Browserpush
52  

Karlsruhe Weitere drei Jahre Blau-weiß: Christian Eichner verlängert den Vertrag beim KSC

Nach einigen Spekulationen ist es nun offiziell: Christian Eichner und sein Trainerteam verlängern den Vertrag beim Karlsruher SC. Damit werde er weitere vier Jahre Cheftrainer sein. Die Beteiligten haben dabei wechselseitig ein gutes Gefühl.

Der Karlsruher SC und Cheftrainer Christian Eichner setzen ihre Zusammenarbeit weiter fort. Der 38-Jährige hat zusammen mit Co-Trainer Zlatan Bajramovic seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag am BBBank Wildpark bis Juni 2025 verlängert, wie der Verein in einer Pressemitteilung bekannt gibt.

Vom Nachwuchsspieler zum Profi, vom Co-Trainer zum Cheftrainer: Seit 1996 ist Christian Eichner Mitglied des KSC. Nun übernehme er auch weitere drei Jahre die Verantwortung für die Profimannschaft. In bislang 58 Spielen an der KSC-Seitenlinie weist Eichner zusammen mit seinem Co-Trainer einen Punkteschnitt von 1,35 Zählern auf. 2021 mussten die Blau-Weißen nur vier Niederlagen hinnehmen.

"Wir sind auf einem guten Weg"

„Christian Eichner und Zlatan Bajramovic haben unsere Mannschaft im Februar 2020 zu einem schwierigen Zeitpunkt übernommen, ihr neues Leben eingehaucht und sie vor dem Abstieg bewahrt. Mit dem 6. Platz in der vergangenen Saison haben wir unser sportliches Ziel mehr als erreicht und auch in dieser Spielzeit sind wir wieder auf einem sehr guten Weg. Deshalb stand es außer Frage für uns, diese sehr erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzusetzen und das Team gemeinsam weiterzuentwickeln. Christian und Zlatan passen wie die Faust aufs Auge zum KSC“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim Karlsruher SC.

Sportdirektor Oliver Kreuzer
Sportdirektor Oliver Kreuzer | Bild: ka-news.de

"Ich möchte aus dem KSC einen stabilen Zweitligisten machen"

Christian Eichner erklärte nach der Unterschrift: „Wir hatten sehr offene, faire und konstruktive Gespräche, die wir mit allergrößter gegenseitiger Wertschätzung geführt haben. Ich möchte mit meinem Trainerteam weiter mithelfen, aus dem KSC wieder einen stabilen Zweitligisten zu machen.“

Zlatan Bajramovic ergänzte: „Wir haben hier mit unseren Mitteln angefangen etwas aufzubauen. Mit kleineren Geschichten versuchen wir uns immer wieder zu verbessern, außerdem wollen wir zusammen das fertige Stadion miterleben.“

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (52)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Micha
    (163 Beiträge)

    06.10.2021 12:59 Uhr
    Hallo ka-news!
    Rechnen schwach! CE hat Vertrag bis Juni '22 und nur verlängert bis Juni '25! Und das sind 4 Jahre?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (635 Beiträge)

    06.10.2021 11:36 Uhr
    Stabiler Zweitligist und neues Stadion erleben
    Was sind das für Ziele, Visionen? Warum nicht mal die Aussage mit jungen, hungrigen Spielern was aufbauen und die TOP 5 anvisieren in Liga 2. Mutigen, schnellen und aggressiven Fussball spielen lassen. Eigene Talente fördern und fordern zu Stammspielern entwickeln. Meine Heimat mit Leben füllen, mit Spielern aus der Heimat, Region. Ja CE ihr stellt halt nur die Alten auf. Gebt Rentnerverträge. Ü28 Spieler werden bevorzugt. Leistung egal. Mit den Verträgen von Heise, Gondorf, Schleusener und Fröde haben wir schon 4 Klötze am Bein. Riecht nach Abfindungen oder Kapitalanlage auf der Bank, Ersatzbank. Weiterhin nur Spieler holen die nur eine Position können aber von Kother erwarten das er vorne anläuft und hinten verteidigt. Wer solche Trefferquoten hat wie OK, CE und unser Kaderplaner bei Neuverpflichtungen hat halt keine großen Ansprüche. Talente werden vernichtet, Geld verbrannt. Sollten die Herren nicht die Kurve bekommen erleben sie das neue Stadion nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1429 Beiträge)

    06.10.2021 13:49 Uhr
    ...
    Ich schreibe ja gerne und viel ... aber an diesem Kommentar gibt es nichts auszusetzen ... sehr gut
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (637 Beiträge)

    06.10.2021 09:28 Uhr
    Nun schauen wir Mal, ob die hier,
    die dass hier so bejubeln noch genauso denken, wenn der Fahrstuhl wieder nach unten geht. Ich würde mich gerne täuschen in meiner Einschätzung, nur zeigt mir die Entwicklung in der letzten Zeit gegenteiliges.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jojo
    (875 Beiträge)

    06.10.2021 09:00 Uhr
    Richtige Entscheidung
    Ich verstehe viele Kommentatoren nicht. Die Entscheidung bedeutet Kontinuität für die Zukunft. Die Zeiten, in denen sich die Trainer die Türklinke in die Hand gaben, sind vorbei. Und eine Nachhaltigkeit ist ohne Langfristigkeit nicht möglich. Das Risiko, das sowas auch mal in die Hose gehen kann, muss vor dem Hintergrund eingegangen werden. Nachdem die Rahmenbedingungen geschaffen wurden, ist nun ein Masterplan für die künftige Entwicklung erforderlich. Vermutlich gibt es diesen schon in der Schublade, allerdings sollte dieser dann auch transparent gemacht werden, um die Öffentlichkeit ebenfalls für die konkreten Ziele zu gewinnen. Liebe KSC Planer, jetzt seid ihr gefordert, um die Öffentlichkeit in eure Visionen mit einzubinden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4346 Beiträge)

    06.10.2021 11:19 Uhr
    Das Trainerteam hat den "Masterplan" erläutert
    Wichtigste Milestones:

    Fertigstellung des Stadions
    Manifestation Niemandsland in Liga 2

    Für die laufende Saison:

    "Sorgenfrei"

    Viel konkreter brauchst Du das doch nicht, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Helmdex
    (72 Beiträge)

    06.10.2021 07:27 Uhr
    Zwiegespalten
    Einerseits finde ich es nicht gut, dass Eiche (so lang) verlängert, weil mir gerade diese Saison einiges an Plan, Einsatz der jungen Spieler, Spielweise usw. nicht gefällt.
    Andererseits gibt es mit der Verlängerung hoffentlich eins: Sicherheit. Dieses Ganze "geht er nach der Saison oder nicht" sollte sich damit erübrigen. Falls es allerdings in ein richtiges Tief geht und man einen anderen Trainer braucht (!), schießen wir uns damit selbst ins Knie.
    Hoffen wir einfach, die Laufzeit und Verlängerung zahlen sich aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (46 Beiträge)

    06.10.2021 08:17 Uhr
    Laufzeit und Verlängerung
    Ich teile Deine Zweifel.
    CE hat die Mannschaft in einer prekären Situation übernommen. Er hat junge, wilde, talentierte Spieler eingesetzt. Inzwischen ist der alte Zustand fast wieder erreicht! Talente schmoren auf der Reservebank und warten auf die 85. Minute, wenn überhaupt und Spieler, die anscheinend mit CE harmonieren sind trotz teilweise unterirdischer Leistung gesetzt. Alle 2 wochen spielen vereinslose Verteidiger vor und das Mittelfeld gibt es nicht.
    CE hat sich leider bis jetzt nicht als Perspektiv-Trainer und Game-Changer erwiesen, was OK nicht hindert ihn mit einem Vierjahresvertrag auszustatten. Ob das gut geht? Keine Ahnung!
    Wir haben doch ein neues Präsidium, oder, wir haben einen Sportbeirat, oder? Sind die alle noch in Urlaub?
    Keinerlei Kommentar, weder positiv noch negativ, man sieht nur OK sich selber auf die Schulter klopfen!
    Das sind Tatsachen und die haben nichts mit motzen zu tun, es ist die Sorge um unseren Lieblingsverein, trotz Platz 6, na ja, inzwischen 10!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Messer
    (461 Beiträge)

    06.10.2021 06:56 Uhr
    die Zielsetzung von Eichner ist erbärmlich
    ein Trainer der so eine Aussage macht:
    "Ich möchte mit meinem Trainerteam weiter mithelfen, aus dem KSC wieder einen stabilen Zweitligisten zu machen."
    Hätte niemals eine Vertragsverlängerung verdient gehabt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1148 Beiträge)

    05.10.2021 22:04 Uhr
    CE darf sich geehrt fühlen
    OK gibt nicht jedem dahergelaufenen Trainer einen langfristigen Vertrag.
    Die Zielsetzung ist auch in Ordnung. Vier Jahre nicht aus der zweiten Liga abzusteigen, hat bislang noch kein Trainer unter Kreuzer hinbekommen. Für einen Aufstieg müssten andere Bedingungen geschaffen werden. Und ich rede nicht von Geld, Champions League oder Messi. Es hat etwas mit einem Konzept bzgl. Kaderplanung zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen