Browserpush
44  

Karlsruhe Eichner sieht KSC-Vertrag als "Wertschätzung": Mit Klausel?

Trainer Christian Eichner sieht die Verlängerung seines Vertrags bis zum Sommer 2025 als besonderes Zeichen seitens des Karlsruher SC. Der Club sei auf ihn und seinen Co-Trainer Zlatan Bajramovic mit dem Wunsch nach dieser Laufzeitlänge zugekommen, sagte Eichner am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. "Richtig ist, dass das allergrößte Wertschätzung darstellt. Das ist in dem Geschäft jetzt nicht an der Tagesordnung", sagte der Coach des Fußball-Zweitligisten. Ob der Kontrakt eine Ausstiegsklausel enthält, wollte der 38-Jährige nicht verraten. Die Freude solle im Vordergrund stehen, meinte er. "Alles andere sind interne Geschichten."

Für die nächsten Jahre verfolgt Eichner mit dem KSC ein klares Ziel. "Wenn ich hier mal aufhöre, oder aufhören muss, dann möchte ich, dass die Leute, die dann nachkommen, sagen: Mensch, hier kann man gut weiterarbeiten. Das ist mein Wunsch", sagte er. Dafür steht für ihn der Verbleib in der 2. Liga über allem. "Primär geht es darum, weiterhin Mitglied dieser Liga zu sein, das ist das alles, alles Entscheidende."

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (44)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (46 Beiträge)

    07.10.2021 18:59 Uhr
    Es reicht!
    Als ich mich bei "ka-news" registriert hab, dachte ich, hier wird über Fußball und rund um die Belange des KSC diskutiert.
    Nun stelle ich fest, dass nur Lobhuddler willkommen sind und dass kritische Stimmen immer wieder aufs Übelste beschimpft und als Trolle bezeichnet werden, neuerdings werden strafbare Handlungen vermutet...das wird mir jetzt alles zu grotesk und diesen Quatsch zu lesen ist reine Zeitverschwendung. Sorry!
    Watermänner, Anti-DFB-ler, master-of-commentler und Konsorten, Ihr dürft Euch freuen, hoch die Tassen, ein Störenfried in Eurem CE/OK-Bewunderungs-Club weniger, nach diesem post werde ich meinen Account von der Redaktion löschen lassen.
    Und nein, ich gehe nicht zum VFB, FCK oder den Bayern. Ihr werdet mich nach wie vor bei Heimspielen im Stadion finden, weil mir die Mannschaft des KSC am Herzen liegt, auch wenn ich nicht alle in der sportlichen Leitung bewundere!
    Servus!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (635 Beiträge)

    08.10.2021 13:56 Uhr
    Nicht abmelden
    sonst haben solche wie Anti-DFB gewonnen. Wer schon Anti in seinem Namen trägt den kann MANN nicht ernst nehmen. Viele sehen die Realität nicht. Waren nie aktive Spieler, Trainer oder in einer Vorstandschaft. Die loben OK wg. PH und auch Pourie aber die vielen Fehleinkäufe, ein ganzer Kader, während OK‘s Ägide werden übersehen. Das wir mehr Abfindungen zahlen als Einnahmen durch Spielerverkäufe generieren zählt auch nicht. Wir sind halt der KSC mit Klammer Kasse. Erlauben uns aber den Luxus Talente zu vertreiben, ohne Ablöse, oder auf der Bank versauern zu lassen. Hauptsächlich werden Ü28 Spieler verpflichtet die auf dem absteigenden Ast sind oder dauerverletzt. Großverdiener ohne Gegenwert, Leistung nämlich. Diese Leute sind so zufrieden mit Allem das sie gar nicht merken wie unser KSC seit Jahren geschädigt wurde durch Metzger, Trentl, Todt und OK. Wegen den Alles-ist-toll-Schreibern braucht sich keiner abzumelden. Wegen dem Anti wo immer der DFB schuld hat eh nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3378 Beiträge)

    08.10.2021 18:33 Uhr
    Sauberer Post, bin ich voll bei dir.
    Bin mir aber einfach nicht sicher ob bei den verantwortlichen überhaupt einer das große Ganze sieht.
    Leider ist ja dieses Berater Gremium (Franz, Schütte, usw. ) nur zur Beruhigung da., dass man sagen kann wir haben doch Erfahrung. Was wir brauchen wäre aber genau diese Erfahrung gepaart mit allen Trainern die Ein Konzept und DNA für den KSC erstellen an die sich dann auch gehalten wird.
    Vielleicht erlebe ich es ja noch das sie mal endlich die Kurve bekommen.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1148 Beiträge)

    08.10.2021 10:23 Uhr
    Moment!
    Natürlich sind hier kritische Stimmen erlaubt. Dass einige "Fans" über das Ziel hinaus schießen, ist hier bei ka-news einfach so. Muss man nicht ernst nehmen. Manche Leute haben einfach nicht den Anspruch erfolgreich oder einfach nur über dem Durchschnitt zu sein. Da projiziert sich das eigene Leben auf den Sport. So wie hier Schiedsrichter für Niederlagen beschuldigt werden, werden dann auch deren Chefs/Kollegen beschuldigt, wenn man noch nie selbst befördert wurde.
    Ich kann mich noch an die letzten Abstiege im Stadion erinnern, besonders daran, dass die Leute meinten, man solle nicht die Mannschaft kritisieren, sondern bedingungslos anfeuern. Das Ergebnis ist bekannt, aber immerhin ist man singend und klatschend abgestiegen. Die Schlussfolgerung ist dann meist, dass das eben so ist und man eh nichts daran ändern kann, weil man nur ein ganz kleiner Verein sei. Zur Untermauerung werden dann noch Zahlen gezeigt, die den KSC im Vergleich zu anderen großen Vereinen wie Heidenheim zeigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4346 Beiträge)

    09.10.2021 11:03 Uhr
    oder Sandhausen oder Aue
    eben die Fussballgrössen, mit denen sich CE auch gerne vergleicht.

    Ambitionen sind nicht gefragt, messbare Zielsetzungen die über „sorgenfrei“ hinausgehen absolut unnötig und begrenzt in unseren Möglichkeiten sind wir allemal durch unsere Budgets.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (351 Beiträge)

    07.10.2021 15:31 Uhr
    Wenn der KSC bis zum St.Pauli Spiel
    zweitbeste Mannschaft in 2021 war kann der Trainer nicht so viel falsch gemacht haben. Ich glaube auch nicht, dass C.E. diesen langfristigen Vertrag wollte um in Rente zu gehen (die er als Profi und Trainer bestimmt schon verdient hat) sondern um hier was langfristiges aufzubauen und das traue ich ihm auch zu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1449 Beiträge)

    07.10.2021 14:23 Uhr
    ja beschämend
    wird hier geschrieben. CE sieht das nicht so verkehrt. Die Mannschaft hätte in Liga eins keine Chance.
    Basis für langfristige gute Existenz ist in der Tat ein stabiler Zweitligist zu sein .
    Wie Paderborn ? 1 dann 2, dann 3.... und der Wutbürger wäre wieder da.
    Natürlich könnte er noch öfter dem Nachwuchs eine Chance geben. Aber mit CE und teils neuen Spielern gabs ne Entwicklung . Unter AS wars ja nur hinten dicht und Ball auf Hofmann . Da war aber auch mancher Spieler noch gar nicht dabei von jetzt . Manche sind halt nie zufrieden . Klar war der KSC in den 90ern viel besser. Aber für Erstliganiveau brauchst viel Geld oder viele neue Toptalente. Wer immer oben dabei sein will muss eben FCB , Dortmund oder Leverkusen-Fan werden .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3378 Beiträge)

    08.10.2021 18:46 Uhr
    Das ist genau das was ich meine mit fehlender DNA .
    Nein es ist der falsche Weg "nur" ein 2 Ligist sein zu wollen. Mann muss immer das Ziel erste Liga haben und wenn im Verein alles ok ist und der Unterbau stimmt dann macht einem auch ein Abstieg aus Liga eins nichts. Dann baut man eben wieder in Liga 2 auf. Jedes Jahr ohne 1 Liga ist ein verschenktes Jahr.
    Da müssen wir hinkommen ohne Zweifel und mit Mut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6756 Beiträge)

    07.10.2021 13:55 Uhr
    Es ist schon eine Frechheit
    wie manche Kommentatoren hier meinen, den Trainer des KSC hier ansprechen zu können. Sie verstecken ihren Frust, Anhänger eines Zweitklassigen Clubs zu sein, in Motivationstheorien, Korruptionsvorwürfen und unbegründeten Vorwürfen der Unfähigkeit.

    Als erwachsene Menschen solltet ihr euch schämen ob des Tonfalls und der Art und Weise, wie ihr unseren Trainer angeht. Das zeugt von eigener Unfähigkeit einen fundamentierten Kommentar zu schreiben.

    Das dann auch noch als Meinung verkaufen zu wollen, ist durchsichtig, da ihnen schon bewusst ist, das manches als Unverschämtheit, wenn nicht gar strafbare Unterstellung, zu deuten wäre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (635 Beiträge)

    10.10.2021 12:42 Uhr
    Eine Frechheit
    ist es als Leitender Angestellter, Trainer, eines Vereins dem Kapital des Vereins, den Spielern, die Männlichkeit abzusprechen. Zum wiederholten Mal in der Öffentlichkeit. Eine Frechheit ist es die Talente ständig abzuwerten und denen öffentlich die Tauglichkeit abzusprechen. Fast alle Trainer haben das Ziel die Mannschaft und jeden Spieler besser zu machen. Außer bei CE. Fehler werden auf das Wetter, den Rasen, den Schiedsrichter oder sonst wen geschoben. Sein Co-Trainer verkündet bezüglich der Vertragsverlängerung ganz frech das es sich lohnt zu gambeln. Da war das Trainerduo wohl nicht so demütig und unterwerfend wie bei den PK´s vor den Spielen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen