6  

Karlsruhe Nach Quarantäne-Verordnung für den KSC: Kreuzer widerspricht Kritik

Sportchef Oliver Kreuzer hat Kritik widersprochen, der Karlsruher SC habe sich nicht an das geltende Hygienekonzept gehalten. "Diese Aussage stimmt nicht", sagte der Sportgeschäftsführer des Fußball-Zweitligisten am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der KSC achte penibel darauf, dass jedes Detail umgesetzt werde. "Seit Beginn der Pandemie versuchen wir das gesamte Konzept zu 100 Prozent einzuhalten. Es ist uns ja tatsächlich auch 14 Monate lang geglückt", sagte der 55-Jährige: "Jetzt hat es uns einmal erwischt."

Das Team des Tabellensechsten war am Dienstag vom Gesundheitsamt Karlsruhe nach dem dritten Corona-Fall binnen einer Woche für 14 Tage in Quarantäne geschickt worden.

"Es war relativ einfach zu sagen, dass es Termine gegeben hat, an denen das ganze Team teilgenommen hat - und auch in einer Form, wo man sagen muss: ohne Schutz", hatte der stellvertretende Leiter der Behörde, Ulrich Wagner, am Mittwoch beim SWR die Quarantäneanordnung begründet.

"Ich kann sie nicht 24/7 kontrollieren"

Nach Kreuzers Ansicht ist es jedoch nicht bewiesen, dass sich der dritte Spieler tatsächlich in besagter Mannschaftsbesprechung angesteckt habe. Dies könne auch beim Bäcker oder beim Metzger passiert sein. "Man vermutet es. Aber jetzt zu sagen, der KSC verstoße gegen das Hygienekonzept, ist mir zu populistisch", sagte er.

Natürlich gebe es, wie in jedem System, auch hier Lücken. "Davon will ich uns auch gar nicht freireden", sagte Kreuzer, der Änderungen im System jedoch nicht für notwendig hält.

KSC-Sportchef Oliver Kreuzer sitzt auf der Bank.
KSC-Sportchef Oliver Kreuzer sitzt auf der Bank. | Bild: Uli Deck/dpa/archivbild

Derweil hat die Deutsche Fußball Liga den KSC zu einer Stellungnahme aufgefordert, wie ein DFL-Sprecher bestätigte. Künftig solle nach Kreuzers Angaben beim KSC allerdings noch mehr darauf geachtet werden, dass alle Spieler ihren Mund-Nasen-Schutz "wirklich in jeder Sekunde" tragen.

Völlige Sicherheit ist nach Kreuzers Ansicht aber auch dann illusorisch. "Wir sind alle nur Menschen. Und ich kann auch einen Spieler nicht 24/7 kontrollieren", sagte der frühere FC-Bayern-Profi.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   max
    (271 Beiträge)

    10.04.2021 14:21 Uhr
    Hallo liebe Fans,
    auch für den KSC ist das GA Karlsruhe zuständig und nicht die DFL, denn diese sollen erst einmal die Verantwortlichen von Bayern München zur Brust nehmen, als sie ohne Masken auf der Tribüne gesessen sind. Für mich ist die DFL eine Nebenproduktion der Mafia; nur Geld einnehmen, egal woher, und nicht überprüfen. Ja, wo leben wir denn, wenn wir machen sollen, was die wollen. Lieber KSC lasse dich nicht unterkriegen von solchen Wichtugtuer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12254 Beiträge)

    09.04.2021 11:38 Uhr
    und da tritt ein Mitarbeiter des Gesundheitsamts
    im Schwäbischen einen Tsunami los, der bis an den Rhein rüberschwappt...

    ...wozu???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10739 Beiträge)

    09.04.2021 07:01 Uhr
    Hallo Herr Kreutzer
    gerade habe ich sie im Morgenmagazin gesehen. Schön.
    So fängt der Tag gut an, denn es fällt tatsächlich auch mir immer wieder auf, dass die zweite Liga nicht wie die erste Liga ist.

    Alles Gute
    und hoffentlich sind es harmlose Verläufe dieser seltsamen Krankheit
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3888 Beiträge)

    09.04.2021 11:58 Uhr
    OK hat es mit seinem letzten Satz im Interview sehr gut zusammengefasst
    "Keine Ahnung".

    Genau das muss er ändern. Statt jetzt zu lamentieren muss der Verein genau diese "Ahnung" bekommen und das geht nur über eine lückenlose Analyse der Infektionsketten. Wenn es dann irgendwo Fehlerquellen gab, so müssen diese schonungslos geschlossen werden.

    Bei Gueye war man auch überrascht, dass man sich bei einem Kurzflug nach Afrika anstecken kann. Welch eine Überraschung! Vielleicht war man tatsächlich auch überrascht, dass man bei Meetings in einem Raum Masken tragen soll. Keiner von uns war dabei, solche Überraschungen darf es einfach nicht geben.

    Es scheint mir auch kein ausreichend enger Schulterschluss mit dem Gesundheitsamt zu geben. Wie sonst lassen sich derart unterschiedliche Interpretationen erklären? Man kann dies als "Ahnung schaffen" oder Lobbyarbeit bezeichnen.

    Die Häufigkeit der Fälle innerhalb kurzer Zeit deuten schon darauf hin, dass irgendwo eine Lücke im System war. Die gilt es im Interesse Aller zu schliessen. That's it.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3888 Beiträge)

    08.04.2021 20:23 Uhr
    Wichtig ist die lückenlose Untersuchung
    wenn irgendwie möglich auch das tracing der Infektionsursachen.

    Dann daraus lernen, evtl. Lücken schliessen um Wiederholungen unbedingt zu vermeiden.

    Es muss weiter vermieden werden, dass sich NeuInfektionen so wiederholen wie Abwehrfehler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mitsch
    (307 Beiträge)

    08.04.2021 19:19 Uhr
    Ob die DFL auch mal eine Stellungnahme
    ...beim FC Bayern München eingefordert hat? Natürlich gibt es in jeder Gesellschaftschicht und gerade im Privaten Verfehlungen, das sollte natürlich nicht passieren... und muss dann ohne Frage sanktioniert werden!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: