10  

Karlsruhe Schwitzen in Andalusien: KSC bereitet sich in Spanien auf die Rückrunde vor

Alle Jahre wieder: Der Karlsruher SC bereitet sich im warmen Süden auf die Rückrunde vor. Unter der Sonne Spaniens schwitzen die Profis acht Tage lang für den angepeilten Klassenerhalt. Vergangenes Jahr ging es nach Malaga - ab Sonntag trainiert die Mannschaft 30 Kilometer weiter westlich in Estepona. An der Costa del Sol stehen auch drei Testspiele an.

Während in Deutschland der Winter weiter auf sich warten lässt, verabschiedet sich die Mannschaft des KSC in den noch wärmeren Süden. Am Sonntag fliegt der Tross rund um Cheftrainer Alois Schwartz nach Estepona in Andalusien.

Doch nicht alle werden in den Flieger steigen, sondern ein Teil des Teams tritt am selben Tag noch beim "Schauinsland-Reisen-Cup" in Gummersbach an. 

Die Spieler, die auf Mannschaften wie den 1. FC Nürnberg, Greuther Fürth oder den englischen Vertreter Ipswich Town treffen, reisen am folgenden Tag nach. "Welche Spieler in Gummersbach spielen werden, steht noch nicht fest", sagt Florian Kornprobst, Pressesprecher des KSC, auf Nachfrage von ka-news.de. 

Drei Testspiele unter spanischer Sonne

An der Costa del Sol bestreitet der Karlsruher SC drei Testspiele. Zunächst geht es am 14. Januar (17 Uhr) in La Linea gegen den Schweizer Zweitligisten FC Lausanne-Sport, am 17. Januar (16 Uhr, Estepona) gegen Rot-Weiß Essen und am 18. Januar (15 Uhr) steht dann in Estepona abschließend das Duell mit dem Fotbal Club Sporting Bukarest auf dem Plan.

Geplant hat das Trainingslager nicht der KSC selbst, sondern die Agentur "Onside Sports". Und warum Spanien und nicht im regionalen Bereich? "In Spanien finden wir bessere Voraussetzungen vor, beispielsweise ist das Wetter verlässlicher. Außerdem tummeln sich dort viele potentielle Testgegner", sagt Sportdirektor Oliver Kreuzer auf Nachfrage von ka-news.de. 

Generalprobe gegen Ingolstadt

Zurück ins Badische geht es dann am 19. Januar. Ein abschließendes Testspiel gegen den FC Ingolstadt wartet auf den KSC am 21. Januar (14 Uhr), bevor es am 29. Januar (20.30 Uhr) bei Dynamo Dresden wieder um Punkte geht. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bergdoerfler
    (1657 Beiträge)

    12.01.2020 17:16 Uhr
    und das bei klammer Kasse
    und klimafreundlich?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11872 Beiträge)

    12.01.2020 22:10 Uhr
    klimafreundlich?
    das sind wohl Linienmaschinen. Die würden auch leer fliegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (518 Beiträge)

    12.01.2020 22:47 Uhr
    Was würde Greta dazu sagen?
    Hosenscheißerfußball produziert zu viel CO2. Bitte umstellen, dann dürfen sie auch fliegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzki
    (742 Beiträge)

    12.01.2020 09:45 Uhr
    für das...
    gekicke hätten 2 tage trainingslager in mutschelbach locker gereicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mannheim56
    (130 Beiträge)

    11.01.2020 19:58 Uhr
    Abstieg
    Ich hoffe nicht dass sie absteigen ,befürchte aber , dass es so kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MACHTEL
    (186 Beiträge)

    11.01.2020 18:06 Uhr
    Ksc
    Na dann viel Spass und vor allem Teamgeist um das Klassenziel zu erreichen.
    Kritisch und optimistisch bleiben
    Peter und sein BLUE RICE VILLA SRI LANKA Team.
    P.S.Hier ist es uebrigens auch warm und das 12 monate lang
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (518 Beiträge)

    11.01.2020 18:36 Uhr
    Oha, der Teamgeist
    Beim letzten Training ist Pourie mit den Fäusten auf Lorenz losgegangen. Soviel zur Stimmung in der Mannschaft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (901 Beiträge)

    11.01.2020 19:21 Uhr
    Kein Wunder....
    nachdem Lorenz Pourie kurz vorher medial kritisierte. Ich bin mir auch sicher- gerade weil man von den Offiziellen und Spielern- seit Tagen nur noch "Teamgeist" hört, dass die Stimmung innerhalb der Truppe katastrophal ist. Wer hierfür die Verantwortung trägt weiss man ja: Der Trainer der sich nichts traut und seinen Ersatzspielern allesamt nichts zutraut.....ob unter solchen Voraussetzungen der Klassenerh geschafft werden kann, muss bezweifelt werden!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (175 Beiträge)

    11.01.2020 22:09 Uhr
    ich
    kann dir nur zustimmen. Mann muss hoffen, dass spätestens nach dem HSV Spiel die Reißleine gezogen wird. Dann besteht noch eine Chance.
    Wünsche mir wirklich dass es nicht so kommt! Allein mir fehlt der Glaube.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (154 Beiträge)

    12.01.2020 12:38 Uhr
    Warum?
    Der HSV bekommt eine ordentliche Abreibung, und alles ist wieder im Lot!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.