12  

Karlsruhe Gefährliches Spiel: KSC muss am Abend nach Nöttingen

"Leidenschaft" - genau das fordert Cheftrainer Alois Schwartz von den Spielern des Karlsruher SC, wenn es heute Abend zum FC Nöttingen geht (Anpfiff 19 Uhr). Eine einfache Nummer dürfte das Viertelfinale im Verbandspokal auf keinen Fall werden.

Die Niederlage zuletzt in Meppen schmerzte. Schwartz selbst ging anschließend mit seinen Spielern hart ins Gericht, sprach von einem pomadigen Auftritt und vermisste eben jene Leidenschaft, die es benötigt, um Zählbares einzustreichen. Während die Karlsruher in der Liga einfach nicht in Schwung kommen, sieht die Welt nur wenige Kilometer entfernt ganz anders aus. 

Der FCN von Trainer Dubravko Kolinger führt die Oberliga-Tabelle an, geht mit breiter Brust in das Aufeinandertreffen. Genau dieser Unterschied im Selbstvertrauen macht die Aufgabe im Panoramastadion so gefährlich für den KSC. Auf jeden Fall sind die Badener, die auf den verletzten Marcel Mehlem verzichten müssen, gewarnt. 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   sauerbraten
    (1638 Beiträge)

    04.10.2017 17:33 Uhr
    "Gefährliches Spiel"
    und Nöttingen ist der Gegner - das ist die Wahrheit, die wir unseren sog. Experten zu verdanken haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RaZheL
    (149 Beiträge)

    04.10.2017 17:30 Uhr
    Hört doch auf!
    Mit eurem ständigen Gejammer hier! Der KSC ist eben im Mittelmaß der Liga 3 angekommen. Entweder am arrangiert sich damit oder man lässt es bleiben. Es werden auch wieder andere Zeiten folgen. Also Klappe halten und KSC Supporten oder Verein wechseln und die Kommentarspalten hier nicht zu müllen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    04.10.2017 18:04 Uhr
    "Der KSC ist eben im Mittelmaß der Liga 3 angekommen. Entweder am arrangiert sich damit oder man...
    Da ist was dran. Irgendwie scheinen manche den Fehler der Führung nachzumachen.

    Der KSC ist da, wo er ist - und das zurecht. Und wenn er da rauskommen sollte, dann mit Leistung und Anstrengung. Großer Anstrengung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1638 Beiträge)

    04.10.2017 19:33 Uhr
    Jo, dann akzeptier Du mal schoen,
    dass wir zurecht da sind, wo wir sind, kritisier weiterhin nix und niemanden und sing fleissig im Stadion, "um jeden Preis fuer blau und weiss", alle 2 Minuten. Echte Liebe kennt keine Liga und wenn die Experten halt nix gebacken kriegen, dann ist das Pech und naechstes Jahr akzeptiert der echte Fan dann eben Liga 4. Jeder hat halt so seine eigene Art mit den Dingen umzugehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    05.10.2017 09:08 Uhr
    Also in den ganzen Tag jammern, daß der KSC....
    ...mal in ner höheren Liga und gegen andere Gegner spielte bzw. "damals" die heutigen Angstgegner mit 6 Mann plattgemacht hätte, sehe ich jetzt auch keine sinnvolle Art, mit "den Dingen umzugehen".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1062 Beiträge)

    04.10.2017 16:15 Uhr
    im Panoramastadion
    kann man bis Berlin gucken, Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin..., das wird das Motto der 5:0-KSC-Forever
    Enthusiasten sein, im Panaroma-Stadion kann aber auch leicht dumm aus der Wäsche gucken
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (736 Beiträge)

    04.10.2017 13:24 Uhr
    Das Spiel
    ist in Nöttingen? Ich dachte man weicht wegen des zu erwartenden Zuschaueransturms in die MBA oder die Allianz-Arena aus...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3048 Beiträge)

    04.10.2017 12:07 Uhr
    würde
    mich nicht wundern, wenn heute in Nöttingen Endstation ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1291 Beiträge)

    04.10.2017 13:47 Uhr
    Im Livestream erlebbar; längerer Vorbericht des FC Nöttingen
    Bei Nöttingen fehlt der beste Torschütze Ernesto de Santis (7 Tore aus 9 Spielen) wg. einer Roten Karte. Und das Spiel wird vor ausverkaufter Kulisse im Netz, siehe hier übertragen. ZWEI Klassen Unterschied, dazu der KSC als Überteam / Superteam aus Baden der powerplayige FC Bayern der 3. Liga.

    Und demnächst nicht nur mit heldischen, megagehypten Vorschusslorbeeren, sondern auch mit einem steuerfinanzierten 12 Millonen teuren Parkdeck (Parteiausweis notwendig ?)- ergänzend zum neuen (kleindimensionierten ?) 35000 Zuschauer fassenden Drittligastadion - ausgestattet (sofern Klasse und Zahlungsfähigkeit erhalten bleiben). Welches wohl teurer ist als das, was dieses 3800 Zuschauer fassende Panoramastadion einst gekostet hat.

    Klares 0:5 ohne Wenn und Aber...Oder ? zwinkern

    Wenn nicht, bitte auf dem neuen steuerfinanzierten Kunstrasenplatz weiterspielen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1291 Beiträge)

    04.10.2017 13:55 Uhr
    Sorry
    Link : http://www.fc-noettingen.de/fussball/erste-mannschaft-oberliga-bw/pressemeldungen/1331-ksc-beim-fcn-unter-zugzwang

    Verlinken scheint hier kompliziert zu sein... ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben