38  

Bielefeld Zwei Tore gegen den Tabellenführer: KSC und Bielefeld trennen sich unentschieden (2:2)

Eine umkämpfte Partie: Zweimal war das Team von Trainer Alois Schwartz in Führung gegangen, dennoch reichte es am Ende nur zum Gleichstand. Die Gegner aus Bielefeld konnten bis zum Abpfiff deutlich mehr Ballbesitz verzeichnen.

Fabian Klos (81. Minute/Foulelfmeter) und Joan Simun Edmundsson (90.+4) bewahrten die Arminia spät vor einer Niederlage gegen den Aufsteiger Karlsruhe, der durch Marc Lorenz (25.) und Marvin Wanitzek (90.+1) zweimal in Führung gegangen war. Die Bielefelder bauten ihren Vorsprung vor dem Hamburger SV auf vier Punkte aus, denn der HSV verlor gegen den 1. FC Heidenheim 0:1 (0:0).

Gut gestaffelte KSC Abwehr macht es den Gegnern schwer

Von Beginn an bestimmte Bielefeld die Partie, hatte deutlich mehr Ballbesitz und erspielte sich einige gute Chancen. Doch beim Abschluss agierten die Hausherren zu ungenau. Anders die Karlsruher, die der Ex-Bielefelder Lorenz bei einem der wenigen Angriffe gleich in Führung brachte.

Die Bielefelder erhöhten zwar das Tempo, taten sich zunächst aber noch schwerer in der gut gestaffelten KSC-Abwehr eine Lücke zu finden. Hektisch wurde es in der Schlussphase - zunächst traf Klos vom Elfmeterpunkt, ehe Wanitzek erneut für den KSC traf. Aber den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Edmundsson zum 2:2.

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (38)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Maverick
    (209 Beiträge)

    07.12.2019 20:39 Uhr
    96 und Fürth
    haben heute 3er eingefahren. Bleibt eng da unten im Abstiegskampf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3161 Beiträge)

    07.12.2019 18:31 Uhr
    Vorallem Philip Hofmann zum Tor des Monats wählen.
    Im Internet unter ARD Sportschau oder 01379369005

    Danke💙
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3161 Beiträge)

    07.12.2019 14:27 Uhr
    Jungs das 2:2 beim Herbstmeister ist doch ein gutes Ergebnis.
    Jetzt den 3er Zuhause zum Abschluss gegen Fürth nachlegen und wir haben 23 Punkte nach der Vorrunde.
    Hätte ich vor der Runde sofort unterschrieben.

    Danach noch einen Sieg gegen Wehen und alles war gut 2019

    Auf geht's Karlsruhe, solange die Sterne noch stehen .......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1137 Beiträge)

    07.12.2019 10:56 Uhr
    So - Blutdruck ist runter....
    und etwas nüchterner betrachtet war die Leistung der Mannschaft und die taktische Einstellung bis auf mMn zweier Entscheidungen völlig o.k.- Bielefeld hätte das Spiel so nie gewonnen und es ist durchaus legitim, nachdem du beim Tabellenführer 1:0 führst das nach Hause zu mauern. Fehler 1 war die Auswechslung von Toni und Einwechslung von Fröde - damit haben wir die letzte spielerische Variante im Mittelfeld aufgegeben und Fröde irrt nur planlos in der Abwehr rum. Dann die Schlussphase....für mich auf der Couch voll emotional als Wani das Ding macht - auch die Spieler und der Trainer und Manager flippen aus....so - und in den noch 80 verbleibenden Sekunden musst du als Trainer so nüchtern reagieren und 2 Spieler an die Linie holen und 2 Spieler zur Auswechslung vom Platz nehmen ? - also mal ehrlich - so abgebrüht als Trainer musst du mal erst sein - und Alois als Schnellreagierer schon mal erst Recht nicht - nur das Spiel über die Zeit retten - und das hätte auch geklappt wenn sie...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1137 Beiträge)

    07.12.2019 11:01 Uhr
    ....
    den Rückraum abgedeckt hätten. Die Einwechslung vom Shaker nach dem Ausgleich war natürlich kompletter Schwachsinn und eine Vollwatsche für Marvin. Und zum Schiri....bis auf den lächerlichen Elfer hat er gut geleitet und auch vieles für uns gepfiffen - nur der Elfer war eben Spielentscheidend !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (380 Beiträge)

    07.12.2019 12:47 Uhr
    Hmn
    Weiß nicht. Denke für jede Einwechslung wird auch länger nachgespielt. Aber denke es ist nie falsch durch Einwechselungen Ruhe und frische Kräfte einzuwechseln. Konnte spiel nicht sehen, glaub sky bringt keine Freitag spiele. Unentschieden beim Tabellen führer ist eigentlich top. Es ist immer ärgerlich Punkte in der letzten Minute zu verlieren aber deswegen wieder einen Sündenbock zu suchen... weiß nicht, was ich davon halten soll. Wäre ksc fehlerfrei wäre man eben in der Champ Liga
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1137 Beiträge)

    07.12.2019 13:17 Uhr
    Klar bringt sky...
    Freitagsspiele sonst hätte ich nicht sehen können ! Und jetzt in der Wuederholung zu sehen hatte sich Shaker auch bereits fertig gemacht zum Wechsel - der Ball war noch dem Tor von Wani und nach Wiedeeanpfiff noch noch einmal im Aus - das hätte wirklich alles klappen müssen. Es hier als Trainerfehler anzusehen ? - ich weiß nicht - der Fröde-Wechsel eher ...Kobald sollte gesetzt sein, und jetzt nach Carlsson gegen Roßbach in den Kader - dann passt das !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1507 Beiträge)

    07.12.2019 10:53 Uhr
    ...
    2:2 beim Tabellenführer lässt sich doch gut mit leben. Zumal der Tabellenführer noch von der obligatorischen Unfähigkeit der DFB vertrettung profitiert hat.

    (Und ich bleib dabei die DFB Schiris sind halt einfach mit das schlechteste was Europa so an Schiedsrichtern zu bieten hat. Eigentlich auch kein Wunder bei dem 'Management' des DFB.)

    Aber darf man ja nicht sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (585 Beiträge)

    07.12.2019 10:27 Uhr
    Schlaftablette Alois
    hat's wiedermal versaut, anstatt sofort nach dem 1:2 in der 91 Min. zu wechsel und damit Zeit zu gewinnen, wechselt er Pourié erst in der 94 Minute ein!, da stand das Spiel aber schon 2:2 und war aus und vorbei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (585 Beiträge)

    07.12.2019 10:32 Uhr
    und eigentlich
    gehört dieser Typ endlich gefeuert...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.