Insgesamt strahlten die Nordbadener, die weiter auf dem neunten Rang liegen, in der Offensive zu selten Gefahr aus. Braunschweig verließ durch den Sieg zumindest vorübergehend die Abstiegsplätze.

Der in der Bundesliga schon für den FSV Mainz 05, den 1. FC Köln, Werder Bremen und zuletzt den 1. FC Union Berlin aktive Ujah ist für den Braunschweiger Aufschwung ein wesentlicher Faktor. Die Eintracht verlor in dieser Saison fünf der ersten sechs Spiele. In nun drei aufeinanderfolgenden Partien ohne Niederlage war der 31-Jährige jeweils gegen Nürnberg (4:2), Hannover (1:1) und den KSC erfolgreich.

Die Karlsruher hatten im Eintracht-Stadion mehr Ballbesitz, die Braunschweiger waren jedoch deutlich gefährlicher. Allein nach Ujahs Doppelpack hatten die Gäste Glück, dass die Niederlage nicht noch deutlicher ausfiel.