78  

Stuttgart Noch vor Anpfiff zum Derby: 200 Fans des KSC bekommen Platzverweise und verpassen das Spiel in Stuttgart

Rund 200 Fans des Karlsruher SC haben vor dem Derby beim VfB Stuttgart einen Platzverweis der Polizei bekommen und durften das Fußballspiel nicht im Stadion verfolgen.

Als Grund nannte ein Polizeisprecher am Sonntag das Abbrennen von Pyrotechnik auf dem Weg vom Bahnhof in Untertürkheim zur Mercedes-Benz Arena. Zudem seien Einsatzkräfte mit Pyrotechnik und Absperrmaterial beworfen worden. Im Fan-Block der Gäste waren bei dem Zweitliga-Spiel einige leere Plätze zu erkennen. In den sozialen Netzwerken wurde die Entscheidung der Polizei kritisiert. Der KSC verlor das Derby beim VfB Stuttgart mit 0:3.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (78)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kscgrufti
    (3703 Beiträge)

    25.11.2019 16:16 Uhr
    Die Polizei
    sprich Einsatzleitung musste inzwischen 2 Punkte ihrer Stellungnahme schon korrigieren. Sprich von 200 auf eben die schon erwähnten 591, und auch der massive Pyroeinsatz wurde nun zu einem mehrfachen. Vom Werfen von Baustellenzäunen ist plötzlich gar nicht mehr die Rede. Da kann sich jeder jetzt seinen Teil dabei denken, was tatsächlich war. Ich sag reine Stimmungsmache, um einen völlig überzogenen Einsatz zu rechtfertigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1424 Beiträge)

    25.11.2019 15:54 Uhr
    ...
    Wie kann die Polizei die Personalien von 591 Menschen festhalten und danach von "ungefähr" 200 sprechen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kawai
    (144 Beiträge)

    25.11.2019 09:28 Uhr
    Ich kann's nicht mehr hören
    Das gewalttätige Theater, das diese so genannten Fußballfans/Ultras/wie-auch-immer in dieser Republik jedes Wochenende abziehen, ist unerträglich. Wer als "normaler" Fußballfan mit diesen Leuten unterwegs ist, macht sich in meinen Augen mitschuldig, weil er sich dadurch mit den Gewalttätern solidarisiert und ihnen immer wieder (und sei es auch nur argumentative) Deckung gewährt.

    Zieht endlich Stadionverbote strikt durch! Unterbindet die Mitnahme von Pyrotechnik in die Stadien! Brecht Spiele spfort ab, wenn etwas passiert! Lauft nicht mit Gewalttätern in einem geschlossenen Marsch zum Stadion! Sagt diesen Leuten klar, dass es nicht in Ordnung ist, jede Woche ihren lächerlichen Privatkrieg auf den Straßen zu führen!

    Ich bin überzeugt: Dann klappt's irgendwann auch wieder mit der Polizei...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3703 Beiträge)

    25.11.2019 16:18 Uhr
    Lauft nicht
    mit Gewalttätern in einem Marsch, jo genau dann krieg ich gleich mit dem Schlagstock eine übergezogen, wenn ich versuch, aus dem von der Polizei ! angeordneten Marsch rauszugehen. Erst denken, dann blubbern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    25.11.2019 16:46 Uhr
    Eben
    Wer ein wenig mitdenkt, weiß so etwas schon im Vorfeld. Manche müssen es aber auf teufelkommraus provozieren um nachher klagen zu können. Aber insgeheim sind sie stolz darauf, "dabei gewesen" zu sein, obwohl sie eigentlich gar nicht zu dem harten Kern gehören. Mit gegangen, mitgefangen, mitgehangen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3703 Beiträge)

    25.11.2019 16:55 Uhr
    Du kapierst
    es aber auch gar net, die Polizei hat 12 Busse entgegen der Absprache nicht direkt vors Stadion fahren lassen, sondern 2 km entfernt mussten alle aussteigen und dann laufen.Egal wer in welchem Bus, da kannst dann naturlich was dafür.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    25.11.2019 18:41 Uhr
    Wie ich schon schrieb:
    Wer mitdenkt kommt von alleine darauf, daß so etwas passieren wird/kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3703 Beiträge)

    25.11.2019 22:03 Uhr
    An deiner
    Stelle wäre ich etwas vorsichtiger mit dem Begriff "mitdenken".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    26.11.2019 01:02 Uhr
    Oh, eine kleine Drohgebärde von der Krawallseite?
    Soll ich mir jetzt die Hose naß machen? Vor wem denn?
    grinsen grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (260 Beiträge)

    26.11.2019 07:13 Uhr
    ksc grufti
    zeigt hier eindeutig dass er zu den gewaltbereiten Ultras gehört, so wie er schreit und beleidigt. Daher nehme ich sein Geschreibsel nicht ernst. Es gibt genug andere Fans die dort waren und sachlich berichten, sprich: glaubwürdiger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.