38  

Karlsruhe Überraschende Entscheidung: Helmut Sandrock verlässt KSC auf eigenen Wunsch

Helmut Sandrock beendet seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Karlsruher SC und verlässt den Verein auf eigenen Wunsch zum 31. August. Der 61-Jährige hatte diese Funktion beim badischen Drittligisten seit dem Juni 2017 inne.

"Wir haben allergrößten Respekt vor der Entscheidung von Helmut Sandrock, die wir gleichzeitig zutiefst bedauern", erklären Präsident Ingo Wellenreuther und die beiden Vizepräsidenten Günter Pilarsky und Holger Siegmund-Schultze. in einer Mitteilung des Vereins. "Helmut Sandrock hat sich für den KSC stets mit vollem Engagement eingebracht und einen ganz entscheidenden Anteil daran, dass sich der Verein in den vergangenen Monaten gut für die Zukunft aufgestellt hat."

"Das vom ihm und dem Präsidium verantwortete Zukunftskonzept wird die Basis für die Arbeit der nächsten Zeit sein. Ebenso werden wir die Pläne zur Satzungsänderung intensiv weiterverfolgen", so Wellenreuther, Pilarsky und Siegmund-Schultze. Genaue Gründe für das Ausscheiden wurden nicht benannt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (38)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   brosi13
    (216 Beiträge)

    11.07.2018 15:16 Uhr
    Diese Floskeln...
    ...kennen wir doch: "Ich war überrascht....!" oder "Wir bedauern die Entscheidung von.....sehr...!" Das war bei Markus Kauczinsky, Peitz, Gordon, Todt,....auch nicht anders. Immer sind es die anderen, die völlig grundlos und total überraschend ihren Hut nehmen. Mit dem Stadion soll die Stadt noch ein Jahr warten, dann wird man das sicher nicht mehr brauchen.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (487 Beiträge)

    11.07.2018 15:38 Uhr
    also
    dass Gordon wieder da ist, scheint ja eher an der Personalie Trainer früher gelegen zu haben . Also dass er zwischenzeitlich weg war.
    Todt ? trauerst ihm nach ? Er hat die Mannschaft so zusammengestellt dass sie hochnotpeinlich in Liga zwei unterging .Dann hat er sich rechtzeitig davongemacht ..Hamburg...Ergebnis ist bekannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   uffmugger
    (237 Beiträge)

    11.07.2018 14:52 Uhr
    Vielleicht,
    ist ein Brief von Kölmel angekommen ;;--))
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2294 Beiträge)

    11.07.2018 18:37 Uhr
    Weiß hier jemand
    wie viel Kohle der noch zu bekommen hat ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   uffmugger
    (237 Beiträge)

    12.07.2018 15:10 Uhr
    Weiß hier jemand,
    hm, glaube das 2015 noch 15 Mio bis 2019 zu zahlen wären. Wie weit der KSC davon eine Summe abgetragen hat, entschließt sich meinen Kenntnissen. Da müssten wir Sandrock fragen. Aber der ist ja jetzt abgetaucht.
    Aber google mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (75 Beiträge)

    11.07.2018 13:56 Uhr
    Soll Kreuzer sich doch
    ums Kaufmännische kümmern, Welle kann den Sportdirektor machen, und der Busfahrer wird Trainer. Amateurverein. Pilarsky wir neuer Zeugwart grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (75 Beiträge)

    11.07.2018 13:38 Uhr
    Da hat sich einer
    mit kaufmännischem Sachverstand 1 Jahr lang den Laden angeschaut, und hat dann wohl gemerkt dass er ein totes Pferd reitet. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chartist
    (290 Beiträge)

    11.07.2018 12:54 Uhr
    er geht
    damit der ksc danach Insolvenz anmelden kann und sein Name dadurch nicht beschädigt wird
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bekama
    (14 Beiträge)

    11.07.2018 08:10 Uhr
    Aufklärung statt Mauern !
    Ich finde diese Entwicklung sehr bedenklich für den KSC, denn dieser Mann hat mit Sicherheit sein Handwerk beherrscht. Ich wünsche mir hier mehr Aufklärung und keine Vertuschung. Es wäre bedenklich wenn ein Vollprofi geht, weil andere Organe im Verein die Halbprofis sind, da sie noch andere berufliche Aufgaben wahrnehmen, aus Angst um Macht und Imageverlust im Verein und der Öffentlichkeit blockieren. Das ist auch Verpflichtung den Mitgliedern gegenüber, damit die bei den nächsten Wahlen die Weichen richtig stellen können!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tribünen-Bruddler
    (18 Beiträge)

    11.07.2018 07:42 Uhr
    Quo vadis KSC?
    Habe mir schon wieder meine Dauerkarte geholt und bin auch schon wieder im KSC-Fieber (trotz des nicht geschafften Aufstiegs in Liga 2).

    Ich kann diese Situation nicht so Recht deuten. Ein (meiner Meinung nach) fähiger Mann, wirft nach nur einem Jahr beim KSC das Handtuch. Oder wurde es geworfen?

    Mir macht die Abhängigkeit zum derzeitigen Präsidenten IW zum Finanzier Pilarsky große Sorgen. Gibt es eine Zeit nach IW und GP? Es muss sie geben, da es auch immer eine Alternative geben sollte.

    Sportlich sehe ich schon wieder optimistisch in die neue Saison und hoffe, dass wir im Bereich der Aufstiegsplätze uns bewegen. Bezüglich der Strukturen und der finanziellen zukunft des Vereins habe ich Echt Bauchweh.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben