10  

Karlsruhe Der KSC vor dem Derby: "Wollen endlich drei Punkte in Karlsruhe behalten"

Der Karlsruher SC ist in dieser Saison noch tor- und punktlos. Das soll sich am Samstag (13.00) im Derby gegen den SV Sandhausen ändern. Das Spiel gegen den Klub aus dem Hardtwald könnte, wie schon zu Jahresbeginn ein besonderes werden: Damals feierte Christian Eichner seinen ersten Sieg als KSC-Chefcoach.

Rückblick: Am 23. Februar diesen Jahres feierte der Karlsruher SC einen 2:0 Auswärtserfolg gegen den SV Sandhausen. Es war der erste Sieg unter dem neuen Cheftrainer Christian Eichner. Ein erneuter "erster Sieg" würde dem KSC auch in der aktuellen Situation gut zu Gesicht stehen.

"Damals war es mein erster Sieg, es würde mich sehr freuen, wenn es am Samstag unser erster Sieg werden würde", gab Christian Eichner auf der Online-Pressekonferenz des KSC zu Protokoll. "Es wäre die langersehnte Belohnung für unsere harte Arbeit", so Eichner weiter.

Erschwerte Woche für Eichner

Harte Arbeit die unter der Woche von der ein oder anderen Hiobsbotschaft gestört wurde: Das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) im Lagardère-Prozess sowie die Verletzung von Alexander Groiß und Christoph Kobald. Während Groiß  - genau wie Janis Hanek - für das Derby wohl ausfallen wird, stehen Eichner ansonsten alle Spieler zur Verfügung.

Der Einsatz von Marvin Wanitzek gegen Sandhausen ist noch offen.
Der Einsatz von Marvin Wanitzek gegen Sandhausen ist noch offen. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Ein kleines Fragezeichen steht aber noch hinter Marvin Wanitzek. Der Co-Kapitän "war acht, neun Tage raus, hat aber fleißig gearbeitet", bescheinigt Eichner. "Wir müssen abwarten, wie er auf die Belastungssteigerung reagiert und schauen, wie der Plan für Samstag ist."

Thiede freut sich über Konkurrenzsituation 

Fit ist auf jeden Fall Marco Thiede. Er ist einer von aktuell vier KSC-lern mit Sandhausen-Vergangenheit: "Ich habe schöne Erinnerungen an die Zeit und der ein oder andere kontakt besteht noch. Am Samstag geht es aber um drei Punkte", meint der Rechtsverteidiger, der sich mit der neuen Konkurrenzsituation nach der Verpflichtung von Sebastian Jung, anfreunden kann. 

Marco Thiede trug von 2013 bis 2017 das Trikot des SV Sandhausen.
Marco Thiede trug von 2013 bis 2017 das Trikot des SV Sandhausen. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

"Konkurrenz ist immer gut, um die letzten Prozentpunkte herauszukitzeln. Sebastian ist ein toller Spieler, von dem sich jeder im Team eine Scheibe abschneiden kann. Mein Verhältnis zu ihm ist sehr positiv."

"Gedanken kreisen sich täglich ums Team"

Auf der Position des Rechtsverteidigers hat Eichner also die Qual der Wahl. Wie sein Matchplan für das Wochenende aussieht, hielt er aber noch geheim: "Meine Gedanken kreisen sich täglich um das Team. Wir wollen elf Jungs auf den Platz bringen, die alles in die Waagschale werfen."

Dies wird gegen den SVS, dem Eichner in den letzten Jahren gute Arbeit bescheinigt, auch nötig sein, um einen erneuten Ersten und vor allem wichtigen Sieg zu feiern.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   RainerBu
    (1213 Beiträge)

    15.10.2020 15:09 Uhr
    wir müssen
    Abwehrspieler zum Stürmer umschulen , denn hiervon haben sie ja genug eingekauft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (46 Beiträge)

    17.10.2020 12:01 Uhr
    Stürmer
    hätten sie ja auch genug, wenn die endlich mal das Tor treffen würden⚽⚽⚽....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (217 Beiträge)

    15.10.2020 14:36 Uhr
    Ich finde es toll und überraschend ,
    dass unser Trainer C.E. auch endlich 3 Punkte haben möchte . Er sagt das mit so einem Willen, und so einer Überzeugung, daß ich selbst ganz überwältigt bin. 3 Punkte. Wie geil ist das denn ? Sehr gute Einstellung. Hoffentlich hat er vom KSC einen guten , langfristigen Vertrag unterzeichent, jetzt wo Jogis Position beim DFB wackelt... denn Jogi konnte nicht gewinnen, weil er nie darüber gesprochen hat, das er auch mal 3 Punkte haben möchte. Ich denke mit diesem Trick, überrumpeln wir Sandhausen, denn die rechnen nie und nimmer damit, dass C.E. diesmal 3 Punkte möchte. NEVER EVER !! Taktisch sehr sehr clever. Bin gespannt ! Übrigens, wieder ein tolles Interview mit C.E. Alles präzise auf den Punkt gebracht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (924 Beiträge)

    15.10.2020 17:22 Uhr
    WOW Dobermann
    herrliche Satire auf den Punkt. Chapeau
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (358 Beiträge)

    15.10.2020 19:26 Uhr
    Aber Hallo
    ...Dobermann....das war ein Meilenstein der Ironie! Reschpeckt un genau so fettig! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (217 Beiträge)

    16.10.2020 08:09 Uhr
    Danke an Ichregmichnemmeuff und IchKA...
    bissl Spaß und Ironie muss auch mal sein.....
    Wünsche einen guten Start in den Freitag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schneekoenig
    (437 Beiträge)

    17.10.2020 15:48 Uhr
    Und so wurde aus deiner anfänglichen Ironie...
    ...ein Erfolgs- und Glückserlebnis mit einer bockstarken Leistung. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (315 Beiträge)

    15.10.2020 13:38 Uhr
    Die Spieler
    Der Trainer mag sein Bestes geben. Doch wie wäre es, mehr von den Spielern zu verlangen. Schließlich sind sie erfahrene gut bezahlte Profis, deren Erfolg auch von ihrem Können und ihrem Köpfchen abhängt. Sie sind ja keine Marionetten des Trainers.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3588 Beiträge)

    15.10.2020 13:36 Uhr
    Es gilt die harte Arbeit und all den Fleiss in Punkte umzusetzen - weiter nichts
    Wir scheinen es hier mit Trainingsweltmeistern zu tun zu haben. Nur dafür gibt es nun mal keine Punkte.

    Ich hoffe neben Torschusstraining war auch Fehlervermeidung auf der Prioritätenliste. Sandhausen sollte selbst bei CE ein Team auf Augenhöhe sein. Deshalb alles andere als ein Sieg ist eine weitere Enttäuschung. Und irgendwann sind dann eben einmal der Enttäuschunge genug.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wasi
    (1024 Beiträge)

    15.10.2020 14:18 Uhr
    Tore schießen
    hilft ! So kommt man zu drei Punkten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.