19  

Karlsruhe Keine Zeit für Experimente: Oral hofft auf Valentini-Rückkehr

Tomas Oral bemüht sich, möglichst locker zu wirken. Nur als die Sprache auf Burkhard Reich und die Vorfälle rund um das Auswärtsspiel in Kaiserslautern kam, wurde der Trainer des Karlsruher SC kurz dünnhäutig. Dazu sagen wollte er nichts. Vielmehr wollte der Coach über das sportliche Geschehen sprechen.

Eine gute Nachricht hatte Oral jedenfalls: Am Mittwoch soll Enrico Valentini auf den Platz zurückkehren. Damit hätte der KSC am Freitag bei der vom Umfeld als Orals "Schicksalsspiel" titulierten Partie gegen Greuther Fürth eine weitere Alternative. 

Der Coach hob am Dienstag dabei lobend hervor, was für ein Teamplayer sein Vize-Kapitän sei. Er ist ebenso wie Dennis Kempe zuletzt gemeinsam mit der Mannschaft in die Pfalz gereist und wollte sie vor Ort unterstützen. "Vom Team her sind wir auf einem richtig guten Weg", so der KSC-Coach.

Ein Gedankengang von Oral könnte sein, dass Valentini die Position des gesperrten Moritz Stoppelkamp einnimmt. Aber auch Yann Rolim, Boubacar Barry, Erwin Hoffer, Ylli Sallahi, Tim Fahrenholz wären mögliche Kandidaten, wie Oral aufzeigt. Der Kampf um den frei werdenden Platz ist eröffnet. 

Nur noch zwei Mal trainiert der KSC vor der Fürth-Partie. Viel Zeit für Experimente bleibt daher nicht. Das gilt sowohl für den Trainingsbetrieb als auch das Spiel selbst. Dem als angeschlagen geltenden Oral helfen jetzt nur noch Punkte und Erfolge- angefangen am Freitagabend im heimischen Wildparkstadion. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schlabbe
    (125 Beiträge)

    30.11.2016 10:51 Uhr
    Wenn Kreuzer
    morgen früh die Geschäftsstelle betritt, wird er nach einem gemurmelten ketschigen "Grüß Gott" an die Sekretärin Oral anrufen und Tschüss sagen und einen Scheck über 100.000 Euro ausstellen (vgl. "Kicker"). Das Fürth-Spiel abzuwarten, ist viel zu riskant: Der KSC könnte das ja gewinnen und wieder könnte man Oral kaum rauswerfen.
    Ich bin überzeugt, dass Kreuzer beim KSC nur angeheuert hat, wenn man ihm einen neuen Trainer zugesichert hat. Aber wer? Wittwer, Runjaic, Foda ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   WinniSchaeferFussballgott
    (23 Beiträge)

    30.11.2016 23:47 Uhr
    Rehm!
    Bitte Rüdiger Rehm holen! Sympathischer Typ, sehr erfolgreich bei Großaspach und bei Bielefeld nur nen 4. Ligakader zur Seite gestellt bekommen. Glaube der passt perfekt zu uns!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1204 Beiträge)

    30.11.2016 12:31 Uhr
    Ich vermute du irrst dich da !
    Was den Trainer betrifft wird ein Herr Kreuzer nichts dergleichen tun - er weiß sehr genau einzuschätznen das auch er den Vertrauensbeweis bekommen hat hier bei uns noch eine 2. Chance zu haben, also nichts mit Rundumschlag. Selbst bei einer erneuten Niederlage gegen Fürth bin ich mir da nicht so sicher !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilsi57
    (296 Beiträge)

    30.11.2016 09:11 Uhr
    Wir sind auf eine guten Weg.
    Dieses Gelaber kann man eigentlich nicht mehr hören. Seit Saisonbeginn die gleiche Leier. Ist wie bei Norbert Blüm, die Rente ist sicher. Es wird Zeit, dass man die Reissleine zieht bevor es zu spät ist. Vielleicht soll man sich nochmal in Erinnerung rufen, bei wem er Assistenztrainer war. Richtig bei Quälfix Magath. Dazu passt auch seine Waschbahnnummer. Quälfix hat bis auf Wolfsburg wenig zustande gebracht, ist jetzt in der chinesischen zweiten Liga..Wow.
    Zu der Hosennummer hier. Von mir aus könnte er mit einen alten Trainingsanzug vom Diskounter rumrennen, wichtig ist, dass er erfolgreich ist. Wenn Oral im feinen Zwirn auf der Trainerbank sitzen würde, an der Erfolgslosigkeit würde dies nichts ändern.
    Heute ist Mittwoch, nur noch zwei Trainingseinheiten? In dieser Situation ? Es klingt hart, aber es wäre wirklich besser der KSC verliert am Freitag. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Sonst heißt es wieder...Wir sind auf einen guten Weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (657 Beiträge)

    30.11.2016 07:43 Uhr
    Oral im Spionageabwehr-Wahn
    eine weitere irre Nachricht aus dem Wildpark: Oral lässt eine Sichtschutzmauer um den Trainingsplatz bauen um seine "genialen, taktischen Kniffe" zu verschleiern.
    Welche Verrücktheiten müssen sich die KSC-Fans eigentlich von diesem Trainerle noch bieten lassen???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Consigliere
    (356 Beiträge)

    29.11.2016 22:09 Uhr
    am besten wäre es wenn der KSC verliert
    damit wir endlich diesen unseligen Oral los werden und noch besser wäre es er nimmt gleich die Welle mit, der ist doch der Präses dieses Versagerteams.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Torflut
    (2209 Beiträge)

    29.11.2016 21:57 Uhr
    Es wird
    interessant wie Kreuzer zu Oral steht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzki
    (760 Beiträge)

    29.11.2016 20:49 Uhr
    Sollte wohl heißen:
    Keine Zeit für Experimente: Karlsruhe hofft auf Oral-Entlassung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (2063 Beiträge)

    29.11.2016 19:38 Uhr
    Noch...
    2 Trainingseinheiten bis Freitag?!! Legt die 2 Einheiten doch auf einen Tag, dann können die leidgeplagten Fußballer wenigstens einen vollen Tag ausspannen.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (760 Beiträge)

    29.11.2016 19:34 Uhr
    Nicht nervös werden,
    das Runde in´s Eckige und gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.