98  

Karlsruhe KSC-Wahl: Holger Siegmund-Schultze ist der neue KSC-Präsident - Martin Müller ist Vize!

Um 18 Uhr wird der neue KSC-Präsident gewählt - online. ka-news.de berichtet ab 18 Uhr im Live-Ticker über die Wahl. Bevor die Mitglieder sich für einen der Kandidaten entscheiden, werden die sich Bewerber den Fragen der Fans stellen. Fünf Kandidaten stehen zur Auswahl.

Fünf Kandidaten haben sich für das Amt des KSC-Präsidenten beworben. Dorotheé Augustin, Rolf Dohmen, Kai Gruber, Axel Kahn und Holger Siegmund-Schultze. Eine Übersicht über die Bewerber und ihre Visionen für den Karlsruher SC finden Sie hier.

Sollte der derzeitige Vize-Präsident Holger Siegmund-Schultze ins Amt des Präsidenten gewählt werden, müssen die Mitglieder über einen neuen Vize abstimmen. Hier steht neben Dorotheé Augustin auch Rolf Dohmen und Martin Müller zur Wahl.

Die Online-Mitgliederversammlung startet am Donnerstag, 30. Juli, um 18 Uhr. Stimmberechtigte Mitglieder haben ihre Zugangsdaten per Mail erhalten und können sich unter ksc.de/mitgliederversammlung ab 16 Uhr bereits einwählen. Vor der Wahl können sie den Kandidaten per Chatfunktion ihre Fragen stellen.

Live-Ticker vom 30. Juli 2020

Der Live-Ticker ist beendet.

22:10 Martin Müller ist der neue KSC-Vizepräsident!

Martin Müller wurde am späten Abend von den Mitgliedern zum neuen KSC-Vizepräsidenten gewählt. Er hat 67 Prozent der Mitgliederstimmen auf sich vereint. Er wird künftig an der Seite des frisch gebackenen Präsidenten Holger Siegmund-Schultze an der Spitze des Sportclubs stehen und den KSC nach außen hin vertreten.

Martin Müller
Martin Müller ist der neue KSC-Vizepräsident. | Bild: SPD Karlsruhe

20:55 Holger Siegmund-Schultze ist der neue KSC-Präsident!

Das Ergebnis der Wahl steht fest: Mit absoluter Mehrheit wurde Holger Siegmund-Schultze, der derzeitige Vizepräsident, in das Präsidentschaftsamt gewählt. Er schlug seine Mitbewerber mit 1.832 Stimmen um Längen und vereinte knapp über 60 Prozent der Vota auf sich.

Holger Siegmund-Schultze bei der Mitgliederversammlung am 22. Mai 2020.
Holger Siegmund-Schultze. | Bild: ps/Screenshot

Das komplette Wahlergebnis: 67 Stimmen (2 Prozent) entfielen auf Dorotheé Augustin, Rolf Dohmen vereinte 370 Stimmen (12 Prozent) auf seinen Namen, Kai Gruber brachte es auf 357 Stimmen (11 Prozent) und Axel Kahn konnte 395 Stimmen (13 Prozent) für sich gewinnen.

20:45Die Mitglieder entscheiden: Es ist Zeit für die Wahl

Noch über 200 Fragen stehen aus - nach weit über einer Stunde "Elefantenrunde". Nun stimmen die Mitglieder des KSC darüber ab, ob dennoch zur Wahl des Präsidenten fortgeschritten werden darf.

20:05Die letzten Fragen: "Low-Budget-Etat ist schwierig"

"Ich halte es momentan mit dem Low-Budget Etat für sehr schwierig, aber machbar", sagt Dorotheé Augustin. Es müsste die Arbeit mit den jungen Nachwuchsspielern forciert werden.

Dorotheé Augustin möchte KSC-Präsidentin werden. | Bild: Screenshot @ lumiagm.com

"Ich halte das Thema Scouting für ganz wichtig, dass wir da besser dastehen", sagt Bewerber Axel Kahn. Der Unterbau beim KSC, die U23-Mannschaft, müsste in der kommenden Zeit stabilisiert werden.

19:20Die Kandidaten im Fragenhagel: Von Geldproblemen und umstrittenen Personen

Als erstes ist der derzeitige Vizepräsident Holger Siegmund-Schultze am Zug: Wie bewertet er die vergangene Saison in sportlicher Hinsicht? "Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir in der bekannten Konstellation weitermachen", sagt er im Live-Stream.

Holger Siegmund-Schultze bei der Mitgliederversammlung am 22. Mai 2020.
Holger Siegmund-Schultze. | Bild: ps/Screenshot

Nun eine Frage an alle Kandidaten: Wie kann der Spagat zwischen Sparkurs und Förderung der Profis miteinander vereint werden? "Wir, die wir hier sitzen, hatten keinen detaillierten Einblick in das Budget", sagt Bewerber Rolf Dohmen.

Möchte auch KSC-Präsident werden: Ex-Sportdirektor Rolf Dohmen.
Möchte auch KSC-Präsident werden: Ex-Sportdirektor Rolf Dohmen. | Bild: Uli Deck/dpa

Wie stehen die Kandidaten zur Personalie Oliver Kreuzer? "Ich möchte hier zuerst Kreuzer anhören, bevor ich Aussagen dazu treffe, warum welche Entscheidungen so gefallen sind", sagt Kandidat Kai Gruber.

Kai Gruber. | Bild: privat

Welche Spieler sollen in der kommenden Saison die Mannschaft verstärken und wie können sie finanziert werden? "Der KSC muss beim Thema Kaderbildung auch Kooperationen bilden, ich bin hier schon im Gespräch mit dem 1. FC Bayern München", sagt Axel Kahn während der Fragerunde.

Axel Kahn will sich zur Wahl des KSC-Präsidenten aufstellen lassen.
Axel Kahn will sich zur Wahl des KSC-Präsidenten aufstellen lassen. | Bild: J. Schurr

19:00Kandidaten-Reden werden gezeigt - die Visionen für den KSC

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung haben die fünf Kandidaten ihre Ziele für die nächsten Jahre vorgestellt. Alle Reden werden nun in Folge den Mitgliedern vor der Abstimmung nochmals gezeigt. 10 Minuten hatte jeder Bewerber zur Verfügung, um die Mitglieder auf seine Seite zu ziehen. Die Videos finden Sie hier.

18:10Testabstimmung: Die 3 "geilsten" Buchstaben im deutschen Fußball?

Moderator Sathia Lorenz begrüßt die Mitglieder. Wer den Kandidaten für das Amt des KSC-Präsidenten eine Frage stellen möchte, kann dies über die bereits aktive Chatfunktion vornehmen.

Moderator Sathia Lorenz bei der KSC-Mitgliederversammlung.
Moderator Sathia Lorenz bei der KSC-Mitgliederversammlung. | Bild: Screenshot @ lumiagm.com

Damit die Wahl des KSC-Präsidenten später reibungslos verläuft, wird eine Testabstimmung durchgeführt. Die Frage: "Wie lauten die 3 geilsten Buchstaben im deutschen Fußball?" Für die Mitglieder öffnet sich nun ganz automatisch das Abstimmungsfenster.

Testabstimmung. | Bild: Screenshot @ lumiagm.com

Das Ergebnis: 95, 81 Prozent der anwesenden Mitglieder haben mit "KSC" gestimmt - die Testabstimmung ist geglückt. Nun kann mit der Tagesordnung fortgefahren werden.

17:51An die Bildschirme: Gleich geht's los!

Die Online-Mitgliederversammlung startet um 18 Uhr. Die Mitglieder konnten sich bereits ab 16 Uhr in den virtuellen Veranstaltungsraum einwählen.

Mitgliederversammlung des KSC. | Bild: Screenshot @ lumiagm.com
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (98)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   emotion_ksc
    (114 Beiträge)

    30.07.2020 21:07 Uhr
    Sehe ich genauso! Eloquenz allein reicht nicht!
    Dampfplauderer 2.0 - der Schattenmann von Welle. Das darf doch nicht wahr sein.
    Da hat der mit dem besten PR-Berater gewonnen, aber sich er nicht der Beste für den KSC!
    Wieder einer mit null Sportkompetenz!
    Jetzt fehlt nur noch Müller und wir stehen noch schlechter da als bisher! Dann wirklich gute Nacht!
    Bitte Dohmen wenigstens als Vize!
    Aber dass Kahn mehr Stimmen bekommen hat als Dohmen im Wahlgang, da muss ich wirklich am Verstand einiger Mitglieder zweifeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (207 Beiträge)

    30.07.2020 21:10 Uhr
    Für die blinden
    Mitglieder braucht man keinen PR-Berater
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Urbadner
    (133 Beiträge)

    30.07.2020 20:52 Uhr
    mal wieder
    ein schwarzer Tag für den KSC. HSS war sieben Jahre dabei und hat vieles mit entschieden.

    Also weiter wie bisher.....

    Jetzt noch Müller und dann kommt der Sargnagel!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (521 Beiträge)

    30.07.2020 22:17 Uhr
    Den Sargnagel...
    ...hat Wellenreuther dem KSC schon lange verpasst!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Urbadner
    (133 Beiträge)

    31.07.2020 04:36 Uhr
    Stimmt
    Welle hat alles alleine entschieden.... die Anderen in den Gremien waren nur Sitzpuppen ohne Stimmrecht.....
    Für mich kein Problem, dass Welle weg ist. Nur wurde dies durch Erpressung forciert und das geht so gar nicht!
    Ihr "Experten" bekommt genau das was Ihr verdient.
    Ein Präsident der sieben Jahre sehr viel mit entschieden hat und damit Mitverantwortlich für die Schulden ist.
    Sowie einen Vize, der nicht im Dreck wühlt wie andere und Steidl demontiert.
    Rechnung folgt wie bestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (203 Beiträge)

    30.07.2020 20:56 Uhr
    Wirklich lächerlich
    Da schreien alle nach Neuanfang, wählen aber den, der schon jahrelang mitgewurschtelt hat. Die haben sich von seinem Geschwafel um den Finger wickeln lassen. Sollte Müller jetzt noch als Vize gewählt werden, muss ich ernsthaft über einen Austritt nachdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Urbadner
    (133 Beiträge)

    30.07.2020 21:09 Uhr
    geht mir genauso
    dann wird es die Kündigung geben, wenn ich dem Müller sein Geschwafel im Moment hören muss, kommt mir die Galle hoch.
    Als wenn Welle die 20 Millionen alleine ausgegeben hätte, der Wechsel war in Ordnung. Aber das Niveau von Müller ist unterste Schublade!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (207 Beiträge)

    30.07.2020 21:08 Uhr
    Ohne Moos
    und nur mit Tradition geht es direkt in die Oberliga, also Müller.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wahrheit
    (353 Beiträge)

    30.07.2020 20:20 Uhr
    HSS
    finde ich am souveränsten.
    Der scheint wenigstens einen Plan zu haben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Urbadner
    (133 Beiträge)

    30.07.2020 20:53 Uhr
    so
    wie die letzten 7 Jahre.......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.