Karlsruhe KSC: Nur 450 Zuschauer dürfen ins Stadion - wer jetzt wie an Tickets kommt

450 Zuschauer dürfen in der kommenden Saison bei den Heimspielen des Karlsruher SC ins Wildparkstadion. Vorbehalten sind sie Mitgliedern und Dauerkarteninhabern.

Beginnend mit dem Heimspiel im DFB- Pokal gegen den 1.FC Union Berlin am 12. September werden erstmals seit fast sechs Monaten wieder Zuschauer im Wildparkstadion die Mannschaft des Karlsruher SC anfeuern können. Jetzt steht auch das Konzept

"Der Fußball generell und der KSC im Speziellen lebt von seinen Fans. Es freut uns, dass wir zumindest einigen Zuschauern ein Stück Normalität zurückgeben können. Unser Dank gilt dabei auch den Behörden. Zudem hoffen wir natürlich, in Abhängigkeit vom weiteren Infektionsgeschehen, bald wieder mehr Zuschauer im Wildparkstadion begrüßen zu können. An erster Stelle steht aber natürlich weiterhin alles, um die Verbreitung der Corona-Pandemie einzudämmen", so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

Welche Schutz-Maßnahmen werden umgesetzt?

Das Schutz- und Hygienekonzept des Karlsruher SC beinhaltet u.a. folgende zentrale Maßnahmen:

  • Es besteht eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ab Betreten des Stadions bis zum Erreichen des Platzes und beim Verlassen desselben.
  • Lückenlose Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten durch Erfassung der Kontaktdaten aller Besucher.
  • Einhaltung der vorgegebenen Mindestabstände in allen Zuschauerbereichen des Wildparkstadions.
  • Als weitere Grundlage dient zudem das weiterentwickelte medizinisch-hygienische Arbeitsschutz-Konzept der "Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb" von DFL und DFB für die Saison 2020/21. Das Konzept sieht strenge Hygiene-Maßnahmen, regelmäßige Testungen, permanentes Monitoring und angepasste organisatorische Abläufe im Spiel- und Trainingsbetrieb vor. Im Vergleich zu früheren Versionen wurde vor allem in Bezug auf die Organisation rund um den Spielbetrieb und das jeweilige Testungsschema eine Gliederung in drei Stufen der Pandemie-Aktivität vorgenommen.

Wer darf ins Stadion?

Die derzeit gültige Corona- Verordnung des Landes Baden-Württemberg lässt aktuell maximal 500 Personen auf Veranstaltungen zu, das Konzept im Wildpark sieht insgesamt 450 Zuschauer (300 Tageskarten, 150 Hospitality-Karten) vor.

Um eine möglichst faire Vergabe der wenigen Tickets zu gewährleisten, gelten für den Vorverkauf folgende Bedingungen: Es können ausschließlich aktuelle KSC-Mitglieder sowie Dauerkarteninhaber der Saison 2019/2020 (beinhaltet ebenfalls die Inhaber einer Rückrunden-Dauerkarte) an der Ticketverlosung teilnehmen. Der Prozess der Ticketverlosung für Heimspiele erfolgt ausschließlich online unter www.ksc.de/tickets im offiziellen Online-Ticketshop des KSC. Pro Heimspiel gibt es eine eigene Ticketverlosung. 

Wie komme ich an Tickets?

Bei der Vergabe der wenigen Tickets will der KSC möglichst fair vorgehen: Die Tickets werden verlost. In den Topf gelangen allerdings nur Dauerkarteninhaber oder KSC-Mitglieder.

Pro Mitglied beziehungsweise Dauerkarteninhaber können maximal zwei Tickets erworben werden. Dabei ist darauf zu achten, dass auch der Nutzer des zweiten Tickets aktuelles KSC-Mitglied beziehungsweise Dauerkarteninhaber der Saison 2019/2020 sein muss. Ausgenommen davon sind Kinder bis einschließlich 14 Jahren.

Zunächst muss eine Kartenanfrage gestellt werden: Dies geschieht über den Login auf der Seite des offiziellen Online-Ticketshops. Wann die Kartenanfrage gestellt wird, ist für die Verlosung unerheblich.

Die Gewinner der Verlosung werden per Mail benachrichtigt - die Tickets können dann über den Login auf der Homepage verbindlich erworben werden.

Wo sitze ich?

Im Zuge der Kartenanfrage kann keine sitzplatzgenaue Buchung vorgenommen werden. Die Gewinner der Verlosung werden entsprechend ihrer zuvor getätigten Angaben unter Berücksichtigung des geltenden Abstandsgebotes nach dem Zufallsprinzip einem beziehungsweise zwei festen Sitzplätzen im Stadion zugeordnet. Die in Frage kommenden Public-Sitzplätze befinden sich ausschließlich auf der Haupttribüne in den Bereichen F5-F10. 

Kann ich Karten weitergeben?

Im Zuge des Sonderspielbetriebes werden Tageskarten nur personalisiert vergeben. Zudem muss jeder Stadionnutzer einen Kontaktverfolgungsbogen im Vorfeld des Heimspiels ausfüllen, welcher bei Betreten des Wildparkstadions benötigt wird. Mit dem Zutritt zum Wildparkstadion am Spieltag findet dann ein Abgleich zwischen Kontaktverfolgungsbogen, Ticket und Personalausweis/Pass statt.

Eine Ticketrückgabe ist ausgeschlossen. Eine Ticket-Weitergabe ist nur über den offiziellen Ticketzweitmarkt des KSC, den "KSC-Marktplatz", möglich.

Wann startet die Verlosung für das Pokalspiel gegen Berlin?

Die Ticketanfragen können laut KSC bereits gestellt werden: Bis zum 4. September, 0 Uhr ist dies möglich. Im Anschluss erfolgt die Verlosung - die Gewinner werden ab 4. September, zwischen 12 und 23.59 Uhr benachrichtigt. Die verbindliche Kartenbuchung ist ab Erhalt der Gewinnbenachrichtigung bis zum 8. September, 23.59 Uhr, möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.