12  

Karlsruhe Direkter Klassenerhalt: Bengalos am Wildparkstadion - über 500 KSC-Fans empfangen die Spieler

Über 500 KSC-Fans haben die Mannschaft am Sonntagabend vor dem Wildparkstadion empfangen. Die Spieler rund um Trainer Christian Eichner hatten sich im Saisonfinale den direkten Klassenerhalt gesichert. Die Karlsruher Fans zündeten zu diesem Anlass in der Nacht Bengalos, dennoch spricht die Polizei von einer überwiegend friedlichen Feier.

Zwischen 600 und 700 Fans haben am Sonntag um 22 Uhr den Mannschaftsbus des KSC am Wildparkstadion empfangen. Nach Sieg mit 2:1 gegen Greuther-Fürth und dem Patzer des 1. FC Nürnberg gegen Kiel hat sich der KSC den direkten Klassenerhalt in der zweiten Liga gesichert - ein Grund zum Feiern.

Doch nicht nur mit Jubelrufen und Glückwünschen machten die KSC-Anhänger ihrer Freude Luft, auch Bengalos wurden gezündet. Das bestätigt die Polizei auf Nachfrage von ka-news.de. Ohne vorherige Anmeldung sei das Zünden von Pyrotechnik strafbar.

Die Fans empfangen den KSC unter anderem mit dem Zünden von Bengalos. | Bild: Thomas Riedel

Nach der Ankunft in Karlsruhe ließen sich die Spieler rund eine Viertelstunde im Inneren des Busses von den Fans feiern, bevor sie auf dem Gelände des Wildparkstadions ins Freie traten. 

Die Mannschaft des KSC trifft nach dem Klassenerhalt in Karlsruhe ein. | Bild: Thomas Riedel

Laut Angaben der Polizei hätte sich die Zahl der Fans rasch auf rund 300 reduziert. "Bis kurz nach Mitternacht war der Adenauerring gesperrt", teilt das Polizeipräsidium mit. Bevor die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte, musste sie von den Überbleibseln der Feier gereinigt werden.

Trotz des Einsatzes von Pyrotechnik spricht die Polizei von einer überwiegend friedlichen Versammlung. Größere Ausschreitungen oder Zwischenfälle hat es laut ersten Angaben nicht gegeben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   heikoka
    (316 Beiträge)

    29.06.2020 13:39 Uhr
    Schweinerei
    << Bevor die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte, musste sie von den Überbleibseln der Feier gereinigt werden.>>
    Kann den heute Keiner mehr "feiern" ohne seinen Müll danach wegräumen ?
    Ich finde es zum Kotzen, daß hier selbstverständlich erwartet wird, daß das jemand übernimmt und der Steuerzahler dafür aufkommt.
    Und bevor Ihr das in den falschen Hals bekommt - ob das jetzt Fußball oder Lachyoga ist tut nichts zur Sache...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (494 Beiträge)

    29.06.2020 15:07 Uhr
    bin eben vorbeigeradelt. Radweg und Grünstreifen
    sind noch immer verdreckt, u. A. auch mit Glasscherben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gartenzwerg
    (50 Beiträge)

    29.06.2020 13:48 Uhr
    Glaube das wird dem Verein in Rechnung gestellt...
    was aber kein Drama ist wenn man die Reinigungskosten den Kosten eines Abstieges gegenüberstellt. Denk der Verein wird die Kosten Dankbar zahlen 😀
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2304 Beiträge)

    29.06.2020 12:44 Uhr
    @ka-news
    Zitat von ka-news (...) auch Bengalos wurden gezündet. Das bestätigt die Polizei auf Nachfrage von ka-news.de. Ohne vorherige Anmeldung sei das Zünden von Pyrotechnik strafbar.

    Naja, anhand der Fotos könnte man sich die Frage auch selbst beantworten ... zwinkern
    Was die rechtliche Bewertung angeht, vielleicht das nächste mal bei einem Anwalt anfragen, wenn die Dinger ein Prüfsiegel haben ist's ne OWi.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1664 Beiträge)

    29.06.2020 12:16 Uhr
    Corona-Hotsdpot gegründet!
    keine Manama und kein Abstand!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gartenzwerg
    (50 Beiträge)

    29.06.2020 11:11 Uhr
    Es ist vollkommen....
    richtig das mal ein bisschen Freude verbreitet. In karlsruhe wird ja sonst eher alles schlecht geredet und pessimistisch gesehen. Vielleicht gibt das auch etwas positive Euphorie für die Zukunft. Der KSC wurde ja schon lange für Tod erklärt. Ich seh es nicht alles nur als Schiri Glück. Der Hofmann springt einfach auch höher als sein Gegenspieler er zeigt eben vollen Einsatz und Wille. Wenn man solche Situationen immer abpfeifen würde könnte man Fussball abschaffen. Wie oft wurde gegen den KSC gepfiffen. Ich denke es gleicht sich aus. Also sollte man sich zurecht freuen und mit einem verstärkten Kader eine neue Saison anvisieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (754 Beiträge)

    29.06.2020 10:41 Uhr
    Hurra!
    Einfach super diese Virusschleuder. Da sollte sich der FC Bayern mal ein Beispiel nehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (494 Beiträge)

    29.06.2020 10:20 Uhr
    Wenn mir das einer vor 20 Jahren erzählt hätte,
    dass wir einmal einen knapp vermiedenen Abstieg aus der 2. Bundesliga wie eine Meisterschaft feiern.....

    Aber was soll's, freu mich trotzdem. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12019 Beiträge)

    29.06.2020 09:55 Uhr
    wenn das der DFB/DFL erfährt,
    dass nach einem KSC-Spiel erneut Bengalos gezündet wurden...

    ...kneift er sich in den Allerwertesten, da er keine Strafen verhängen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vika
    (259 Beiträge)

    29.06.2020 09:33 Uhr
    KSC
    Geil,ist ja gefeiert worden wie das wir die Champions League gewonnen hätten,Respekt ksc fans
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.