22  

Karlsruhe Erste Y-Stützen installiert: So sieht es aktuell auf der Baustelle im Karlsruher Wildpark aus

Die neue Osttribüne im Karlsruher Wildparkstadion nimmt weiter Form an. Erste Y-Stützen, die den Namen ihrem Aussehen verdanken, wurden in den vergangenen Tagen installiert. Diese bilden später das Tragwerk für die Dachkonstruktion. Außerdem wurde der alte Kassenbereich vor der ehemaligen Gegentribüne abgerissen.

Aufmerksame Beobachter haben sie bereits entdeckt: Die neuen Stützen, die maßgeblich die äußere Gestaltung des Stadionneubaus beeinflussen. Sie sehen aus wie ein umgedrehtes "Y" -  haben aber nicht nur einen optischen Zweck.

"Sie bilden später das Tragwerk für die Dachkonstruktion und auch die äußere Abgrenzung des Stadionboulevards - also der Bereich, in dem die Fußballfans künftig zu ihren Plätzen und Sanitäreinrichtungen gelangen können", teilt der Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark (Eibs) auf ka-news.de-Anfrage mit. 

Bild: ka-Reporter

Während viele Branchen aufgrund der Corona-Pandemie in Verzug sind, ist beim Bau des neuen Stadions das Gegenteil der Fall: die Arbeiten schreiten zügiger voran. Denn: Normalerweise müssen aufgrund einer Vorschrift der Deutschen Fußball-Liga (DFL) mindestens 15.000 Menschen im Stadion einen Platz finden. Da sich in den kommenden Heimspielen aber maximal nur 300 Menschen im Stadion aufhalten, liegt eine Ausnahmegenehmigung der DFL vor, dass die Anzahl von 15.000 Zuschauerplätzen unterschritten werden darf.

"Aktuell gilt es zu prüfen, ob die provisorischen Tribünen vorzeitig abgebaut werden können, ob der Bauunternehmer die Abläufe anpassen kann und ob eventuelle Rahmenbedingungen dagegen sprechen" so der Eibs. Ob der Stadionneubau insgesamt schneller abgeschlossen sein wird, steht noch nicht sicher fest.

DFL hat Ausnahmegenehmigung erteilt

Vor dem Stadion ist in den vergangenen Tagen ein weiteres Stück Geschichte verschwunden. Die alten Kassenhäuser und Eingangsbereiche wurden abgerissen. Die Fläche wird für den späteren Betrieb neu gestaltet und steht bis dahin den Bauar­bei­tern zur Nutzung zur Verfügung.

Bild: ka-Reporter

Im Zuge des Stadionneubaus werden auch die Kioske und Sanitärraume neu installiert. Sie werden allerdings erst wenige Wochen vor der Übergabe an den KSC eingerichtet.

Wie werden die Häuschen aussehen, bei denen die Fans künftig in der Halbzeit ihre Bratwurst und ihr Bier erwerben können? "Das Thema wird erst bei der neuen Haupttribüne einen großen Stellenwert einnehmen", so der Eigenbetrieb. In den nächsten Wochen steht allerdings zuerst die Fertigstellung der Osttribüne auf dem Programm.

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   107
    (491 Beiträge)

    23.05.2020 19:48 Uhr
    Den Knick finden wir in der Planung und in der Wahrnehmung der "GRÜNEN".
    Allerorten und immerdar sich "ach so sehr um unsere Umwelt besorgt" zeigen
    aber dann
    wenn für schlappe 150 Millionen Euronen ein neues Wildparkstadion gebaut wird,
    mitsamt Stadiondach,
    die Möglichkeit dieses Stadiondach mit Solarpaneelen zu bepflanzen komplett ignorieren.

    Und, Nein, bis heute hat sich von diesen selbsternannten Klimahelden keiner bei mir, vor Ort, zu erkennen gegeben.

    Seit Freitag, dem 26. April 2013
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bimbo
    (203 Beiträge)

    23.05.2020 21:34 Uhr
    Die Grünen
    sind die größten Populisten und Lügner in der Deutschen Parteilanschaft.
    z.B.
    - Pazifisten - Stimmten 1999 den ersten Bundeswehr Kampfeinsatz ohne UN Mandat
    - Sozialpolitik - Stimmten den Harz IV Gesetzen zu, wohl wissend welche Bedeutung es hat
    - Umeltschutz: zuerst abholzung von Hambacher Forst zustimmen, dann mit Kameras und Gewalt dagegen.
    - Grüne Politiker sind in KA gegen Kombilösung mit Lügen durch die Gegend gelaufen ABER Aufsichtsratsposten in der KASIG haben sie gerne genommen. Sicherlich nicht für ein Veganes Wurstbrötchen.
    - Grüne Politiker haben sich beim Spaten Stich der Kombilösung mehr als Undemokratisch verhalten
    - Grüne Pazifisten haben Kriegseinsatz im Afganistan zugestimmt!
    - Grüne haben der Logistischen Krigsführung im Irak zugestimmt!
    - Grüne haben auch der KSC Stadion Geldverschendung in der ersten Abstimmung zugestimmt! Dann nur leidlich und ganz, ganz leise dagegen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bimbo
    (203 Beiträge)

    23.05.2020 21:36 Uhr
    Noch was
    Joschka Fischer wusste ganz genau, dass der Kampfeinsatz 1999 auf Lügen beruhte!
    Das ist bewiesen! Soviel zu Grünen Pazifismus!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (491 Beiträge)

    24.05.2020 20:02 Uhr
    "die Akte Joschka Fischer - eine Journalistin auf Wahrheitssuche"
    Bettina Röhl auf ARD , Panorama aus 2001.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (193 Beiträge)

    24.05.2020 00:02 Uhr
    du
    bist hier wohl im falschen Chat gelandet zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (716 Beiträge)

    23.05.2020 10:52 Uhr
    Statikfrage
    Müssen die unteren beiden senkrechten Säulen eine Y nicht miteinander verbunden sein? Sonst lasten ja eine ziemlich starke Scherkräfte dort wo der Knick ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (68 Beiträge)

    23.05.2020 18:53 Uhr
    Ringanker
    Diese Stützen werden an der Spitze mit einem umlaufenden Außen-Ringanker verbunden, der dann die Nach-innen-Zugkräfte der Dachausladung aufnimmt. Eigentlich dienen die Stützen nur dazu, diesen Ringanker in einer festgelegten Höhe zu tragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   likeka
    (505 Beiträge)

    23.05.2020 17:12 Uhr
    GEWI+ORTBETON
    Die beiden Feritgteilstützen werden mit einem Gewi-Stab kraftschlüssig Verbunden und der Hohlraum wird dann mit Ortbeton ausgegossen.

    So ist es zumindest hier auf Seite 10 beschrieben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (716 Beiträge)

    24.05.2020 10:41 Uhr
    Danke für die Info
    Mein Vertrauen in das Deutsche Bauingenieurswesen ist wiederhergestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   likeka
    (505 Beiträge)

    24.05.2020 13:15 Uhr
    Gerne.
    Zum Glück!
    Alles andere wäre ja quasi kurz vor Weltuntergang zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.