19  

Karlsruhe Erste Eindrücke: Slomka trainiert KSC vor 500 Zuschauern

Mirko Slomka ist beeindruckt. Das wird schnell klar, wenn man dem neuen Trainer des Karlsruher SC an seinem ersten Arbeitstag zuhörte. Kurz zuvor hatte er seine erste Einheit mit der Mannschaft absolviert - vor rund 500 Zuschauern.

"Ich habe das Gefühl, dass wir einen sehr starken Zusammenhalt erwarten können", beschreibt der Coach seine ersten Erfahrungen. Man nimmt es ihm auch ab, als er bei seiner offiziellen Präsentation am Dienstagnachmittag erklärte, dass er sich schon nach seinem ersten Gespräch wohl gefühlt habe.

Slomka verbreitet in und um den Wildpark eine absolute Aufbruchstimmung. Das bemerkte auch Sportdirektor Oliver Kreuzer, als er sich am Mittag in Richtung Trainingsplatz aufmachte. Ganz erstaunt erkundigte er sich noch einmal, ob Vorgänger Tomas Oral zu Beginn nicht eine ähnliche Rückendeckung erhalten habe. 

"Haben eine sehr gute Mischung gefunden"

Nicht nur ihm dürfte es da klar geworden sein: Slomka ist für den KSC ein absoluter Gewinn. Das betonte der Sportdirektor später auch noch einmal bei der offiziellen Präsentation des Trainers. "Mirko weiß, was es heißt, wenn eine Mannschaft um den Klassenerhalt kämpft." Kreuzer sieht den neuen Chefcoach aber nicht nur als Retter. "Mirko ist auch ein Entwickler. Das hat er gerade während seiner Zeit in Hannover bewiesen."

Zunächst hat aber erst einmal der Klassenerhalt oberste Priorität. Nur dieses Ziel gebe es aktuell für ihn, erklärt Slomka. "Wir wollen natürlich schauen, dass wir möglichst schnell in eine andere Tabellenregion kommen." Wo er ansetzen muss, weiß der Coach: Beim Tore schießen! Elf Treffer und zwei Siege seien einfach zu wenig. 

In das "wir" ist auch sein neu formiertes Trainerteam eingeschlossen. Zlatan Bajramovic wurde bereits als Co-Trainer präsentiert. Auch Marc-Patrick Meister soll beim Zweitligisten eingebunden werden. Sobald es die Zeit zulässt, wird der U17-Coach also bei den Profis als Co-Trainer dabei sein. Im Trainerteam bleiben Torwarttrainer Kai Rabe und Athletiktrainer Florian Böckler. Ebenfalls neu dabei ist Sebastian Dirscherl als Videoanalyst. "Damit haben wir im Trainerteam eine sehr, sehr gute Mischung gefunden", so Slomka.

Der erste Härtetest wartet am Donnerstag beim Hallenfußball in Mannheim. Wen er dorthin mitnehme, ließ der Coach noch offen. Klar ist aber, dass er eine schlagkräftige Truppe stellen wolle. Zugleich schiebt er aber nach: Vorsicht steht an oberster Stelle. Verletzen soll sich kurz vor dem Abflug ins Trainingslager nach Spanien (7. bis 15. Januar) kein Spieler mehr.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    04.01.2017 14:24 Uhr
    Einfach toll die Bilder
    besonders das Erste und dann gewoehnt man sich bei den Andern.
    500 Zuschauer das schafft kein gutes Schauspiel auf Anhieb.
    Es stimmt schon und man kann es ja auch bei allen Beitraegen den Fussball betreffent sehen, gibt es soviel Haeufung von Wissen.
    Wo immer ich der Welt herumkam und ich kam ziemlich herum. wurde gesagt, wenn du nach Deutschland gehst, mach sicher du hast eine gehoerige Ahnung von Fussball. Nur Brasilien kann da noch mithalten.
    Also wenn ich euch nun stinke, ist mir das Scheissegal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grunemer
    (1374 Beiträge)

    04.01.2017 14:30 Uhr
    sollte
    eigentlich unter Garrincha
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grunemer
    (1374 Beiträge)

    04.01.2017 14:29 Uhr
    aha
    der KSC-Hasser ist auch im Neuen Jahr wieder am Start.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    04.01.2017 15:38 Uhr
    Naana
    Ich bin kein KSC Hasser. Lange vor deiner Geburt habe ich schon Aber eins aber eins das bleibt bestehn. der KSC wird niemals untergehn. gegroelt. Nur mein Freund? war ich nie davon besessen. mein Hauptinteresse waren Maedels, Aber davon hat ihr impotenten Fussballtypen keine Ahnung. Einfach in Mitten eines Spieles mal schnell Zuhauese vorbeischauen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    04.01.2017 15:51 Uhr
    Ahahahaha....
    oder einfach mal 2 Stunden früher von der Arbeit heimkommen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (755 Beiträge)

    04.01.2017 11:04 Uhr
    teures Kaspertheater
    sonst gar nichts und da gehen auch noch ein paar hundert Hirnis als Beifallklatscher hin....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Siegtorsson
    (90 Beiträge)

    03.01.2017 20:21 Uhr
    Was für eine geile Pressekonferenz!
    Und das beim KSC! Ein Traum! Beide 👍 hoch! Jetzt komm ich auch wieder ins Stadion!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    04.01.2017 16:18 Uhr
    Wo wohnst du und wie alt bist du?
    Keine Sorge ich bin zu alt und zu weit weg. Aber ich bin ja nicht der Einzige grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   genter
    (474 Beiträge)

    03.01.2017 20:07 Uhr
    Meister
    Sehr interessant, dass Meister ins Trainerteam von SlomKA eingebunden wird. Echt stark!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3966 Beiträge)

    03.01.2017 18:15 Uhr
    Die Aufbruchstimmung jetzt nutzen und positiv umsetzen
    Verstehe nicht, weshalb OK überrascht ist: Oral hat null Austrahlung und in keiner Phase auch nur annährend Aufbruchstimmung verbreitet. Jetzt gilt es in den kommenden Wochen:

    ein Kernteam zu etablieren,
    Strukturen zu schaffen,
    Abläufe zu automatisieren und
    Stinkstiefel auszusortieren

    Dann wird das was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.