36  

Karlsruhe Torjäger geht: Fabian Schleusener wechselt zum SV Sandhausen

Der Karlsruher SC verliert seinen Stürmer Fabian Schleusener an den Zweitligisten SV Sandhausen.

Fabian Schleusener wird künftig für den SV Sandhausen auflaufen, das verkündet der Verein heute auf seinem Twitter-Account. Der 26-jährige Angreifer, der bisher vom SC Freiburg ausgeliehen war, verlässt den Karlsruher SC.

37 Spiele, 17 Tore und fünf Vorlagen machten Schleusener zum besten KSC-Stürmer der Saison.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (36)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gegenspieler67
    (77 Beiträge)

    30.05.2018 08:45 Uhr
    Wow...
    Frage mich was einige Kommentare mit dem Bericht zu tun haben... Nämlich nichts... Das der KSC sich seit sehr langer Zeit in einer Schieflage befindet ist nichts neues... Aber das Sinnfreie gebabbel auf hohem Niveau übertrifft alles und macht es dadurch auch nicht besser...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (325 Beiträge)

    29.05.2018 21:46 Uhr
    Realität
    Der KSC ist jetzt ein Ausbildungsverein für 2. Ligisten und die Fernsehgelder zementieren es.
    Hat nichts mit Sandhausen zu tun, die Spielen nur zufällig (noch) in der 2. Liga.
    Da es nur 2 Aufsteiger in einer 20Liga gibt (KSC kann keine Relegation), wird es zukünftig extrem schwierig wieder hochzukommen, deswegen gewöhnt euch daran grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (787 Beiträge)

    30.05.2018 10:38 Uhr
    tja
    is hart als Karlsruher Fußballfan aber was tun... denke auch Coach wird nur noch eine Saison beim KSC bleiben wenn es mit Aufstieg nicht klappt. Er meinte ja mal "wenn nicht dann nächste Saison".
    Er will sicher eher in zweiter Liga trainieren .
    Fragt sich nur ob der KSC genug torgefährliche Spieler haben wird und genug Vorbereiter.
    Leute wie Wanitzek machen mal gute Spiele aber dann auch wieder einen Grottenkick.
    Das ist nicht genug Konnstanz für höhere Aufgaben.Und klappt es nicht, wird man wohl froh sein können wenn sich der KSC in der Dritten etabliert. Dann muss man auf Nachwuchs hoffen, der gut genug ist, den KSC irgendwann mal wieder in die zweite zu schießen.
    Wie man aber sah, ist man bei Missmanagment aber auch dort bald wieder raus.
    Ich hab ja nie begriffen wieso man damals solange zugeschaut hat. Der Harmlosigkeit in der Offensive.
    Die Nachverpflichtungen waren dann auch zu spät und nicht ausreichend .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (190 Beiträge)

    02.06.2018 10:22 Uhr
    Nachwuchs?
    Welcher Nachwuchs? Die U23 wurde abgemeldet und 5 Mann haben sich schon in die Regionalliga verdünnisiert! Die KSC-A Jugend wurde gerade mal 5 von 14 Mannschaften, mit 21 Punkten Rückstand auf 1.Hoppelheim und 2. Bayern! Die B-Jugend wurde 11. von 14 Mannschaften, mit 30 Punkten Rückstand auf 1. Bayern, 2. VfBääääh und 3. Hoppelheim! Neneeee....von der Jugend kommt da nix ! Die haben es ja noch nicht mal in die Oberligamannschaft geschaft. Schade,schade,schade. Wenn jetzt noch das Stadionneubau gecancelt wird......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (2910 Beiträge)

    29.05.2018 20:17 Uhr
    Schade Schleuse , aber ohne Aufstieg bis du zu recht nicht zu halten.
    mach es gut und irgendwann sieht man sich wieder grinsen

    Danke aus Karlsruhe du hast immer alles gegeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1135 Beiträge)

    29.05.2018 19:48 Uhr
    Danke Schleuse
    & mach es gut .
    Wünsche ihm das Er fit bleibt und sich weiter steigern kann ... das daß nicht beim KSC weiter statt findet war ja eigentlich klar , Sandhausen ist momentan ganz sicher die bessere Adresse dafür (traurig aber war!).

    Bin gespannt wie unsere fantastischen Zwei diese Lücke schließen wollen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1865 Beiträge)

    29.05.2018 19:08 Uhr
    Der KSC....
    .....darf sich wohl wirklich nichts mehr auf seine drei Buchstaben einbilden. Wir werden aber hier wieder von den neu verpflichteten Spielern lesen dürfen, wie gerne sie zum KSC kommen, weil hier alles so toll ist und der Verein eine große Tradition vorzuweisen hat. Ich renne jetzt schon seit 40 Jahren in den Wildpark, in dieser Zeit ist wenig an dieser Tradition gewirkt worden....ein bisschen Demut würde den Verantwortlichen zukünftig gut tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1865 Beiträge)

    29.05.2018 19:12 Uhr
    Im Moment....
    ....spüre ich auch nicht das allergrößte Verlangen nach einer Dauerkarte. Ich werde wohl erst mal abwarten, wie sich die Saison entwickelt. Das wollte ich letzte Saison schon und hätte am Anfang beinahe gekotzt ob der Unfähigkeiten.....man lernt ja dazu....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (79 Beiträge)

    30.05.2018 00:21 Uhr
    Genau
    solche Fans wie Dich braucht der KSC jetzt. Erst wenns läuft hingehen so wie die Schönwetter und Eventfans. Nein, jetzt erst recht Dauerkarte!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4077 Beiträge)

    30.05.2018 09:26 Uhr
    Genau!
    Bitte nur ein Stadion mit 10.000 Plätzen, damit die Schönwetterfans, auf die jeder echte KSC-Fan gerne verzichten kann, erst gar nicht ins Stadion rein können!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.