Browserpush
54  

Karlsruhe Nach Rausschmiss: KSC-Fans solidarisieren sich mit Slomka

Mit einem Mal ging es dann ganz schnell: Am Dienstagabend verkündete der Karlsruher SC, dass sich der Verein nach gerade einmal drei Monaten von Coach Mirko Slomka trennt. In den sozialen Netzwerken herrscht unter vielen Fans Unverständnis.

Es war dann doch zu wenig: Nach dem Unentschieden gegen Würzburg zog der KSC die Reißleine. Am Dienstagabend wurde Cheftrainer Mirko Slomka mit sofortiger Wirkung freigestellt. Erst im Januar war Slomka als Hoffnungsträger im Wildpark angetreten. Sein Amt übernimmt bis auf weiteres Marc-Patrick Meister. Am heutigen Mittwoch will der KSC über die Veränderungen informieren. 

"Verdient hat Slomka das nicht"

Die Entscheidung trifft auf geteiltes Echo. ka-news-Leser Badenstolz hält die Entscheidung, Slomka freizustellen, für richtig. "Ich war von der Verpflichtung Slomkas sehr angetan, aber im nach hinein lässt sich wohl sagen, dass er der falsche Trainertyp war", schreibt er. Der Ex-Coach habe seinen Anteil daran, dass der KSC auf dem letzten Tabellenplatz stehe. ka-news-Kommentator papilotte sieht das ähnlich: "Punktemäßig war Slomka schlechter als Oral und das will was heißen. Sorry, Slomka hat um seinen Rauswurf gebettelt." 

Ansonsten überwiegt allerdings die Kritik. ka-news-Leser Samoth500 bezeichnet die Entscheidung der Vereinsführung als "sinnfrei und panisch". "Jetzt verbrennt man also den vierten Trainer in einer Saison für eine Mannschaft, die nicht zweitligatauglich ist", ärgert er sich. ka-news-Kommentator kaesce wünscht dem ehemaligen Cheftrainer alles Gute. "Verdient hat er es nicht. Leider gelang mit ihm (nicht durch ihn!) aber auch nicht, diese verkorkste Mannschaft als Ganzes zum sportlich nötigen Auftreten zu bringen."

Bei Facebook ist die Stimmung der KSC-Fans ganz klar: Sowohl auf der Seite des KSCals auch bei ka-news herrschen Wut und Unverständnis über die Entscheidung:

 


Andere stellen sich ganz klar auf die Seite des geschassten Trainers:

 

Ein ähnliches Bild zeichnet sich auch bei Twitter ab: 

 

 

Andere KSC-Fans sind ebenfalls der Meinung, dass es den Falschen getroffen hat: 

 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (54)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Wildpark85
    (288 Beiträge)

    08.04.2017 12:56 Uhr
    Bitte Neuanfang in der 3. Liga
    Nach dem Spieltag gestern wird's nichts mehr mit dem Nichtabstieg. Dieser Kader hat weder das Format noch die Einstellung es zu drehen....und dass die anderen alles dafür geben nicht abzusteigen macht's nur noch deutlicher was für eine Truppe da am Werk ist. Morgen in Stuttgart wird's ein peinlicher Offenbarungseid... und 6.000 Karlsruher werden bei dieser Demütigung dabei sein.
    Bitte fort mit den Stoppelkamps dieser Welt und einen geordneten Neuanfang in Liga 3. Und aufhören mit dem Gerede, dass Karlsruhe in absehbarer Zeit Bundesliga-Fußball sehen wird. In Liga 1 ist einfach kein Platz mehr für ein Team aus Karlsruhe. Finde das nicht schlimm und hoffe auf das neue Stadion, in dem dann hoffentlich attraktiver und stimmungsvoller Zweitliga-Fußball zu sehen ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    06.04.2017 23:48 Uhr
    KSC macht alles richtig
    wenn der KSC was macht, dann richtig...dass nenne ich mal einen dedizierten Abstieg...volles Rohr 3. Liga...WIR..nö...IHR KOMMT!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   derHeidelberger
    (10 Beiträge)

    06.04.2017 18:05 Uhr
    nicht Slomka, Welle
    Nach wie vor bin ich sprachlos Mitglied eines Vereins zu sein, dessen Hauptverantwortlicher auf jeden fall stillos sich gibt und ggf. wenig fachliches konw-how hat. Wie kann man einen Trainer verantwortlich für eine Mannschaft machen, die, so wie es aussieht, resistent gegen kontinuierliche Aufbauarbeit ist? Ich war gegen Würzburg im Stadion - allein kam mir nicht der Gedanke, die Trainerfrage zu stellen. Was da unten ablief, war Kreisklasse oder Arbeitsverweigerung. Es kam mir allein der Gedanke: stellt einfach KSCII auf, dort ist zumindest der Wille zum Kampf sichtbar...
    Nicht Slomka ist das Problem, Welle ist es oder/und andere im Vorstand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    05.04.2017 23:16 Uhr
    War es eigentlich Absicht,
    dass man aus den facebook Kommentaren nur die von Analphabeten rausgesucht hat? Soll das irgendwie tendenziös wirken?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ruejo
    (127 Beiträge)

    05.04.2017 20:08 Uhr
    Es liegt am Trainer!
    dass es am Trainer liegt, wird man jetzt sehen, weder T. Oral noch M. Slomka haben einen Zugang zur Mannschaft gefunden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   max
    (279 Beiträge)

    05.04.2017 19:35 Uhr
    Angefangen hat es mit ORAL!
    Wie konnte man so einen Trainer verpflichten. Keine Ausstrahlung, kein Benehmen; wer den verpflichtet hat, sollte ebenfalls seinen Hut nehmen, anstatt immer auf den anderen die Schuld abladen. Ich hatte immer fest an den Nichtabstieg geglaubt, aber ab gestern nicht mehr. Jeder Trainer würde hier scheitern, allein schon vom Spielermaterial und vom 1. Vorstand. Schade, aber was solls, in der 3. Liga wird es noch schwerer. Wichtig ist jetzt ein neues Stadion; die Stadt hat es ja.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    05.04.2017 18:30 Uhr
    Eines Tages wird Slomka
    Weltmeister mit der Nationalmannschaft. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Amphy
    (2 Beiträge)

    05.04.2017 16:07 Uhr
    Wenn es so einfach wäre......
    Ich bedauere es sehr, dass Herr Slomka gehen muss. Jedoch vermisse ich neben den handwerkilichen Fähigkeiten einiger Spieler, den Spielwitz und Intelligenz. Die ist Situation wurde aber in der Vergangenheit kreiert. Der Spielerverlust wurde nicht kompensiert und es wurden spieler weggeschickt die bleiben wollten Peitz , Sascha Traut, usw. Das lag sehr wohl an der Vereinsführung wie gleichermassen am Sportdirekt Todt und dem neuen Trainer Oral. Der Vorstand muss auf die Wirtschaftlichkeit schauen der Manager auf die sportliche Weiterenwicklung und der Trainer muss Spieler die die Manschaft verstäken nennen. So wird ein Schuh daraus. Beim KSC ist diese Balance gekippt zugunsten der Wirtschaftlichkeit. Todt konnte sich nicht durchsetzen Oral war froh einen Job zuhaben und der Vorstand meine mit dem Budget und Nachwuchsförderung Erfolg zu haben.Nun ist die Sache gekipt und das Wehklagen ist groß Hoffen wir,dass der neue Trainer die Fähigkeiten die in der Mannschaft stecken abrufen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1481 Beiträge)

    06.04.2017 08:08 Uhr
    ???
    welche Fähigkeiten ?? wer die in 27 Partien kaum zeigt... es sind Zufallserfolge. Nicht annähernd konstante Leistungen . Es gibt keinen Abwehrchef, keinen im Mittelfeld. Und Stürmer, die selten treffen.
    Eine Abwehr der zweiten Liga in Verlegenheit bringen : das können sie fast nie.
    Spielintelligenz fehlt. Oder zu langsam.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   orakelka
    (1914 Beiträge)

    05.04.2017 15:09 Uhr
    Bei Schmider
    War es das gleiche Spiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen