95  

Karlsruhe KSC stellt Cheftrainer Marc-Patrick Meister frei!

Der Karlsruher SC hat seinen bisherigen Cheftrainer Marc-Patrick Meister mit sofortiger Wirkung freigestellt, das verkündete der Verein am Sonntagnachmittag in einer Pressemitteilung.

Bis ein neuer Cheftrainer feststeht, werden, laut KSC, die beiden Co-Trainer Christian Eichner und Zlatan Bajramovic die Mannschaft in den kommenden Tagen interimsweise betreuen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (95)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   haustier
    (1319 Beiträge)

    21.08.2017 11:27 Uhr
    ...
    ja (!) guten Job ...

    Ich gehe davon aus, dass man am Ende der vergangenen Saison jeden Trainer hätte nehmen können, keiner hätte mit dieser seelenlosen Mannschaft Erfolg gehabt bzw. den Klassenerhalt geschafft. Zunächst einem jungen Trainer zu vertrauen ... ok, es war sicherlich mehr als gewagt ... aber wer hätte beispielsweise einem Nagelsmann in Hoffenheim diese Leistung zugetraut ? Ich persönlich hatte mir vom Meister viel mehr erhofft. Gut, mit den Trainer hatten wir zuletzt wirklich Pech ... der Nächste sollte jetzt mal sitzen !

    Die Mannschaft ist, so wie ich es bereits erwähnt hatte, gut aufgestellt. Jetzt gilt es einen Trainer zu finden, der jedem einzelnen Spieler Leben einhaucht, eine klare Richtung vorgibt etc. und dann sollte sich auch der Erfolg einstellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1115 Beiträge)

    21.08.2017 11:59 Uhr
    wiederhole mich ...
    von nem guten Job kann man sprechen wenn wir nächstes Jahr wieder zweitklassig sind ... leider sieht es momentan alles andere als gut aus , auch wenn ich Dir in vielem folgen kann und Deine positive Art auch symbadisch finde ... beim KSC wird seid einiger Zeit gestümpert - bleibt zu hoffen das WIR die Kurve schnell bekommen sonst gehen die Lichter aus (Geldgeber wie Pilarski und die zwei Hausbanken schauen sich dieses Chaos glaube ich nicht mehr lange an...) , mal sehen wie Du dann die Arbeit der Verantwortlich beurteilst ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1319 Beiträge)

    21.08.2017 12:50 Uhr
    :-)
    Ok, dann haben die Verantwortlichen für den sportlichen Bereich bis dato einen guten Job gemacht grinsen

    ... denn theoretisch haben wir, mit Blick auf die Einzelspieler, einen mehr als konkurrenzfähigen Kader. Aber mehr können diese vorerst nicht tun. Kreuzer und Co können dem Trainer nur versuchen, die in Frage kommenden Spieler zu holen (grenzenloses Geld steht uns ja nicht zur Verfügung) ... das Ganze dann zu einem Team zu formen mit allem was dazu gehört, ist nun mal Sache des Trainers -> und diesen sollten wir schnellstens finden !

    Von Pilarski weiß ich nicht was ich halten soll ... ich denke, er sollte momentan einen "Milliardär-Status" haben. Sicherlich ist er eine große Stütze des KSC und ohne sein Geld könnten wir wohl Konkurs anmelden ... nur warum stellt er uns beispielsweise keine "Cronimet-Arena" hin oder wird mit seiner Firma und sicherlich Unterfirmen unser Hauptsponsor etc. ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (471 Beiträge)

    21.08.2017 06:30 Uhr
    Schuster bleib bei deinem Leisten
    und tue dir so einen chaotischen KSC in seiner momentanen Verfassung auf gar keinen Fall an!
    In der heutigen BNN wird Wellenreuther mit recht stark kritisiert, in seiner Ära wurden folgende Trainer in einem Zeitrahmen von nur 30 Monaten verheizt:
    Markus Schupp, Uwe Rappolder, Rainer Scharinger, Jörn Andersen, Oral, Slomka und jetzt Meister.
    Unterbrochen nur von Marcus Kauczinski den man dann auch wegekelte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (682 Beiträge)

    21.08.2017 09:11 Uhr
    Erst Nachdenken....
    und nicht einfach nachschreiben. Welle ist seit September 2010 Präsident. Schupp wurde noch von Metzger entlassen. Rapolder hat sich mit seinem Stinkefinger gegen das Publikum selbst entlassen. Die Personalien Scharinger und Andersson waren Fehlgriffe aber alle im Jahr 2012. Und dann war Kauczinski mehr als 4 Jahre von März 2012 bis Juni 2016 Trainer. Somit kann man unmöglich behaupten, dass der KSC in 30 Monaten 6(!) Trainer verschlissen hat. Das stimmt ganz einfach nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1115 Beiträge)

    21.08.2017 09:19 Uhr
    Richtig Samoth500
    ...!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nochnoname
    (27 Beiträge)

    21.08.2017 08:07 Uhr
    Jetzt hab ich's auch richtig gelesen...
    es hieß weg - "ekelte" und nicht weg - "kegelte" zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (471 Beiträge)

    21.08.2017 08:28 Uhr
    Alle Neune
    zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nochnoname
    (27 Beiträge)

    21.08.2017 07:24 Uhr
    Kegeln
    Nach dem ganzen Chaos in den letzten 1-2 Jahren bin ich eigentlich wieder bei M.K. mit neuem Assistenten.
    Bei dem ein Teil des Umfeldes ordentlich "mitgekegelt" hat finde ich.
    Halte das aber leider für unwahrscheinlich.

    Es gibt auch relativ neue Namen die ich ganz ok finde, halte mich da aber mal besser raus wegen der Abteilung
    Kegel Sport Club
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   allagud
    (36 Beiträge)

    21.08.2017 06:42 Uhr
    Frauenquote??
    Wenn ich mir die Liste so ansehe, vermisse ich Frauen.
    Vielleicht könnte zur Abwechslung mal ein Frau die Jungs motivieren.
    Wie wäre es denn mit Steffi Jones?
    Mit Bundestrainern hat der KSC ja bereits Erfahrung.
    Und der Frauennationalmannschaft würde es auch gut tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: