2  

Karlsruhe Von Pforzheim bis Wörth: KSC weitet seine Nachbarschaftshilfe aus

Der Karlsruher SC weitet seine vor rund einer Woche gestartete "KSC-Nachbarschaftshilfe" weiter aus. War der Einkaufsservice bisher nur auf das Stadtgebiet Karlsruhe beschränkt, können nun auch Personen unter anderem aus Pforzheim, Stutensee, Pfinztal und Maximiliansau das Hilfsangebot in Anspruch nehmen.

Zusammen mit dem Fanprojekt Karlsruhe, ULTRA1894, Supporters Karlsruhe 1986 e.V. und KSC TUT GUT organisieren die Blau-Weißen seit etwa einer Woche einen Einkaufsservice für Personen, die der Risikogruppe angehören.

Das gilt nun auch für Gebiete rund um Karlsruhe herum. Möglich gemacht haben soll das der Einsatz der KSC-Fanclubs aus der Region. "Sie haben ihre Hilfsbereitschaft angeboten, den Service zu unterstützen, sodass nun diese regionale Ausweitung des Einkaufsservice möglich ist", schreibt der KSC in einer Pressemeldung.

Von montags bis freitags von 9.30 Uhr bis 12 Uhr telefonisch unter 0721/96434-769 melden können sich nun auch Hilfsbedürftige aus folgenden Regionen:

  • Stutensee
  • Eggenstein-Leopoldshafen
  • Weingarten
  • Bruchsal
  • Pforzheim
  • Pfinztal
  • Hagenbach
  • Wörth am Rhein
  • Maximiliansau
  • Berg (Pfalz)
  • Neuburg am Rhein
#KANEWSverbindet

Mit der Aktion #KANEWSverbindet wollen wir Hilfesuchende und Helfer zusammenbringen: Auf dem Portal können Helfer ihr Angebot eingetragen und Hilfesbedürftige die Angebote nach ihren Anforderungen filtern. Weiterhin bieten wir der lokalen Geschäftswelt eine Möglichkeit, sich mit ihren Kunden zu vernetzen. Unternehmen können ihr Angebot kostenfrei eintragen.

Nachbarschaftshilfe: https://kanews-verbindet.de/

Übersicht Helferliste: https://kanews-verbindet.de/helferliste/

Geschäftswelt: https://kanews-verbindet.de/wirtschaft/

Übersicht Geschäftswelt: https://kanews-verbindet.de/wirtschaft/firmenliste/

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Bessunger
    (29 Beiträge)

    31.03.2020 23:47 Uhr
    Gut gemeint, aber …
    Nicht einfach zu beurteilen. Den Fans, die da mitmachen wollen, alle Ehre, tolles Signal. Schwierig die Umsetzung. KSC-Kontaktzeit-Angebot: Recht eng und nur telefonisch. Kommunikationstechnisch Steinzeit. Nicht klar: Wie kommt so eine für beide Seiten - Lieferer und Belieferter - rechtlich und materiell sichere Dienstleistung ohne Missbrauchsmöglichkeiten zustande? Wer vertraut darauf? Ich kann mir dieses System gut vorstellen unter Fan-Kreisen, die sich untereinander kennen. Dann hätte man es als Fan-Kreis-Hilfe, nicht als Nachbarschaftsprojekt bewerben sollen. - Wenn ich falsch liege. Lasse mich gerne belehren ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (97 Beiträge)

    31.03.2020 23:30 Uhr
    Respekt!!!!
    Allen Helfern in dieser schweren Zeit einen riesigen Respekt und unendlichen Applaus!!! Ihr seid die Geilsten!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.