12  

Karlsruhe "Brauchen vertrauenswürdige Personen": Supporters Karlsruhe kritisieren Informationspolitik des KSC

Die Supporters Karlsruhe, der Fan-Dachverband des KSC, fordert vor der kommenden Mitgliederversammlung unter anderem mehr Informationen über die aktuelle finanzielle Lage des Vereins. Zudem haben die Supporters einen Antrag auf Streichung des Mitgliedervotums zur Insolvenz in Eigenverantwortung gestellt. Sollte der Beschluss dennoch fallen, möchten die Supporters ihn gegebenenfalls anfechten.

Sportlich geht es für den KSC mit dem Heimspiel gegen Darmstadt am Samstag, 16. Mai, weiter. Doch für mehr Gesprächsstoff sorgt die anstehende außerordentliche Mitgliederversammlung einen Tag davor. Die Supporters Karlsruhe haben nun vier Anträge gestellt, hinter denen der gesamte Vorstand des Fan-Dachverbands steht. 

1. Informationsbedarf der Mitglieder

Im ersten und für die Supporters wichtigsten Punkt geht es um die mangelnden Informationen, die der KSC an seine Mitglieder preisgibt. "Wir haben keinerlei ausreichende Informationen über die aktuelle wirtschaftliche Lage der KSC GmbH & Co. KGaA", sagt Marco Fuchs, Vorsitzender der Supporters. Es fehlt uns Mitgliedern ausreichend Zeit, sich mit dem komplexen Thema auseinanderzusetzen und dann eine weitreichende Entscheidung zu treffen."

Bild: Ps

Am Freitagnachmittag hat der KSC auf seiner Homepage zwar die wichtigsten Mitgliederfragen beantwortet, doch nach der Ansicht Fuchs' nicht ausreichend. "Es ist für uns noch nicht zufriedenstellend. Vor allem können manche ältere Mitglieder online nicht darauf zugreifen", so Fuchs. 

2. Antrag auf Nichtentsendung von Michael Steidl

Im Ehrenrat des KSC lag ein Befangenheitsantrag zur Person des Verwaltungsratsvorsitzenden Michael Steidl vor. Die Supporters fordern, dass Michael Steidl nicht mehr in den Beirat der KSC GmbH & Co. KGaA entsendet wird. "Wir brauchen vertrauenswürdige Personen, die wichtige Entscheidungen rund um unseren KSC treffen", sagt Marco Fuchs im Gespräch mit ka-news.de. 

Michael Steidl hat laut Supporters bereits in einer Abstimmung im Beirat gegen die im Verwaltungsrat beschlossenen Entscheidungen votiert und sich so gegen sein eigenes Gremium gestellt. "Wir können daher nicht sicher sein, dass sich das wiederholt", so Fuchs. 

3. Antrag auf Streichung eines Mitgliedervotums

Außerdem fordern die Supporters, dass das Mitgliedervotum zur Insolvenz in Eigenverwaltung von der Tagesordnung genommen wird. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass der KSC am Freitagmittag auf seiner Internetseite einige Fragen im Vorfeld beantwortet habe. 

"Sollte die Zustimmung zur Beantragung der Insolvenz einer Entlastung des Präsidiums gleichzusetzen sein, wären Ansprüche des Vereins gegen die handelnden Personen gegebenenfalls hinfällig", so die Supporters Karlsruhe. 

4. Anfechtung eines möglichen Beschlusses

Sollte am kommenden Freitag bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des KSC eine Entscheidung fallen, wollen die Supporters das Ergebnis eventuell anfechten. "Als Laien in dieser hochkomplexen Thematik bedarf es einer intensiven zeitlichen Vorbereitung", so die Supporters. "Die Briefwahlunterlagen wurden nicht mit der Einladung zusammen verschickt", sagt Marco Fuchs. 

Nun soll am kommenden Freitag entschieden werden - doch bis dahin kann noch viel passieren. Es bleibt spannend rund um den KSC und für den Verein bleibt zu hoffen, dass bald Ruhe einkehrt.  

 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Messer
    (349 Beiträge)

    10.05.2020 08:50 Uhr
    Die Supporters Karlsruhe haben völlig recht
    das Lügen und Verschleiern über die KSC-Schulden muss aufhören, Wellenreuther ist für das ganze Desaster verantwortlich und darf nicht seine Schuld auf die KSC-Mitglieder abwälzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (382 Beiträge)

    10.05.2020 10:39 Uhr
    Messer
    Dass aber ausgerechnet die Supporters von vertrauenswürdigen Personen sprechen ist schon etwas komisch.
    Die könnten dem Verein einige Euro sparen, wenn sie mit ihrem unnötigen Pyro Theater aufhören würden.
    Wenn man so die letzten 10 Jahre zusammen nimmt ,kommen bestimmt 1-2 Millionen zusammen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (239 Beiträge)

    09.05.2020 17:03 Uhr
    Den Schorle-Paule
    haben damals die Supporters ins Amt gehievt, Ausgang bekannt. Warum sollte man auf die hören?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2505 Beiträge)

    09.05.2020 18:33 Uhr
    ANTWORT AUF "DEN SCHORLE-PAULE"
    Yeap. Die Supporters zeigen einmal mehr, dass sie sich bereitwillig vor den Karren spannen lassen sobald man ihnen eine Möhre hin hält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1084 Beiträge)

    09.05.2020 12:54 Uhr
    warum
    sollte man da Mitglied werden.Fragt man sich doch dann um so mehr .
    Was Sportdirektor angeht , würde ich sagen : Licht und Schatten . Gilt ja aber auch für seinen Vorgänger.
    Ohne Detailwissen kann man sich aber kein Urteil erlauben. Welche Spieler waren zu bekommen und welche nicht ? was erlauben die Finanzen ? Denke aber, dass die dritte Liga in der Spitze bessere Angriffsreihen wie der KSC zu bieten hat. Also ist auch Kritik berechtigt .Allerdings lässt sich nicht immer erahnen wie sich Spieler entwickeln , wie gut das harmonieren wird.
    KSC sollte zu Spenden aufrufen .Dafür lass ich mir dann auch gerne eine hübsche Urkunde zusenden.
    Für die Spende. Aktien, die keine sind brauch ich nicht.Und auch echte Aktien wird der Fan nicht wieder verkaufen wollen zumal es sehr unwahrscheinlich ist, damit Gewinn zu machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (382 Beiträge)

    09.05.2020 13:05 Uhr
    Spende?
    Wäre auch mein Vorschlag, bei 9000 Mitgliedern je 500 Euro da kommen 4,5 Mille zusammen, meine 500 Euro hätten sie.
    Da bräuchten wir den Müller Clan nicht, würde alles nur verschieben von CDU auf SPD,aber nichts besser werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1084 Beiträge)

    09.05.2020 16:28 Uhr
    nur
    dann denkste an Sportskameraden wie M. Lorenz gegen HSV und seine Slapstick-Einlage mit Folgen.500 Eu Gehaltsabzug ?
    wär ne Option wenns rechtlich zulässig wäre , ist es aber wohl nicht .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi79
    (2939 Beiträge)

    09.05.2020 13:55 Uhr
    spende
    es geht auch anders. 1894€ - Lifetimemitgliedschaft
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (281 Beiträge)

    09.05.2020 10:45 Uhr
    Die Supporters müssen
    aber aufpassen, dass sie nicht wieder IW auf den Leim gehen. Er ist Politiker durch und durch, und weiß, wie er seine Haut retten kann.

    Das Sandrock das Handtuch geschmissen hat, kann man mehr und mehr verstehen. Da hat man lieber einen unerfahrenen M. Becker installiert.

    Es wird immer von Altlasten gesprochen. Es steht wahrscheinlich der 3. Abstieg in Liga 3 an, wenn nicht ein Wunder geschieht. Alle in der Ära IW. Dies ist die Hauptursache für die jetzige finanzielle Schieflage des Vereins. Und wenn nach dem 15. Mai dann eine Welle von Klagen und einstweiligen Verfügungen anrollt, dürfte das Schicksal des KSC besiegelt sein.

    Das Problem, dass auch die Supporters haben, wer soll es richten. Mit IW auf keinen Fall, und ob Herr Müller der Richtige ist, sehr zweifelhaft. Alles in allem eine kaum lösbare Situation.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3206 Beiträge)

    09.05.2020 14:12 Uhr
    Eines ist Klar kein Müller als Präsident
    Es muss endlich eine Neutrale Preson gefunden werden die den Verein einen kann.
    Sollte das Format eines Seiler haben. Für mindestens 2 Jahre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.