Karlsruhe/Braunschweig 2 Analyse zum Spiel: Karlsruher SC zieht in Braunschweig den Kürzeren
Während Eintracht Braunschweig sich weiter befreit, rutscht der Karlsruher SC weiter in eine kleine Krise und bleibt das dritte Spiel in Folge ohne Sieg. Besonders das starke Angriffs-Duo der Niedersachsen aus den letzten Wochen zeigte seine Klasse und bereitete der Eichner-Elf Kopfschmerzen.
Braunschweigs Anthony Ujah (l) erzielt gegen Sebastian Jung vom Karlsruher SC sein Tor zum 2:1.
Karlsruhe 7 Die Analyse zum Spiel: KSC rettet einen Punkt gegen Aufsteiger Ingolstadt und sichert sich den Klassenerhalt
Der Karlsruher SC konnte im Freitagabendspiel gegen Ingolstadt gerade noch die Kurve kriegen und holte schlussendlich ein Remis gegen die Schanzer, deren Abstieg in die Drittklassigkeit damit besiegelt ist.
KSC gegen FC Ingolstadt 22.04.2022
Karlsruhe 58 KSC dreht 0:2 in 2:2: Der Liveticker zum Nachlesen
2:2 nach 0:2: Der KSC erkämpft sich einen Punkt gegen Ingolstadt. Schmidt traf nach 24 Minuten nach einem Handspiel von O'Shaughnessy vom Punkt. Direkt nach der Pause erhöhte Bilbija mit einem Abstauber zum 2:0 für die Gäste. Die Gastgeber bewiesen Moral, kamen durch Schleusener (69.) und Hofmann (75.) zurück und hatten am Ende sogar noch die Chance auf den Sieg. Der Liveticker zum Nachlesen.
Christian Eichner (KSC Trainer)
Karlsruhe 2 Macht der KSC mit Ingolstadt kurzen Prozess? Diese Zahlen sprechen für einen Heimsieg der Badener
Während der Karlsruher SC entspannt auf den Endspurt der Saison blicken kann, geht es beim kommenden Gegner, dem FC Ingolstadt, ums nackte Überleben. Die Audistädter liegen auf dem letzten Tabellenplatz und müssen gewinnen, wenn die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter bestehen soll. Die Vorzeichen sprechen aber eindeutig für die Eichner-Elf.
Links Christian Eichner (KSC Trainer) mit Zlatan Bajramovic (KSC Co-Trainer)
Karlsruhe 5 Kann der KSC Ingolstadt in die dritte Liga schießen und 40 Punkte holen? Christian Eichner meint: "Keine einfache Aufgabe"
Die Saison neigt sich dem Ende zu, denn der Karlsruher SC hat nur noch vier Spiele vor der Brust. Am morgigen Freitag treffen sich im Wildpark zwei Mannschaften mit unterschiedlichen Ausgangssituationen. Der KSC kann die 40-Punkte-Marke knacken und damit das Saisonziel erreichen und Ingolstadt kann bereits an diesem Spieltag in die dritte Liga absteigen. Cheftrainer Christian Eichner erwartet einen hoch motivierten Gegner, den es nicht zu unterschätzen gilt.
Christian Eichner (KSC Trainer) mit der Mannschaft.
Karlsruhe 5 Analyse zum Spiel: KSC muss beim HSV schon früh die Hoffnung auf Punkte begraben
Der Karlsruher SC muss beim Hamburger SV erneut eine Niederlage einstecke. Im Norden war die Partie durch einen Platzverweis gegen Daniel Gordon und ein schönes Freistoßtor bereits in der ersten Halbzeit entschieden.
Der Hamburger Mario Vuskovic (l) traf per Freistoß.
Karlsruhe 60 Gordon fliegt früh, der KSC verliert 0:3 –Der Liveticker zum Nachlesen
Ein gebrauchter Tag für den KSC: Nach der 1:0-Führung durch Glatzel (23.) sieht Gordon nach einer halben Stunde nach seinem zweiten Foul Gelb-Rot. Den resultierenden Freistoß versenkt Vuskovic sehenswert zum 2:0 (31.). Der KSC verteidigt in Hälfte zwei diszipliniert, Vagnoman erhöht dennoch auf 3:0 (68.). Der Liveticker zum Nachlesen.
DFB-Pokal: Hamburger SV - Karlsruher SC
Karlsruhe 18 Raubt der KSC dem HSV endgültig die letzte Hoffnung auf den Aufstieg? Alle Facts zum Spiel
Erneut heißt es: Hamburger SV gegen Karlsruher SC. Nachdem sich die Nordlichter und die Badener in dieser Saison bereits im Hinspiel, im DFB-Pokal und in einem Testspiel duellierten, steht nun das vierte Kräftemessen an. Rückspiel in Hamburg. Bedeutet auch: Der KSC könnte sich für das bittere Aus im Pokal rächen und dem HSV damit die wohl letzte Aufstiegshoffnung nehmen. Die Facts zum Spiel hat Peter Putzing.
DFB-Pokal: Hamburger SV - Karlsruher SC
Karlsruhe 4 Hofmanns Abschiedstournee startet beim HSV: KSC will Revanche für die "mit Abstand bitterste Niederlage"
Ohne den Stammtorhüter Marius Gersbeck – und voraussichtlich zum letzten Mal mit Philipp Hofmann (zumindest im Volksparkstadion) tritt der Karlsruher SC am Samstag beim Hamburger SV an. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag beantwortet KSC-Trainer Eichner die wichtigsten Fragen zum Spiel.
Philipp Hofmann (KSC 33) schießt den Ball.
Karlsruhe/Paderborn 10 Analyse zum Spiel: Schlagabtausch zwischen Paderborn und Karlsruhe endet mit Remis und vier Toren
Das Sonntagsspiel zwischen dem SC Paderborn und dem Karlsruher SC bot einiges: In einem wilden Hin und Her, bei dem der KSC zwischenzeitlich führte, sicherte sich der SCP in Unterzahl spät einen Zähler. Die Badener vergaben in der Schlussphase den Lucky Punch zu drei Auswärtspunkten.
Karlsruhes Torschütze Marvin Wanitzek (3.v.r) feiert seinen Treffer zum 1:1 mit Teamkollegen.
Karlsruhe 41 KSC spielt trotz langer Überzahl nur 2:2 in Paderborn: Der Ticker zum Nachlesen
Der KSC schafft es nicht, trotz 45-minütiger Überzahl nach einem Platzverweis von Hünemeier, das Spiel in Paderborn zu gewinnen. Nach dem 1:0 von Pröger (30.) und dem Ausgleich von Wanitzek (36.) brachte Hofmann den KSC in Führung (69.), der eingewechselte Thalhammer sicherte Paderborn aber doch noch einen Punkt (84.). Der Liveticker zum Nachlesen.
Philipp Hofmann (M) köpfte den KSC in Paderborn zwischenzeitlich in Führung.
Karlsruhe Duell der Tabellennachbarn: Kann der KSC gegen Paderborn endlich die 40 Punkte knacken?
Gegen den SC Paderborn will der Karlsruher SC nun endgültig die 40-Punkte-Marke knacken. Das die Elf von Lukas Kwasniok aber ein ernstzunehmender Gegner ist, wissen die Badener seit dem Hinspiel. Im Wildpark sah es schnell ganz schlecht für den KSC aus. Eine prägende Figur des Spiels ist am Sonntag aber auf jeden Fall nicht dabei. Dafür aber etliche Profis mit KSC-Vergangenheit. Peter Putzing wirft einen Blick auf den kommenden Gegner.
Philipp Hofmann (KSC 33) im Zweikampf.
Karlsruhe 11 Kann Jerôme Gondorf spielen? Der KSC bangt vor dem Paderborn-Match um seinen Kapitän
Nach der 2:2-Party vor rund 18.000 Fans im Karlsruher Wildpark am vergangenem Wochenende muss der KSC am Sonntag (Anpfiff 13.30 Uhr) mit deutlich weniger Unterstützung beim SC Paderborn ran. Ein wichtiger Karlsruher Spieler könnte dabei zusätzlich fehlen.
KSC vs. SC Paderborn 31.10.2021
Karlsruhe 13 Analyse zum Spiel: KSC findet spät zurück ins Spiel gegen Düsseldorf
Der Karlsruher SC konnte sich nach einem 0:2-Rückstand dank einer moralisch starken Aufholjagd doch noch einen Punkt im Duell mit Fortuna Düsseldorf sichern. Mal wieder machte Philipp Hofmann mit einem sehenswerten Treffer den Unterschied.
Die Rückkehr der vollzähligen Fangemeinde war ebenfalls ein großes Ereignis dieses Spiels.
Karlsruhe 18 Der KSC und Fortuna Düsseldorf trennen sich mit 2:2: Der Liveticker zum Nachlesen
Nach einer schwachen Karlsruher ersten Hälfte, in der Ginzek (31.) und Hennings (37.) die Gäste in Führung brachten, steigerte sich der KSC nach etwa einer Stunde. Wanitzek traf nach einem Foul an Gordon vom Punkt (65.) und Hofmann mit einem Distanzschuss auf Vorlage von Goller zum Ausgleich (82.). Der Liveticker zum Nachlesen.
Rouwen Hennings (Düsseldorf 28) am Ball im Angriff.
Karlsruhe 1 KSC startet den Schlusspurt: Kann die Eichner-Elf gegen Fortuna Düsseldorf eine Horror-Serie beenden?
Für den Karlsruher SC startet am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf der Endspurt der laufenden Saison. Mit 37 Punkten kann die Eichner-Elf recht entspannt die letzten Spiele angehen. Anders sieht es da bei der Fortuna aus. Die Düsseldorfer wollen ein Abrutschen auf den Relegationsrang vermeiden. Gut für die Rheinländer: Gegen den KSC sahen sie zuletzt immer gut aus, wie Peter Putzing in den Match-Facts feststellt.
Marvin Wanitzek (KSC 10) geht im Angriff zu Boden.
Karlsruhe 21 "Ein Konkurrenzkampf, wie ich ihn haben wollte": Drei KSC-Innenverteidiger wollen in die Startelf zum Düsseldorf-Match
Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC kämpfen drei Profis um zwei Plätze in der Innenverteidigung. Routinier Daniel Gordon, Rückkehrer Christoph Kobald und der finnische Nationalspieler Daniel O'Shaughnessy befänden sich vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag (Anpfiff 13.30 Uhr) auf Augenhöhe, sagt KSC-Trainer Christian Eichner am Freitag.
Christian Eichner (KSC Trainer)
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen