11  

Karlsruhe "Impfnacht" im BBBank Wildpark: KSC will Fans mit Gutscheinen und signierten Fanartikeln zum Impfen ermuntern

Dort, wo die Fans des Karlsruher SC normalerweise die Spiele verfolgen, bangen und jubeln, werden am kommenden Donnerstag, den 5. August, zwischen 18 und 22 Uhr Impfungen gegen das Corona-Virus durchgeführt. Das geht aus einer Pressemitteilung des KSC hervor. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument sowie die Versichertenkarte, eine vorherige Anmeldung zu dieser "Impfnacht" sei nicht nötig. Verimpft werden die Impfstoffe von Johnson & Johnson und Biontech. Extra Anreiz: Wer sich für die Impfung vor Ort entscheidet, erhält einen 10 Prozent Rabatt-Gutschein für den KSC-Fanshop und kann an einer Verlosung für einen signierten Fanartikel teilnehmen.

Die Impfnacht wird durch ein mobiles Impf-Team des Stadt- und Landkreises Karlsruhe am Donnerstag, zwischen 18 bis 22 Uhr, im BBBank Wildpark durchgeführt. Interessierte müssten lediglich ihren Ausweis sowie die Versichertenkarte mitbringen. Berechtigt seien alle Personen über 12 Jahre, Minderjährige müssten jedoch von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Eine vorherige Anmeldung sei nicht nötig.

Mehr als 900.000 Kinder zwischen 12 und 17 wurden mindestens einmal geimpft.
(Symbolbild) | Bild: Frank Rumpenhorst/dpa

Kostenlose Parkmöglichkeiten stünden auf dem Birkenparkplatz in den ersten beiden Parkspangen zur Verfügung. Eine Zufahrt zum Birkenparkplatz sei aufgrund der Baustellensituation aktuell nur über die Theodor-Heuss-Allee möglich.

Zweitimpftermin wird in der Schwarzwaldhalle durchgeführt

Wer sich vor Ort für den Impfstoff von Biontech entscheidet, soll im Abstand von drei Wochen einen zweiten Termin erhalten. Dieser soll jedoch in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe stattfinden. 

"Als KSC möchten wir auch in der Corona-Pandemie Verantwortung übernehmen und unseren möglichen Teil zur Erhöhung der Impfquote in Deutschland beitragen. Nur so ist eine Rückkehr zur Normalität möglich, deshalb appellieren wir an alle, sich impfen zu lassen. Gemeinsam wollen wir die Pandemie bekämpfen und machen den Menschen aus unserer Region deshalb mit der Impfung im neuen Wohnzimmer BBBank Wildpark ein unkompliziertes Angebot“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

KSC-Geschäftsführer Michael Becker.
KSC-Geschäftsführer Michael Becker. | Bild: Carsten Kitter

Um einen kleinen Zusatzanreiz für die Corona-Impfung zu schaffen, soll jeder, der sich am Donnerstagabend im BBBank Wildpark impfen lässt, einen 10-Prozent-Gutschein für den KSC-Fanshop am Rondellplatz erhalten. Außerdem werden im Nachgang ein von der Mannschaft signiertes Trikot, ein signierter Spielball und ein Paar signierte Torwarthandschuhe verlost.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Senfdazu
    (492 Beiträge)

    04.08.2021 08:28 Uhr
    😎
    Bekommt man die Parkgebühren für die Zweitimpfung in der Schwarzwaldhalle erstattet?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   SteveStrange
    (12 Beiträge)

    03.08.2021 23:35 Uhr
    Off topic...
    Nicht zur Neuverpflichtung des KSC - Tyler Freeman??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7769 Beiträge)

    03.08.2021 16:16 Uhr
    Mensch, ne
    ich habe Stunden am Computer gesessen und mindestens 500 Versuche unternommen, damit ich Termine bekomme, was ja dann auch geklappt hat.
    Jetzt bekommen die Gleichgültigen oder auch Unwilligen Belohnung ausgelobt, damit sie sich impfen lassen.

    Ehrlich, verdient haben das diese Leute nicht. Bei der nächsten Aktion warte ich auch, vielleicht bekomme ich dann eine Bratwurst und Pommes umsonst. 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3510 Beiträge)

    03.08.2021 18:04 Uhr
    ich finde das eine lobenswerte Aktion
    es ist trotzdem bedenklich, dass Nichtgeimpfte sich von einer symbolischen Bratwurst auf einmal hinter dem Ofen hervorlocken lassen, im Vergleich zur wichtigen Bedeutung dieser Imfpung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3372 Beiträge)

    03.08.2021 19:54 Uhr
    Ich sehe es eher positiv, dass viele nicht radikale
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   silberahorn
    (10956 Beiträge)

    04.08.2021 02:39 Uhr
    Grund für die ganzen Verzögerungen
    war aber, dass man Altersgrenzen wegen Impfstoffmangel gesetzt hatte.
    Als die zwischen 60 und 70 geimpft werden durften, war ich auch gleich dabei. Vor ein paar Tagen kam vom Land der QR Code für die erste Impfung vor Monaten, obwohl ich den QR Code für die zweite Impfung schon vor 14 Tagen im Impfzentrum bekam.

    So ist das eben mit Verwaltung von vielen verschiedenen Altersgruppen und Anliegen.

    Unabhängig von Impfungen kann ich sagen, dass die nach 1960 Geborenen viele Dinge nur so sehen, wie sie es erleben durften und meinen, es wäre vorher auch schon so gewesen.
    Ich war noch von Themen belastet, bei denen sich die Jüngeren an den Kopf fassen, z.B. durfte ich als Frau bei der Geburt eines Kindes den Kindsvater nicht angeben, weil der von mir bereits geschiedene Mann automatisch als Vater eingetragen wurde, obwohl wir drei Jahre keinen Kontakt hatten. Windbefruchtung zum Zwecke der Ehelichkeit? Und noch mehr derartige heute eher befremdlich wirkende Gleichstellungsdefizite.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7769 Beiträge)

    04.08.2021 09:30 Uhr
    @Frau Silberahorn
    wie immer, etwas knapp neben dem Thema kommentiert.
    Was mein "Eigenlob" betrifft, haben sie wohl die Ironie meines Beitrages nicht verstanden. Es gab in der Anfangsphase tatsächlich sehr viele Mitbürger, die sehr viele Versuche unternehmen mussten, um Impftermine zu bekommen. Die Knappheit des Impfstoffes war da nicht das primäre Problem, sondern die nicht so ganz geglückte Organisation.
    Aber jetzt haben wir keine Knappheit mehr und die Bereitschaft der Impfwilligen geht zurück.
    Und Frau Silberahorn, ein Berufsleben in der Sozialversicherung, habe keine Verständigungsprobleme und weiß daher schon wie es hätte laufen müssen bzw. können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fahrbahnteiler
    (409 Beiträge)

    04.08.2021 12:06 Uhr
    "nicht so ganz geglückte Organisation"
    Das haben Sie aber nett ausgedrückt. Man könnte es auch ganz anders sagen...

    Ich hoffe nur, dass man aus den Fehlern gelernt hat, falls man flächendeckende Auffrischungsimpfungen braucht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10956 Beiträge)

    04.08.2021 09:51 Uhr
    Das ging aber schnell
    Außerdem habe ich die Ironie durchaus erkannt. Es stellte sich nur die Frage nach dem Sinn, aber die bekam ich gestellt.
    Tschüss, mit Leuten die alles wissen brauche ich sowieso keinen Kontakt. Die wissen nämlich schon alles.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (492 Beiträge)

    04.08.2021 08:26 Uhr
    😎
    Und? Was hat das mit dem Thema zu tun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.