7  

Karlsruhe Die Fun Facts zum Darmstadt-Spiel: Kann der KSC gegen die "Keller-Kinder" der Liga bestehen?

Der KSC ist auf "Kellertour!" Denn: Gleich dreimal in Folge müssen - oder dürfen? - die Badener gegen "Keller-Kinder" der zweiten Liga antreten. Der Wildparkclub trifft auf die Teams, die momentan Rang 15, 16 und 17 in der Tabelle belegen. Mehr Fun Facts vor dem Spiel gegen Darmstadt am Freitag (Anpfiff 18.30 Uhr) hat ka-news.de in der Übersicht.

Zuerst geht es am Freitag gegen den SV Darmstadt 98, der zur Zeit den Relegationsrang innehat. Dann, im zweiten Auswärtsspiel in Folge, treffen die Fächerstädter auf den VfL Bochum, ehe danach die bisher total enttäuschende Mannschaft von Hannover 96 - trainiert vom beim KSC sehr glücklosen Mirko Slomka - ihre Visitenkarte im Wildpark abgibt. Bochum steht auf einem Abstiegsrang und Hannover dümpelt auf Position 15 dahin - drei gute Gelegenheiten, das bisher schon gut gefüllte Punktekonto des KSC noch mehr zu füllen.

Der Trend spricht für den KSC

In der Freitagspartie bei den Hessen in Darmstadt spricht der Trend für den KSC. Die Badener haben sich nach einer kleinen Niederlagenserie gut gefangen, blieben zuletzt dreimal in Folge ungeschlagen. Es gelang ein Sieg und zwei Unentschieden.

Karlsruher SC - Hamburger SV, 25.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Der KSC fährt mit guten Voraussetzungen nach Darmstadt. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Die "Lilien" aus Darmstadt dagegen warten seit sechs Begegnungen auf einen Sieg. Überhaupt: In dieser Saison schaffte der SV 98 nur einen Dreier. Vier Spiele endeten unentschieden. Das Torverhältnis ist negativ: Acht erzielten Treffern der SVD, dem stehen zwölf Gegentore gegenüber.

Im Heimspiel ist Darmstadt ungeschlagen

Aber Achtung, KSC! Am heimischen Stadion am Böllenfalltor sind die Darmstädter in dieser Spielrunde noch ungeschlagen. Von den drei bisher ausgetragenen Begegnungen wurde eine gewonnen - am zweiten Spieltag wurde Holstein Kiel mit 2:0 besiegt. Die restlichen Spiele endeten Unentschieden.

Die Gesamtbilanz zwischen dem KSC und Darmstadt spricht eindeutig für die Badener: Von 22 Spielen verlor der KSC nur vier, 13 Mal gewann das badische Team. Dabei ist das Torverhältnis ist beeindruckend gut: Der KSC erzielte 49 Treffer, die Hessen weniger als die Hälfte - sie trafen nur 20 Mal ins KSC-Netz.

Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - SV Darmstadt 98
2015 mussten die Badener gegen die Hessen eine Klatsche einstecken. | Bild: fu-sportfotografie.de

Allerdings musste der Wildparkclub im zuletzt ausgetragenen Spiel am 11. Mai 2015 eine Heimniederlage hinnehmen. Die Lilien gewannen damals im Wildpark mit 1:0. Trainer: Der Ex-KSC-Profi Dirk Schuster.

Stritzel und Mehlem - zwei Darmstädter mit blau-weißer Vergangenheit

Torhüter Florian Stritzel stand von 2014 bis 2017 im Wildpark unter Vertrag - als Nummer drei in der Torhüter-Hierarchie. Einsätze hatte er nur in der damals noch vorhandenen KSC II-Mannschaft. Auch in Darmstadt war Stritzel Ersatzkeeper, rutschte aber diese Saison in den letzten sieben Partien in die Startelf, weil Stammtorhüter Marcel Schuhen einen Armbruch erlitten hat. Doch könnte es sein, dass Stritzel gegen den KSC wieder auf die Bank muss, denn Schuhen ist auf dem Weg der Besserung.

Marvin Mehlem
Marvin Mehlem spielt nun für Darmstadt. | Bild: Uli Deck

Stammkraft in Darmstadt ist der zweite Ex-KSC'ler: Marvin Mehlem. Der technisch hochbegabte offensive Mittelfeldspieler kam in allen Zweitligaspielen dieser Saison zum Einsatz, bereitete einen Treffer vor. Der gebürtige Karlsruher hat noch engen Kontakt in die Heimat, ist oft bei den Eltern in Blankenloch.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   nurdiewahrheit
    (243 Beiträge)

    04.10.2019 20:18 Uhr
    Choi
    ist sooo schlecht. Wie kann man den nur immer wieder bringen? Ein Punkt ist ok. Aber Darmstadt ist sicher eines der schwächeren Teams. Wann genau möchte man mal mutig auf 3 Punkte gehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3012 Beiträge)

    04.10.2019 14:59 Uhr
    Auswärtssieg!
    🤗 Jungs Vollgas bei Fritz Walter Wetter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gartenzwerg
    (14 Beiträge)

    04.10.2019 09:57 Uhr
    Konzentriert rangehen.....
    Oftmals war es ja so dass der Ksc für schlechtere Mannschaften ein Aufbaugegner war. Jetzt kann man zeigen das man zurecht in die 2. Liga gehört und weiterhin Stabil bleibt. Es folgen 2 Auswärtsspiele hintereinander wo bei konzentrierter Leistung gut 4 Punkte drin wären. Eventuell mit Pourie und Hoffmann eine Doppelspitze bringen. Marvin schießt zwar keine Tore momentan aber er kämpft und rackert. Irgendwann klappts dann auch wieder. Auch dem Toni Fink kann man mal wieder eine Halbzeit geben da diese Pässe auch oftmals der Schlüssel zum Erfolg war......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3219 Beiträge)

    04.10.2019 01:07 Uhr
    Offensive Ausrichtung
    Pourie und Hofmann ranlassen. Beide haben die Kraft auch über 90 Minuten nach hinten zu arbeiten.

    Nicht wieder ein vergeigtes 1:1.

    dann wird das was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nurdiewahrheit
    (243 Beiträge)

    04.10.2019 19:01 Uhr
    Ganz genau
    Mal wieder beide ran lassen. Sonst hat man in der Winterpause zwei unzufriedene gute Spieler. Völlig unnötig. Klar sind wir Aufsteiger, aber das heißt nicht Angsthasenaufstellung bei jedem Spiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    03.10.2019 21:05 Uhr
    es gilt, schnellstmöglichst
    weitere 30 Punkte zu holen, um die restliche Saison in Ruhe und Vschaulichkeit zu genießen.

    Machen wir in Darmstadt den Anfang. Auswärtssieg!

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    03.10.2019 21:08 Uhr
    sollte natürlich
    Beschaulichkeit heißen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.