57  

Karlsruhe Neuer Coach Schwartz: "Wollen KSC dorthin führen, wo er hingehört"

Die Suche nach einem neuen Trainer für den Karlsruher SC ist abgeschlossen. Am Dienstagmittag nahm Alois Schwartz auf dem Podium im Presseraum an der Seite von Sportdirektor Oliver Kreuzer Platz. Erst kurz zuvor hatte er seinen Zweijahresvertrag bis Juni 2019 unterzeichnet.

Kreuzer gibt sich überzeugt, dass er den richtigen Mann für die Aufgabe beim KSC gefunden hat. "Alois Schwartz hat bereits in Sandhausen gezeigt, dass er mit bescheidenen Mitteln erfolgreich arbeiten kann." Dass der 50-Jährige  der absolute Wunschkandidat war , wurde ebenso deutlich. "Wir hatten in der vergangenen Woche und auch am Wochenende sehr intensive Gespräche", so Kreuzer.  Die Aufgabe ist klar: "Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg." 

"Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg"

Das weiß auch Schwartz, der bei seiner Vorstellung betont: "Wir möchten hier etwas aufbauen und den KSC dort hinführen, wo er hingehört." Auf die Frage, wohin dieser Weg führen soll, betont der Coach: "Der Profifußball ist ab der zweiten Liga."

Angesichts der aktuellen Situation mit elf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Paderborn, wird dies nicht einfach. Dennoch betont Schwartz: "Ich gehe mit einem guten Gefühl an die Aufgabe heran, wir schauen in die Zukunft. Die Aufgabe ist spannend." Seine erste Aufgabe sei es, Stabilität ins KSC-Spiel zu bekommen. "Wir müssen die A-Note hinbekommen, also die Ergebnisse müssen stimmen. Die B-Note kommt dann von allein." 

Zugleich weiß er aber auch, dass der direkte Wiederaufstieg nicht leicht wird. Entsprechend baut Schwartz vor und will auch etwas Druck herausnehmen: "Wenn es im ersten Jahr nicht klappt, dann spätestens im zweiten Jahr!" Gemeinsam mit dem neuen Cheftrainer kommt auch Dimitrios Moutas als Co-Trainer in den Wildpark. Wie es dagegen mit Zlatan Bajramovic und Christian Eichner weitergeht, ist noch offen. Schwartz kündigte Gespräche für die kommenden Tage an.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (57)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Smallwood
    (1486 Beiträge)

    31.08.2017 06:50 Uhr
    Trainer antastbar
    Die Spieler wissen ganz genau, dass beim KSC immer gleich der Trainer fliegt - sprich er ist sofort antastbar. Das Präsidium schwächt dessen Position, wenn alle paar Monate hier Wechsel anstehen. Taktisch dumm. So wird das nie was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner58
    (31 Beiträge)

    30.08.2017 22:46 Uhr
    nun denn....
    "Wir müssen die A-Note hinbekommen, also die Ergebnisse müssen stimmen. Die B-Note kommt dann von allein."

    Zugleich weiß er aber auch, dass der direkte Wiederaufstieg nicht leicht wird. Entsprechend baut Schwartz vor und will auch etwas Druck herausnehmen: "Wenn es im ersten Jahr nicht klappt, dann spätestens im zweiten Jahr!" Alla Guud!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (652 Beiträge)

    30.08.2017 08:49 Uhr
    Der Schwartz soll
    sie erstmal richtig rannehmen beim Training, Kumpeltypen hatte man genug in letzter Zeit, jetzt braucht es einen Schleifer. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kopfschüttler
    (59 Beiträge)

    29.08.2017 23:14 Uhr
    HalloHa A.S
    Was für finanzielle Nöte muß man haben um als Schwabe im Badischen anzuheuern. Was soll der besser machen als Oral, Slomka oder Meister? Ich wünsche Hr. Schwartz selbstverständlich alles Gute und nach 6 Monate noch genau soviel Schulterklopfer wie heute. Nochmals alles Gute viel Glück und allseits eine glückliche Hand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (268 Beiträge)

    30.08.2017 10:31 Uhr
    Gebabbel
    was für ein Gebabbel oft hier. Die beiden Erstgenannten hatten ne ganz andere Mannschaft .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kopfschüttler
    (59 Beiträge)

    30.08.2017 17:06 Uhr
    Was heisst den hier gebabbel
    Oral war für die gesammte Kader Planung mit verantwortlich. Für Meister trifft dies für die jetzige Manschaft zu. Nur Slomkas Mannschaft wurde mit den Wintereinkäufen ebenfalls noch seiner Vorgabe verstärkt. Also denke ich, dass die Manschaften jeweils nach den Vorgaben der TRAINER verstärkt wurden. Das heute ein komplett andere Manschaft auf dem Platz steht wie unter Oral/Slomka bedarfs keinen Kommentar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   uffmugger
    (136 Beiträge)

    30.08.2017 12:25 Uhr
    RainerBu
    der Name macht ihn doch alle Ehre............
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ruejo
    (74 Beiträge)

    29.08.2017 23:09 Uhr
    Schwartz vor Augen!
    Da wird es einem ja ganz "Schwartz"
    vor Augen ! Ich hoffe im positiven Sinn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Adam12
    (6 Beiträge)

    29.08.2017 22:36 Uhr
    Herzlich Willkommen
    Alois Schwartz. Er strahlt Ruhe und Zuversicht aus. Steh zu 100% hinter OK und dieser Verpflichtung. Bis auf Gordon, haben wir einen guten Kader, welcher noch hier und da Verbesserungspotential hat. Die Mannschaft besteht zu 95% aus neuen Spielern. Die Jungs brauchen noch bissle Zeit und benötigen die entsprechende Rückendeckung und Unterstützung von den (richtigen und loyalen) Fans. Finde es echt schade, wie manche Personen sich hier gegenüber den Verantwortlichen und Spielern äußern. Wenn es euch nicht passt, dann geht doch zu einem anderen Verein und stänkert dort herum. Ihr würdet gut zum FCB passen, welcher zum größten Teil aus Erfolgsfans besteht, die für nix und niemand Verständnis haben und bei jedem kleinen Fehler und Niederlagen Ihre Spieler auspfeifen. Die Saison ist noch lang, es ist noch alles drin. 2013 hatten wir nach 6 Spielen, 4 Punkte und sind noch Meister geworden. Mit Hennings, Yabo, Calanoglu...Solange die Sterne noch stehn...Auf gehts Karlsruh!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   WinniSchaeferFussballgott
    (20 Beiträge)

    30.08.2017 08:10 Uhr
    Find ich gut
    Gerne mehr von deiner Seite. Auf geht's, KSC!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben