4  

Hamburg HSV mit Jatta nach Karlsruhe: Für die Spieler des KSC "spielt das keine Rolle"

Mit Bakéry Jatta, aber ohne Kapitän Aaron Hunt wird der Hamburger SV das Top-Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga beim Karlsruher SC bestreiten. Das gab Trainer Dieter Hecking am Freitag auf der Pressekonferenz für das Gastspiel am Sonntag (13.30 Uhr) bekannt. Jatta werde dabei sein, sagte Hecking über den Gambier, bei dem es Zweifel an der Identität geben soll. Der KSC erwägt deswegen, sich den Protesten des 1. FC Nürnberg und VfL Bochum anzuschließen, sollte Jatta zum Einsatz kommen. Der Stürmer ist allerdings im Besitz eines gültigen Passes und hat auch eine offizielle Spielerlaubnis.

"Ich gehe nach wie vor davon aus, dass diese Proteste im Sand verlaufen", sagte Hecking, der darauf hinwies, dass die Berichte nur auf Spekulationen beruhen und bisher keine Beweise vorgelegt wurden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und das zuständige Bezirksamt Hamburg-Mitte untersuchen den Fall.

Aus sportlicher Sicht haben sich der KSC-Trainer Alois Schwartz und sein Team keine Gedanken um die Personalie Jatta gemacht: "Ob sich der Verein dem Protest anschließt ist Sache des KSC - ich sehe das sportlich: So lange ein Spieler auf dem Bericht steht, spielt er auch!" Und auch bei der Mannschaft ist das kein Thema: "Das spielt für uns keine Rolle!", sagt Daniel Gordon, Abwehrspieler der Karlsruher. 

In Karlsruhe wird neben den Verletzten Ewerton, Timo Letschert und Christoph Moritz auch Hunt fehlen. Der 32 Jahre alte Mittelfeldakteur hat zwar seine Leistenprobleme weitgehend auskuriert, hat aber noch nicht am Mannschaftstraining teilgenommen. "Es macht noch keinen Sinn", betonte Hecking. Er kann sich vorstellen, dass der Kapitän im Heimspiel am 1. September gegen Hannover 96 wieder dabei sein wird.

Mehr zum Thema: 

HSV-Spiel am Sonntag: KSC-Sportchef Kreuzer zieht Einspruch im Fall Jatta in Betracht

Das Duell der Duelle: KSC gegen HSV - "Ich will die drei Punkte holen", sagt Daniel Gordon (mit Video)

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   patrickkk
    (1261 Beiträge)

    24.08.2019 10:43 Uhr
    ...
    Bis die Bild Zeitung hier mal echte Beweise liefert sollte das Thema keine Aufmerksamkeit bekommen. Schwer zu verstehen wie sich nationale Medien so auf einen 21jährigen einschießen, nur weil da irgendwer irgendwas behauptet.

    Noch schwerer zu verstehen wenn diejenigen die es behaupten 70 Jahre Rassismus, Verleumdung und schlechten Journalismus in ihrer Vita stehen haben.

    Ne, daran möchte ich meinen Verein nicht beteiligt wissen.

    Und sollten die Vorwürfe doch stimmen ist es halt ein Fall für die Polizei, nicht den DfB, HSV oder KSC.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (421 Beiträge)

    24.08.2019 14:03 Uhr
    Falsch
    Für den HSV und den DFB stellt das selbstverständlich einen Fall dar.
    Für alle Vereine, gegen die der HSV mit einem Spieler, der eine falsche Identität (somit auch keine Lizenz) hatte gespielt hat, übrigens auch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaul
    (310 Beiträge)

    25.08.2019 08:37 Uhr
    Keine Lizenz
    Er hat doch eine Lizenz. Die hat er auch, wenn sich irgendwann herausstellen sollte, dass doch was mit der Identität nicht stimmt. Die Lizenz wird ihm dann zwar wohl entzogen, aber nicht rückwirkend, da der HSV überhaupt nichts falsch gemacht hat. Der HSV könnte nur bestraft werden, wenn sie jetzt gerade etwas rechtswidriges tun würden und das tun sie nicht, da ja alle Unterlagen gültig sind.
    Zudem nochmal: Es geht um ein GERÜCHT und es gilt hier noch immer die Unschuldsvermutung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11315 Beiträge)

    23.08.2019 15:04 Uhr
    egal, wer kommt -
    egal, wen sie mitbringen und auflaufen lassen:

    Heimsieg, sonst nix! Die 3 Punkte bleiben in der Dixiklobaustelle.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.