37  

Karlsruhe Innerhalb einer Stunde: KSC-Hinspiel der Relegation ist ausverkauft

Die Fans des Karlsruher SC müssen nun ganz tapfer sein: Es hat gerade mal eine Stunde gedauert, dann war das Hinspiel des KSC in der Relegation im freien Verkauf restlos ausverkauft.

Über 7.000 Karten gingen am heutigen Freitag nochmal in den freien Verkauf, mehr als 15.000 Tickets haben sich schon die Dauerkartenbesitzer und Mitglieder in den letzten Tagen gesichert. Doch nichts geht mehr: Das Heimkontingent für das Relegations-Hinspiel ist restlos ausverkauft! Das teilt der Karlsruher SC in einem Pressebericht und auf den Sozialen Netzwerken mit. 

 

Erst um 9 Uhr startete am Freitag der freie Verkauf im Fanshop und im Internet, schon nach einer Stunde waren etwas mehr als 7.000 Karten verkauft. "Einige Fans standen schon seit Mitternacht hier an", schreibt der KSC in seiner Mitteilung weiter. 

Da der Relegations-Gegner noch nicht feststeht, kann der Block E3, der als Puffer gedacht ist, aktuell nicht vollständig verkauft werden. Daher ist es je nach Gegner möglich, dass am Montag nochmal 300 Tickets in den freien Verkauf gehen. Das Kartenkontingent für die Gäste beträgt etwa 3.000, laut KSC wurde das bereits an alle in Frage kommenden Gegner verschickt. 

 

Alles Wichtige zur Relegation:

In den Relegationsspielen geht es für den KSC um den direkten Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Die Relegation wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Gewinnt der Karlsruher SC in Summe beide Duelle, dann steigt er auf. Bei Torgleichheit greift die Auswärtstorregel: Auswärtstore zählen mehr. Sollte auch nach dieser Gleichstand herrschen, kommt es nach dem Rückspiel zu einer 2x15 Minuten Verlängerung und gegebenenfalls zum Elfmeterschießen.

Die Spiele finden am Freitag, 18. Mai, und am Dienstag, 22. Mai, statt. Anstoß ist jeweils um 18.15 Uhr. Wer gegen den KSC antritt, entscheidet sich erst am 34. Spieltag der 2. Liga (am Sonntag, 13. Mai, gegen 17.30 Uhr). Mögliche Gegner sind Fürth, Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Aue und Heidenheim. Im TV sind die beiden Spiele im Pay-TV (via Eurosport Player oder Eurosport 2 HD Xtra) und im ZDF zu sehen.

Karten für das Rückspiel am Dienstag, 22. Mai, gibt es ab kommenden Montag, 14. Mai, im Vorverkauf. Mitglieder und Dauerkartenbesitzer haben auch hier ein zweitägiges Vorkaufsrecht, bevor der freie Verkauf am Mittwoch, 16. Mai, beginnt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (37)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Darth_Vader
    (779 Beiträge)

    12.05.2018 02:00 Uhr
    Ich krieg die Krätze,
    weil jemand zu doof ist zu kapieren, daß in der Kommentarüberschrift keine Smileys möglich sind. Deppen gibt es eben zu Hauf...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (2948 Beiträge)

    11.05.2018 12:36 Uhr
    Das zu Quali Spielen mehr Leute kommen als sonst ist doch logisch.
    Der KSC hat eben eine gute Fan Basis und hatte die auch während der Saison. Bei im Schnitt 2000 Auswärtsfahrern wäre mancher Verein in der 3. froh wenn sie die Zuhause hätten.
    Ich bin um jeden froh der nun eine Karte gekauft hat und gute Stimmung mit ins Stadion bringt damit wir unser gemeinsames Ziel erreichen. Da gibt es eben keine 1. und 2. klasse Fan deshalb sind wir der KSC. Und eben kein Dorfverien .
    Zum Dorfverein aus dem Norden möchte ich mich nicht äußern die dürfen ihre Schickimicki Fans behalten.

    Blau Weiß für immer solange die Sterne noch stehen 🌟✨✨⭐️🌟✨⭐️🌟✨⭐️
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (265 Beiträge)

    11.05.2018 12:48 Uhr
    Gänsehaut!
    Wenn ich lese, dass über 25.000 im Wildpark sein werden und dass innerhalb 1 h auch der freie Verkauf ausverkauft war....Wahnsinn! Man erkennt daran ein paar Dinge:
    1. Leistung wird honoriert - wenn die Mannschaft etwas erreicht, kommen die Zuschauer
    2. Die Fanbasis ist nach wie vor vorhanden - Fussball-Karlsruhe schlummert ....und kann erweckt werden
    3. Die Entscheidung ein neues Stadion zu bauen ist im Grundsatz richtig

    Freue mich wahnsinnig auf das Spiel...auch wenn ich als auswärtig Wohnender und Nicht-Mitglied einen Ticketbroker bemühen musste und der diesen Run für sich zu nutzen weiß!
    Eine Stimmung wie im Auswärtsblock in Aalen und das bei rund 20.000 mehr...ein Fussball-Fest!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11392 Beiträge)

    11.05.2018 14:10 Uhr
    da hätte man auch 55.000 Karten
    - so wie früher - verkaufen können!

    :-)

    KSC forever !!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (82 Beiträge)

    11.05.2018 11:53 Uhr
    Das Frage ich mich auch.
    Wenn der KSC um den Aufstieg spielt kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen. Im normalen Ligabetrieb(egal ob 2. oder 3.Liga) sieht man sie nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    11.05.2018 12:50 Uhr
    Blast
    euch mal nicht so auf hier.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arbeitstier
    (1634 Beiträge)

    11.05.2018 11:52 Uhr
    Klare Antwort...
    ... In Hoppenheim. Da sollen sich ja zweifelsfrei noch viele "Mode- Fans" treffen. Eigentlich sollte der Bauern-Club froh sein das in Karlsruhe nix läuft. Sonst hätten sie noch weniger Fans, die nach einer Stunde Fußball wieder davon laufen. Mit 187 "Fans" nach Köln fahren,aber hier im Forum die Backen aufblasen.LÄCHERLICH!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.