gegner, war doch dessen Strategie ab Minute 60 nur noch darauf abgestellt den Torerfolg von Nazarov zu verhindern.

    Wieder Spiel zum Abhaken. Bei unserer Torgefährlichkeit ist es sträflich nur 20 Minuten offensiv zu spielen. Unsere gruselige Tordifferenz kann uns am Ende noch sehr viel Geld kosten.

    Für mich auch unverständlich warum Super Coach die verbleibenden Spiele nicht genutzt hat die Jungen mit Spielpraxis auszustatten. Für "Talentförderung" und Entwicklung eines Mannschaftsgefüges wurde er zum Trainer des Jahres gekürt, welch ein Hohn. Die Alibieinwechslung von Mehlem mach hier keinen Unterschied mehr.

    Super Coach hinterlässt ein kleines Minenfeld, das sich hoffentlich nicht zum Trümmerfeld wandeln wird. Oral ist erst einmal gefordert die Minen zu entschärfen und ein neues Spielfeld abzustecken und neue Truppen zu formieren. Ich beneide ihn nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12888 Beiträge)

    08.05.2016 21:42 Uhr
    da gibt es die eine oder andere
    Tretmine im Umfeld, die ebenfalls neutralisiert werden sollte...

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4330 Beiträge)

    08.05.2016 21:43 Uhr
    Du möchtest Todt eliminieren?
    Gib ihm noch eine Chance.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12888 Beiträge)

    09.05.2016 00:00 Uhr
    wer meinte denn
    JT ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4330 Beiträge)

    09.05.2016 07:46 Uhr
    Es wäre nicht fair
    er hat immerhin in harten Verhandlungsrunden 50K Euro für Mauersberger erlöst.

    dieser ist heute eine Stütze für 1860 und einer der Garanten des Ligaverbleibs. Noch nie hat ein Club den Klassenerhalt so günstig eingekauft.

    Aber immerhin haben wir jetzt 50k mehr in der Kasse. Und das Gehalt habe wir obendrauf auch noch gespart. Todt sei Dank.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arlekin
    (174 Beiträge)

    09.05.2016 07:55 Uhr
    lustigerweise
    naja zumindest aufmerkenswert:
    Klingmann und Muaersberger schossen gestern zwei Tore, leider nicht mehr für uns!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hansfranz12
    (343 Beiträge)

    08.05.2016 20:44 Uhr
    pfinzler
    das kann ja heiter werden vfb u.vfb2 in der kommenden saison sind
    jetzt gegner von ksc u.ksc 2.da haben wieder die vollidioten ihre
    sternstunde.da gibts was auf die nüsse .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3372 Beiträge)

    09.05.2016 06:57 Uhr
    Die verboten Stadt 2 spielen doch Regionalliga oder ?
    😲
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1577 Beiträge)

    09.05.2016 08:26 Uhr
    ein Kenner des Fussballs
    weiss dass KSC II in der Oberliga Baden-Württemberg spielt, der VfB II von der Regionalliga dorthin absteigt.
    Aber für einen wahren Fan ist das natürlich uninteressant, Hauptsache er kann seinen Schal umbinden, sich einen reinkippen und grölen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen