Browserpush
52  

Karlsruhe KSC will Klarheit in Causa Hofmann: Ist die Verlängerung jetzt vom Tisch?

Der Karlsruher SC will den Transferpoker um Torjäger Philipp Hofmann zeitnah beenden. "In den nächsten Tagen wird das Thema für uns durch sein. Ich habe keine Lust darauf, im Flieger nach Rostock zu sitzen und plötzlich poppt dann wieder ein Wechselwunsch des Spielers auf", sagte Sportchef Oliver Kreuzer den "Badischen Neuesten Nachrichten" am Donnerstag.

Hofmanns Vertrag beim Fußball-Zweitligisten gilt noch bis Ende Juni 2022. Erklärtes Ziel des Stürmers ist aber die Bundesliga. Bereits im vergangenen Sommer wollte der 28-Jährige den KSC verlassen, dieser ließ ihn jedoch nicht ziehen. Das ganze Transferthema belastete Hofmann damals spürbar, für das Auftaktspiel der vergangenen Saison bei Hannover 96 meldete er sich kurzfristig ab.

Ein ähnliches Szenario wollen die Badener vor dem Start in die neue Spielzeit am 24. Juli bei Hansa Rostock nun unbedingt vermeiden. Das Angebot einer Vertragsverlängerung lehnt die Hofmann-Seite bislang aber ab.

Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen.
Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. | Bild: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

"Es gibt keine Gespräche über eine jetzige Verlängerung mit dem KSC, weil wir nicht zweigleisig fahren. Wir haben klar gesagt, dass der Spieler in die Bundesliga möchte und deshalb gibt es derzeit auch keine Vertragsgespräche", sagte Tobias Sander, dessen Agentur den Angreifer berät, den "Badischen Neuesten Nachrichten". Man versuche, "am Ende eine für alle Seiten vernünftige Lösung zu erzielen".

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (52)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   RainerBu
    (1480 Beiträge)

    17.07.2021 12:26 Uhr
    entweder
    sagt der KSC eben ja oder nein wenn ihn ein anderer Club haben will. Kann sein dass er in einem Jahr ablösefei geht aber dann ist es eben so und der KSC muss Nachfolger finden , die er sich leisten kann und die trotzdem torgefährlich sind .
    Er fühlt sich wohl beim KSC , wird weiter Einsatz zeigen . Je weniger Optionen der KSC jetzt hat (je später also die Anfrage) umso eher muss man eben absagen . Das wird auch Hofmann verstehen.
    Verlängern wird er wohl nicht um in einem Jahr ablösefrei zu sein .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (667 Beiträge)

    17.07.2021 09:08 Uhr
    Thema vom Tisch?
    OK das war die richtige Ansage. Er spricht mit keinem Verein mehr. OK sehr gut gemacht. Die Flausen von PH aus dem Kopf vertrieben. Bundesligaspieler. Der gehört viel mehr dazu. Der soll froh sein das der KSC ihn so unterstützt im Vordergrund zu stehen. PH hätte selbst bei den meisten Vereinen der 2. Liga keinen Stammplatz. Schalke, Hamburg, Werder, Heidenheim, St. Pauli, der Club, Hannover, Düsseldorf, Paderborn sind da besser besetzt. Sandhausen und Kiel nicht schlechter. Stand heute. OK hat jetzt mindestens bis zur nächsten Transferperiode Zeit einen Nachfolger zu finden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (392 Beiträge)

    17.07.2021 12:42 Uhr
    Gut, dass er bleibt.
    Aber ich verstehe beim besten Willen dein ekelhaftes Nachtreten nicht. Darf dich kurz daran erinnern: Dieser Mann hat in zwei Spielzeiten für uns insgesamt 30 Treffer erzielt, dazu 15 vorbereitet. Er kommt also auf 45 Scorer in zwei Jahren KSC! Aber anstatt dankbar zu sein, behauptest du jetzt einfach ganz dreist, dass über die halbe Liga im Sturm sowie besser besetzt ist. Hast du irgendein persönliches Problem mit Hofmann, oder woher kommt dieses Denken? Anders kann ich mir es wirklich nicht erklären.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (667 Beiträge)

    17.07.2021 13:45 Uhr
    Also
    Kleindienst, Burgstaller, Terodde, Zoller, Srbeny, Ducksch, Schäffler, Testroet, Keita-Ruel, Albers sind schlechter. Füllkrug auch? Behrens, Dursun und Hrgota waren auch noch da. Es ist nicht ekelhaft und dreist. Sondern Tatsachen das PH nicht besser ist als alle Genannten. Bitte mal Fakten bringen. Terodde hat 24 Tore gemacht das ist toll, Dursun 27 das ist besser. Die Leistung von PH sollte realistisch eingeschätzt werden. Da reicht es einfach nicht zu mehr. Fakt! Wer PH so heraus hebt wie du, Scorerpunkte sind ja das wichtigste, verliert den Blick auf die Realität. Der besten Spieler letzte Saison waren Gersbeck und Gondorf. Das Jahr davor war Eichner der Retter. Unter AS nur hoch nach Vorne, alles auf PH. Er hätte wahrscheinlich noch mehr Tore gemacht. Wir mehr Spiele verloren. Erst durch die offensivere Spielweise ging es voran. Bitte mal Fakten bringen und nicht immer nur oberflächliche Kommentare. PH‘s Werdegang verfolge ich schon seit seinen U21 Tagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (392 Beiträge)

    17.07.2021 14:08 Uhr
    Warte mal
    Du willst mir jetzt ernsthaft weiß machen, dass ein Srbeny, Duksch, Keita-Ruel oder Albers (haha) besser als Hofmann ist?? Bei Terodde, Kleindienst und eventuell Burgstaller kann man sich noch drum streiten, aber der Rest ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Sorry, aber dir fehlt es an jeglicher Objektivität. Vor allem in der Saison 19/20 hat Eichner zwar sehr gute Arbeit geleistet, es war aber letztendlich Hofmann, der uns quasi im Alleingang gerettet hat.
    Bitte etwas Fußballsachverstand aneignen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4436 Beiträge)

    17.07.2021 11:44 Uhr
    Mit wieviel Vereinen hat er denn gesprochen?
    schauen wir mal auf die nächsten Wochen…

    Er bleibt Ersatzlösung für die erst Liga oder bis OK in wieder selbst ins Schaufenster stellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mig60
    (2 Beiträge)

    17.07.2021 08:21 Uhr
    Reisende soll man nicht aufhalten!
    In meiner langen Karriere als Manager von in Unternehmen die Weltmarktführer in ihrem Bereich sind, hat sich eine Maxime immer bestätigt: Reisende soll man nicht aufhalten! Ließt man den beruflichen Werdegang des Spielers Hofmann, so steht man fest, dass dieser nicht gerade vor kontinuität strotzt. Auf solch einen unsteten Menschen kann man nicht bauen und sollte auch nicht an ihm festhalten. Bei allen Zwängen die dem Verein die Misswirtschaft der letzten Jahre auferlegt, ist es für die Teamleistung entscheident, dass alle am selben Strang ziehen. Es sind auch andere Spieler verfügbar, wie zB. Marco Stiepermann der auch keine ablöse kostet und immerhin mit dem BVB Dortmund deutscher Meister wurde. Lasst den Zugvogel seiner Wege gehen. Er ist eh nicht zufrieden zu stellen. Dabei ist es auch unerheblich, für wie fähig man den KSC Manager Oliver Kreuzer hätte. Mfg Mig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   max
    (279 Beiträge)

    16.07.2021 13:00 Uhr
    Ich höre und lese immer wieder,
    dass PH in die erste Bundesliga will. Ja, welcher Verein der ersten BL hat sich denn überhaupt gemeldet. Ich möchte PH den Rat geben, erst einmal überlegen, ob mich ein Bundesligist der ersten Liga überhaupt will. Schon wieder das gleiche Theater, wie beim Beginn der letzten Saison. In der freien Wirtschaft müsste er bei solchen überheblichen Forderungen den Job verlierenund öffentliche Gelder beanspruchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (203 Beiträge)

    16.07.2021 12:38 Uhr
    Klare
    Kante zeigen... ich würde hier SVA zustimmen. Je näher der Tag für die Schließung des Transferfenster rückt, um so teurer muß dieser Spieler für andere Vereine werden und zwar Tag für Tag um auch einen Ersatz verpflichten zu können! Hier sitzt der KSC am längeren Hebel nicht umgekehrt. Ein schmollen kann sich ein Hofmann nicht leisten wenn er in die erste Liga wechseln möchte . Ich wäre an OK Stelle ein wenig gelassener bzw. beide Seiten tun gut daran, hier nicht zuviel Öl ins Feuer zu gießen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mig60
    (2 Beiträge)

    16.07.2021 11:23 Uhr
    Reisende soll man nicht aufhalten!
    In meiner langen Karriere als Manager von in Unternehmen die Weltmarktführer in ihrem Bereich sind, hat sich eine Maxime immer bestätigt: Reisende soll man nicht aufhalten! Ließt man den beruflichen Werdegang des Spielers Hofmann, so steht man fest, dass dieser nicht gerade vor kontinuität strotzt. Auf solch einen unsteten Menschen kann man nicht bauen und sollte auch nicht an ihm festhalten. Bei allen Zwängen die dem Verein die Misswirtschaft der letzten Jahre auferlegt, ist es für die Teamleistung entscheident, dass alle am selben Strang ziehen. Es sind auch andere Spieler verfügbar, wie zB. Marco Stiepermann der auch keine ablöse kostet und immerhin mit dem BVB Dortmund deutscher Meister wurde. Lasst den Zugvogel seiner Wege gehen. Er ist eh nicht zufrieden zu stellen. Dabei ist es auch unerheblich, für wie fähig man den KSC Manager Oliver Kreuzer hätte. Mfg Mig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen