20  

Karlsruhe Auf eigenen Wunsch: Angreifer Marco Djuricin verlässt den KSC

Der KSC ist um einen Profi ärmer: Angreifer Marco Djuricin verlässt den Verein auf eigenen Wunsch. Das gibt der KSC auf seiner Website bekannt. Der bislang bis Juni 2021 laufende Vertrag mit dem Österreicher wird zum Monatsende aufgelöst.

Der 28-Jährige wechselte im Sommer 2019 vom Grasshopper Club Zürich in den Wildpark. Bei den Blau-Weißen kam Marco Djuricin in 26 Pflichtspielen zum Einsatz.

"Wir respektieren Marcos Wunsch und wünschen ihm für seine sportliche wie persönliche Zukunft alles Gute", so Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schuhmi_86
    (55 Beiträge)

    16.01.2021 07:53 Uhr
    Alles Gute!
    Aber ehrlich besser isses 😂 wenn er mal getroffen hatte wurde das Tor immer zurück gepfiffen 😂 War bei ihm glaub 2-3 mal so! Und sonst nur verletzt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Apu
    (144 Beiträge)

    15.01.2021 21:14 Uhr
    Find ich schade
    Er hat eigentlich gut begonnen, viel power und zug zum tor, schade. Weshalb man dann nicht wenigstens eine kleine ablöse generiert?! Naja. Kein ersatz ist natürlich der berühmte tanz auf der rasierklinge, da darf keiner schwächeln oder sich verletzten. Und das beindem tollen rasen beim ksc. Shinji kagawa sucht einen verein😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3715 Beiträge)

    16.01.2021 01:28 Uhr
    OK denkt nicht in Transfererlösen
    er feiert bereits einen Spieler weniger auf der Gehalts- und Schrotflintenliste zu haben.

    Ein Sportdirektor von Format macht hier noch etwas draus, war von OK ganz einfach nicht zu erwarten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2090 Beiträge)

    16.01.2021 08:36 Uhr
    Das Arbeisamt zahlt aber keine Abfindungen!
    Er ist ab 1. Februar vereinslos! Das Geld, das hier eingespart wird, kann man für Rücklagen für Pourie nehmen!
    Der Clou wäre, wenn Kaiserslautern die Kaufoption zieht und ihn dann teurer verkauft!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (87 Beiträge)

    15.01.2021 15:24 Uhr
    Hätte den Gueye
    gleich mitnehmen können
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (470 Beiträge)

    15.01.2021 11:44 Uhr
    Reisende soll man nicht aufhalten
    Ich habe immer gehofft das der Knoten bei ihm platzt. Leider kam es nicht dazu. Obwohl er für mich immer noch besser als Choi ist. Öfters mal verletzt, hatte er eins nie Spielglück. Bei seinen Einsätzen Anfang der Saison wollte er den Erfolg erzwingen und übersah eigensinnig den besser postierten Mitspieler. Überragend war wie er mit Wanitzek die letzten Minuten runtergespielt hat gegen den Bäääh. Alles Gute für die Zukunft.
    Mir stellt sich nur die Frage warum der Vertrag nicht sofort aufgelöst wurde. OK das ist für mich unverständlich. Schwach.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12092 Beiträge)

    15.01.2021 08:28 Uhr
    und wech...
    ...mach's gut!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (379 Beiträge)

    15.01.2021 07:57 Uhr
    Joooooo.....
    Zur Erinnerung....Auch Geschäftsführer Michael Becker ist eisern, hat noch immer die kürzlich drohende Insolvenz vor Augen und gestattet es daher nicht, dass die sportliche Leitung, wie in den zurückliegenden Jahren regelmäßig, den Etat überzieht. Einen Vorteil hat dieses restriktive Verhalten: Fulminante Fehleinkäufe, teure Winter-Flops wie El Hadji Makhtar Thioune, Oskar Zawada oder auch Sercan Sararer und Änis Ben-Hatira sind so ausgeschlossen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3715 Beiträge)

    14.01.2021 17:57 Uhr
    Jetzt lösen die Spieler selbst schon OK‘s Probleme
    Eine Granate war er nicht. An seinen Toren gemessen fester Bestandteil der Schrotflintenliste.

    Was körperliche Präsenz angeht sicherlich die einzige Alternative zu Hofmann...

    Denke wir werden die Saison auch ohne ihn zu Ende bekommen. Wünsche ihm mehr Erfolg im nächsten Job.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kaehler
    (102 Beiträge)

    14.01.2021 17:09 Uhr
    Schade
    ich fand, dass er eine gute Anlage für einen Stürmer hatte. Leider fehlte die Konstanz wenn er mal ran durfte.
    Machs gut und viel Erfolg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: