14  

Karlsruhe Relegations-Rückspiel gegen Aue: Tickets für KSC-Fans ausverkauft

Fans des Karlsruher SC, die im Rückspiel der Relegation gegen den FC Erzgebirge Aue vor Ort mitfiebern wollten und bisher noch kein Ticket haben, werden jetzt enttäuscht: Das Gästekontingent für das Spiel ist ausverkauft.

Es war spannend bis zuletzt! Erst am letzten Spieltag am Sonntagnachmittag entschied sich, wer der Gegner des Karlsruher SC in den beiden Relegationsspielen wird: Der FC Erzgebirge Aue.

Wer die Relegation im Rückspiel allerdings live erleben und sich noch heute Tickets besorgen wollte, wird jetzt enttäuscht: "Bereits eine halbe Stunde nach Öffnung der Kassen im Fanshop waren alle verfügbaren Tickets für das Relegations-Rückspiel gegen Erzgebirge Aue über die Theke gegangen", teilt der KSC auf seiner Internetseite mit.

 

Wenige Karten für Hinspiel verfügbar

Für das Hinspiel im Wildpark gebe es noch wenige Restkarten im frei gewordenen Pufferblock E3, so der KSC weiter. Aber auch hier sollte man sich beeilen: Vergangene Woche dauerte es ebenfalls nicht lange, bis die bis dato verfügbaren Tickets vergriffen waren.

Alles Wichtige zur Relegation:

In den Relegationsspielen geht es für den KSC um den direkten Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Die Relegation wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Gewinnt der Karlsruher SC in Summe beide Duelle, dann steigt er auf. Bei Torgleichheit greift die Auswärtstorregel: Auswärtstore zählen mehr. Sollte auch nach dieser Gleichstand herrschen, kommt es nach dem Rückspiel zu einer 2x15 Minuten Verlängerung und gegebenenfalls zum Elfmeterschießen.

Die Spiele finden am Freitag, 18. Mai, und am Dienstag, 22. Mai, statt. Anstoß ist jeweils um 18.15 Uhr. Wer gegen den KSC antritt, entscheidet sich erst am 34. Spieltag der 2. Liga (am Sonntag, 13. Mai, gegen 17.30 Uhr). Mögliche Gegner sind Fürth, Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Aue und Heidenheim. Im TV sind die beiden Spiele im Pay-TV (via Eurosport Player oder Eurosport 2 HD Xtra) und im ZDF zu sehen.
 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Motzer
    (244 Beiträge)

    14.05.2018 15:45 Uhr
    Alles Wichtige zur Relegation
    Es geht um den direkten Aufstieg...
    Sind Paderborn und Magdeburg indirekt aufgestiegen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (443 Beiträge)

    14.05.2018 19:29 Uhr
    ka-news eben,
    zum Fremdschämen!
    Einen Kasten "Alles Wichtige zur Relegation" hinschmieren und dabei noch nicht einmal begriffen haben, dass der KSC die Relegation spielt, weil er den direkten Aufstieg verpasst hat. Klar geht es in der Relegation um den Auf- bzw. Abstieg, doch aber nicht um den direkten.
    Hat bestimmt wieder irgendein Praktikant verzapft ... traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11464 Beiträge)

    14.05.2018 20:27 Uhr
    dem sollte man vielleicht erst mal
    "Strumpfeln" erklären, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11464 Beiträge)

    14.05.2018 17:07 Uhr
    die haben sich offenbar auf die vorderen
    2 Plätze verflogen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    14.05.2018 15:13 Uhr
    Und wenn
    man sagt, dass man kein KSC Fan ist, bekommt man dann noch ein Ticket?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC-Oldie
    (63 Beiträge)

    14.05.2018 13:04 Uhr
    Auf geht's KSC - spontan sein
    Jetzt schnell Kran und Großbildleinwand beschaffen und zum Rückspiel den Wildpark öffnen!!!
    5 € Eintritt und das Ding ist bezahlt.
    Der Caterer verdient auch noch dazu und alle sind's zufrieden.
    Dann war die Ansteherei heute Morgen zumindest nicht ganz umsonst....
    Aaaaber - kann die Verwaltung soooo spontan sein???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (204 Beiträge)

    14.05.2018 17:46 Uhr
    spontan sein
    Wenn alle Fussball-Fans friedlich wären, dann wäre dies sicherlich kein Problem. Aber solange es viele Chaoten gibt, bei leider jedem Verein, werden sich die Verantwortlichen sehr genau überlegen, ob sie ein solches Risiko eingehen möchten. Wobei ich da auch die richtigen Fans mit in die Verantwortung nehmen möchte. Wenn sich diese geschlossen gegen Fussball-Chaoten stellen und nicht noch vor der Polizei schützen würden, wäre dieses Problem längst kein Problem mehr
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2120 Beiträge)

    14.05.2018 14:31 Uhr
    Bitte hier lang ;-)
    https://baden-tv.com/publicviewing/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (736 Beiträge)

    14.05.2018 13:23 Uhr
    Tolle Idee...
    aber da steht die spröde, unflexible Verwaltung der Stadt Karlsruhe sicher im Weg! Evtl. würden dann ja für städtische Mitarbeiter und Beamte Überstunden anfallen...das geht gar nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1184 Beiträge)

    14.05.2018 14:36 Uhr
    Stimmt
    Ich sehe das genauso. Mit den Pappnasen der Verwaltung ist dies nicht möglich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.