In der vergangenen Saison empfing der KSC ebenfalls Hannover, verlor damals gegen den Absteiger aus der Bundesliga 0:6.

Die Auslosung fand am Samstagabend live in der ARD mit Glücksfee Nia Künzer statt. Schon im Vorfeld war klar, dass der KSC hier ein interessantes Los erwischen wird, denn der Tabellenzweite der vergangenen Drittliga-Saison gehörte dem Amateurtopf an. 

Der SV Sandhausen trifft auf Borussia Mönchengladbach. Der SV Waldhof Mannheim empfängt Eintracht Frankfurt.

Die erste Runde im DFB-Pokal wird zwischen Freitag, 9., und Montag, 12. August, ausgespielt. Die zeitgenauen Ansetzungen aller 32 Partien werden "frühestens zehn bis zwölf Tage nach der Auslosung bekanntgegeben", schreibt der Deutsche Fußball-Bund auf seiner Website. Der große Traum aller Teilnehmer: Das Finale am 23. Mai 2020 in Berlin.