Fußballfans steht am kommenden Samstag, dem 27. August, ein Shuttle-Service zur Verfügung, wie die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer Mitteilung an die Presse bekannt geben. In einem 10-Minuten-Takt sollen die Shuttlebusse in Richtung Wildpark fahren. "Zudem passen wir das Betriebskonzept für die Buslinie 30 an, da der Adenauerring dann temporär für den Verkehr gesperrt ist", so die VBK.

Nach Spielschluss, keine Shuttle-Busse

Die Fußballfans kostet das Angebot keinen Cent. Im Preis der KSC-Eintrittskarte ist die An- und Abreise mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bereits enthalten – so auch der Shuttle-Service, erklären die Verkehrsbetriebe.

Drohnenflug am 08.02.2020 in Karlsruhe (Durlacher Tor), Germany
Bild: Carmele|TMC Fotografie

Zurück werde es allerdings keine Shuttlebusse geben. "Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens rund um das Stadion und der Sperrung des Adenauerrings werden nach Spielschluss keine Shuttle-Busse eingesetzt", heißt es vonseiten der VBK. Der Adenauerring sei ab 45 Minuten vor Spielende bis etwa eine Stunde nach Abpfiff für den Verkehr gesperrt.

Buslinie 30 wird umgeleitet

In dieser Zeitspanne werde die Buslinie 30 zwischen dem Durlacher Tor und der Pastor-Felke-Straße über die Karl-Wilhelm-Straße und Parkstraße umgeleitet, so die Verkehrsbetriebe. "Die Haltestellen Studentenhaus und Emil-Gött-Straße werde nicht bedient."

Das könnte Sie auch interessieren

Was die Anreise der Gästefans betrifft, so stünden auf ksc.de weitere Informationen zur Verfügung, erklärt die VBK. "Zudem bitten wir die Gästefans, die vom eigenen Verein veröffentlichten Fan-Informationen für ihr Auswärtsspiel in Karlsruhe zu berücksichtigen."

 

 
Mehr zum Thema ksc-stadion: KSC-Stadion