24  

Karlsruhe KSC gewinnt 2:0 gegen Hannover 96: Badener in der zweiten Halbzeit kämpferisch

Hannover 96 ist nach dem Fehlstart in der 2. Fußball-Bundesliga im DFB-Pokal gleich in der ersten Runde ausgeschieden. Das Zweitliga-Duell beim Tabellenführer Karlsruher SC verloren die Niedersachsen am Montag mit 0:2 (0:0). Der Karlsruher SC spielte sich in der zweiten Halbzeit in Führung. Das Fazit von Cheftrainer Alois Schwartz: "Wir waren heute achtsamer als im vergangenen Spiel und haben gut nach vorne gespielt."

Lukas Grozurek (53. Minute) und Marvin Wanitzek per Foulelfmeter (61.) trafen für die Badener. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz revanchierte sich damit auch für das klare 0:6 in der ersten Pokal-Runde vor einem Jahr gegen Hannover.

Karlsruher SC - Hannover 96 DFB-Pokal
David Pisot (KSC 5) im Zweikampf mit Florent Muslija (H96 35) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Der niedersächsische Bundesliga-Absteiger ist damit nach drei Pflichtspielen der neuen Saison noch ohne Sieg. In einer ausgeglichen ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften vor 11.779 Zuschauern vorsichtig und vermieden zu großes Risiko, dennoch hätten auch die Gäste in Führung gehen können. Bei der besten Chance von Hannover durch Marvin Ducksch rettete KSC-Verteidiger David Pisot unmittelbar vor der Pause noch kurz vor der Linie.

In der zweiten Halbzeit verdienten sich die Gastgeber von Trainer Alois Schwartz den Sieg, weil sie die kämpferisch bessere Mannschaft waren und Hannover gar nicht erst zum Spielaufbau kommen ließen. "Ich bin überglücklich, dass wir wieder nachgelegt haben", so Spieler Daniel Gordon nach dem Spiel.

Karlsruher SC - Hannover 96 DFB-Pokal
Marvin Pourie (KSC 9) beim Schuss aus der Flanke. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Nach einem Ballverlust von Hannovers Mittelfeldspieler Edgar Prib ließ Grozurek dem früheren Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler keine Chance. Dem Strafstoß ging ein Foul von Prib an KSC-Torjäger Marvin Pourié voraus. Zwischenzeitlich war ein Treffer von Lukas Fröde wegen Abseits nicht anerkannt worden (58.).

Das 1:0 schoss Lukas Grozurek für den KSC. "Die ersten 15 bis 20 Minuten der zweiten Halbzeit waren wir, denke ich, überragend", so Grozurek. Auch der zweite Torschütze der Badener, Marvin Wanitzek, zeigt sich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. "Wir haben als Kollektiv gut gearbeitet!"

Auch das Resumee von Cheftrainer Alois Schwartz ist positiv. "Wir waren heute achtsamer als im vergangenen Spiel und haben gut nach vorne gespielt, hätten allerdings ruhiger spielen können", so Schwartz nach dem Spiel. "Letztendlich zählt im Pokal aber nur der Sieg."

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Bessunger
    (20 Beiträge)

    12.08.2019 22:48 Uhr
    Glückwünsch! Vielleicht hat KSC-Führung mittlerweile verstanden ...
    Dem Trainer vertrauen, der Mannschaft vertrauen ... dem Produkt der Führungsriege, für das die Führungsriege letztlich verantwortlich ist. Trainer und Mannschaft sich in Ruhe entwickeln lassen. Beiden die Zeit geben, die sie brauchen. Rücken stärken, auch wenn es mal schlechter läuft ... Eingreifen, wenn Hilfe benötigt wird, nicht als öffentliches Draufschlagen wegen Versagens ... Gilt auch für die Fans: Solange sich die Mannschaft den Arsch aufreißt, hinter ihr stehen. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Gemeinsam akzeptieren, was die finanziellen Gesamtverhältnisse hergeben - das nicht auf Mannschaft/Trainer abladen ... Gemeinsam dafür stehen, was rauszuholen ist ... und was vielleicht auch nicht ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    12.08.2019 22:18 Uhr
    Daumen hoch
    Das war eine reife Leistung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vinoscampi
    (107 Beiträge)

    12.08.2019 21:34 Uhr
    Der Stadionbesuch
    hat richtig Spaß gemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1864 Beiträge)

    12.08.2019 21:30 Uhr
    Der KSC.....
    .....macht Spaß.....super gegen den Ball gearbeitet, immer früh gestört, das ist das Rezept, um den Gegner erst gar nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

    Was ist mit Gordon los? Hat der seinen Kumpel Schlendrian verloren? Wahnsinn, wie abgeklärt und souverän der gerade unterwegs ist. Hätte ich nie im Leben gedacht....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mhek2001
    (28 Beiträge)

    14.08.2019 10:10 Uhr
    Stimmt
    und daran hat glaube ich auch der Fröde einen großen Anteil. Der nimmt schon einiges vorher weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mitsch
    (112 Beiträge)

    12.08.2019 21:14 Uhr
    Glückwunsch!
    Verdient, Respekt, Danke dem Team, Danke dem Trainer, Danke den Fans! ABER jetzt: weiter hart arbeiten, auf dem Boden bleiben, die Punkte gegen den. Abstieg holen und dann sehen wir weiter... heute dürfen wir alle feiern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1133 Beiträge)

    12.08.2019 21:08 Uhr
    Hut ab !
    Was das Team um Alois derzeit aufs Parkett bringt ... das Geld für die zweite Pokalrunde tut dem KSC sicher gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3174 Beiträge)

    12.08.2019 21:04 Uhr
    Verdienter Favoritensieg
    jetzt unbedingt mit beiden Beinen fest auf dem Boden bleiben. Hannover ist nicht die Uebermannschaft. Die brauchen noch ein paar Spiele - vielleicht auch einen Trainerwechsel - um in Liga 2 richtig Fuss zu fassen.

    Nach dem Spiel gegen den HSV koennen wir besser einordnen wo wir stehen.

    Jetzt einen Zweit- oder Drittligisten in Runde 2, bevor wir uns dann an den wirklich Grossen messen. Die zusaetzlichen Einnahmen grosszuegig in Punktpraemien fuer die Liga packen.

    Jetzt volle Konzentration auf Kiel. Vier Punkte aus den naechsten beiden Spielen. Dann wird das was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Filou99
    (1215 Beiträge)

    12.08.2019 23:37 Uhr
    HSV
    Heimspiel im Pokal gegen den HSV, 1-mal hat es geklappt. Nach deren Leistung bisher ist das möglich. Runde 3 die Bayern, ok, träumen darf man ja.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (24 Beiträge)

    12.08.2019 22:03 Uhr
    Drittligist
    kann nicht sein. Es gibt wieder zwei Töpfe. Wir sind wieder im Amateurtopf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.