15  

Karlsruhe "Er ist ein Torjäger": KSC-Neuzugang Pourié deutet Potenzial bereits an

Am Samstag hatten die Fans des Karlsruher SC gleich doppelt Grund zur Freude. Erst der Heimsieg gegen Werder Bremen II, am Abend wurde dann auch noch ein Neuzugang präsentiert. Den ein oder anderen Zuschauer lockte Marvin Pourié dann auch zum Trainingsplatz am Sonntagvormittag, wo er erstmals mit seinen neuen Kollegen trainierte.

Auf dem neuen Kunstrasenplatz ließ Cheftrainer Alois Schwartz seine Spieler, die gestern nur kurz oder nicht zum Einsatz kamen mit und gegen die Amateure ein Testspiel absolvieren. Pourié stand die ganze Zeit auf dem Platz, deutete sein Können dabei an. Das sah auch Oliver Kreuzer so, der der Einheit an der Seite des Trainers folgte.

"Man sieht es bereits: Er hat eine unglaubliche Dynamik auf den ersten Metern, hat einen guten Torabschluss, geht in die Box rein, legt die Bälle gut ab - er ist ein Torjäger", fasste der Sportdirektor zusammen, warum man vom Neuzugang so überzeugt war. Dabei betont Kreuzer auch, dass Pourié auch perspektivisch für die kommende Saison geholt wurde. 

Das dürfte auch dem 27-jährigen Stürmer gefallen, dass er die nötige Zeit bekommt, um sich in der neuen Heimat einzugewöhnen. "Ich habe auch noch viel zu tun, um meine Familie hierher zu holen", weiß Pourié, dass Vereinswechsel immer mit viel Aufwand verbunden sind. "Es braucht vielleicht ein paar Tage, aber ich versuche so schnell wie möglich ein Teil der Mannschaft zu werden und ihr zu helfen", wie er auf ka-news-Nachfrage erklärt. 

In der ersten Trainingseinheit gleich ein Trainingsspiel absolvieren zu dürfen, hat dem Stürmer sichtlich gefallen. Allerdings möchte er die Erwartungen nicht zu hoch hängen: "Ich konnte die letzten Wochen nicht so viel trainieren, bin nicht bei 100 Prozent." Die letzten 20 bis 30 Prozent würden noch fehlen, wie der Neu-Karlsruher anmerkt. "Aber auch daran werde ich hart arbeiten."

Die KSC-Fans können sich auf einen erfahrenen Akteur freuen: "Ich hatte fünf gute Jahre in Dänemark, habe Champions League gespielt mit Kopenhagen, bin Meister geworden - hatte also eine erfolgreiche Zeit. Aber ich bin jetzt auch wieder froh, in Deutschland zu sein", erklärt der 27-Jährige. Seine Aufgabe ist ihm klar: "Ich werde alles dafür geben, dass wir erfolgreich sind." 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (10331 Beiträge)

    29.01.2018 15:07 Uhr
    was soll das Gezetere?
    da er nun mal da ist, sollte er seine Chance erhalten, ändern tut hier keiner was dran. Herumgoschen kann das Forum noch lange genug, wenn's tatsächlich ein "Kalter" wäre...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (209 Beiträge)

    29.01.2018 13:57 Uhr
    Bilanz
    Finde immer wieder lustig wie man Spieler schönredet, er hat Champions League Erfahrung und wurde dänischer Meister grinsenGenauso wie Podolski und Ginter sich Weltmeister nennen grinsen
    Und die vielen Deutschen Meister, die es mal eine oder auch zwei Saisons bei Bayern aushielten:-)
    Vom Alter und von der Erfahrung her könnte es passen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RaZheL
    (189 Beiträge)

    29.01.2018 13:06 Uhr
    Wenn er daran anknüpft
    „Letzte Saison war Marvin eine der großen Stützen des Teams und wurde der beste Torschütze des Vereins“, wird Randers-Manager Michael Gravgaard auf der Klub-Website zitiert.

    Haben die Verantwortlichen alles richtig gemacht. Ich vertraue OK. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im 2. Anlauf sieht das doch jetzt Alles tutti aus grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (228 Beiträge)

    03.02.2018 15:24 Uhr
    Bester Torschütze des VEREINS...
    ...mit wahrscheinlich 3 Treffern...!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC56
    (98 Beiträge)

    29.01.2018 03:32 Uhr
    keine großen Erwartungen
    ein 27jähriger Däne mit bereits 18 Vereinen und Championsligaerfahrung, wieso geht so einer in die 3.Liga?Vorsicht so ein faules Ei hatten wir schon mal (aus Spanien), der hatte auch keine Fittness und wurde auch nie verbessert.Es ist schon erstaunlich, wo OK diese Typen immer wieder ausgräbt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3714 Beiträge)

    29.01.2018 09:18 Uhr
    Dieser "Typ" ...
    dürfte von Schwartz ausgegraben worden sein, und das macht zumindest ein bisschen Hoffnung.

    Wundere mich aber, dass er so viel Aufwand hat, die Familie nachzuholen. Bei seinem Lebenswandel sollten die doch alle längst im Wohnmobil leben ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Abadu
    (462 Beiträge)

    28.01.2018 23:26 Uhr
    27 Jahre alt
    bisher 18 (!) Vereine. Hoffen wir, dass es bei uns etwas beständiger wird als bisher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arbeitstier
    (1595 Beiträge)

    28.01.2018 20:35 Uhr
    Herzlich willkommen Marvin...
    ...Ich hoffe sehr das du dich hier sehr wohl fühlst und uns viele gute Aktionen schenkst.Mit Alois Schwartz und seinem Trainerteam hast du definitiv gute Leute um dich rum,und die Mannschaft harmoniert und funktioniert momentan echt gut. Ich wünsche dir und uns eine positive Zukunft beim KSC.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (283 Beiträge)

    28.01.2018 19:48 Uhr
    SV Wehen ? Na und ?
    Wer aufsteigen will, der weiß, daß Fußball keine rhythmische Sportgymnastik ist, sondern ein Ergebnissport.
    Das Runde in`s Eckige und gut isch.
    Ein weiterer "hungriger" Stürmer kann da nicht schaden. Die Abwehr steht.

    Außerdem hat ein gewißer VfB Stuttgart 0:2 gegen Schalke verloren. Zuhause !!!
    Und wieder kann ich mich eines meterbreiten Lächelns nicht erwehren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1658 Beiträge)

    28.01.2018 19:12 Uhr
    Er hängt sich voll rein....
    .....das macht man so, wenn man das erste Mal mittrainiert. Der Neue will sich ja nicht gleich beim ersten Schaulaufen die Blöse geben. Und auch hier ist es so wie immer.....ein Stürmer wird an der Anzahl seiner Kisten gemessen, die er macht. Halleluja, herzlich willkommen Herr Pourie (jetzt wollte ich beinahe Püree schreiben)...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben