12  

Karlsruhe "Ehrenamt an Grenzen gestoßen": Sandrock will KSC-Führung umbauen

Seit Mitte Juni ist Helmut Sandrock Geschäftsführer des Karlsruher SC. Jetzt kündigt er an, den Verein professioneller aufstellen zu wollen. Dabei strebt Sandrock eine Veränderung der Management-Strukturen an.

Im Gespräch mit dem SWR hatte Sandrock erklärt, das Ehrenamt sei an seine Grenzen gestoßen. Das hätten die vergangenen Jahre im Fußballgeschäft gezeigt. "Mein Job ist es, in Richtung Zukunft zu denken", so der KSC-Geschäftsführer im Interview. Man müsse überlegen, wie die Führungsstruktur beim KSC aussehe.

"Das sind Dinge, die wir mit den Gremien besprechen müssen. Wir müssen das Problem besprechen, um dann zu schauen, was für den KSC das beste Modell ist. Aber Tatsache ist: ehrenamtliche Führung - und das haben alle erkannt - ist an ihre Grenzen gestoßen und da braucht es eine Veränderung", erklärt Sandrock.  

Sandrock ist als Geschäftsführer mit der gesamten Organisation, Leitung und Führung der Geschäftsstelle sowie der Personalplanung und der Personalentwicklung betraut. Zudem ist er zuständig für die betriebswirtschaftliche Planung und Steuerung, einschließlich des Lizenzierungsverfahrens beim KSC. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   chris
    (336 Beiträge)

    09.10.2017 15:28 Uhr
    Na dann viel Spaß - GROßBAUSTELLE!!!
    Da wird er eine große AUFGABE vor sich haben...insgesamt ist da alles sehr amateurhaft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1175 Beiträge)

    09.10.2017 23:18 Uhr
    alles gesagt
    mit einem Satz.
    Leider wird sich wenig bis gar nichts ändern. Dafür kenne ich den KSC zu gut.

    Ein Anruf nach Freiburg oder Mainz würde schon helfen, denn diese beiden Vereine haben uns in den letzten 15 Jahren brutal überholt. Wir sind leider Lichtjahre von solcher Professionalität entfernt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben