7  

Frankfurt/Hamburg Beweisaufnahme am 9. September: DFB-Sportgerichtsverfahren gegen Jatta bleibt angesetzt

Die Einstellung der Ermittlungen der Hamburger Behörden gegen Bakéry Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV hat zunächst keine Auswirkungen auf das Sportgerichtsverfahren beim Deutschen Fußball-Bund. "Die Entscheidung des Bezirksamts Hamburg hat keinen Einfluss. Solange der 1. FC Nürnberg seinen Protest aufrechterhält, findet der Termin vor dem DFB-Sportgericht am 9. September mit der Beweisaufnahme statt", sagte der Sportgerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz der "Bild"-Zeitung.

Nachdem in der "Sport Bild" über Zweifel an Jattas Identität berichtet worden war, hatten in der Folge Nürnberg, der VfL Bochum und der Karlsruher SC Protest gegen die Wertung der jeweils verlorenen Spiele gegen den HSV eingelegt. Eine Entscheidung darüber müsste das Sportgericht fällen.

Am Montag hatte das Hamburger Bezirksamt mitgeteilt, dass aus den "vorliegenden Unterlagen" keine belastbaren Anhaltspunkte hervorgehen würden, "die ausländerrechtliche Maßnahmen begründen würden". Die Behörde hatte seit zweieinhalb Wochen in einem Anhörungsverfahren die Identität des Gambiers geprüft.

"Die aufgekommenen Zweifel an der Richtigkeit der Angaben" des Fußballers hätten sich "im Rahmen der Anhörung nicht bestätigt". Nach dem "Sport Bild"-Bericht war spekuliert worden, der Afrikaner könne anders heißen und älter sein, als er bei seiner Einreise in Deutschland 2015 angegeben hat.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schmidmi
    (1929 Beiträge)

    06.09.2019 13:09 Uhr
    Bin mal gespannt
    wie der Fußballverein beweisen will, dass hier ein Identitätstausch vorliegt. Das wird er nämlich müssen. Dass da irgendwo ein anderer Mensch nicht aufzufinden ist, wird wohl nicht als Beweis taugen. Solche Fälle des spurlosen Verschwindens ereignen sich in D jedes Jahr ca. 11000 mal!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (414 Beiträge)

    03.09.2019 15:45 Uhr
    Jetzt sehen wir das doch mal realistisch.
    Das Märchen vom Barfußfußballer und Flüchtling zum HSV Star hört sich so fantastisch an, daß man das ungern bereinigen will.
    Wenn es nun in Gambia tatsächlich so leicht ist, gegen Bezahlung von Behörden Ausweispapiere und Geburtsurkunden zu bekommen, hat das Amt in Hamburg ja wenig Spielraum. Die Papiere sind ja von offizieller Seite ausgestellt und eigentlich "echt". Egal, was darinsteht.
    Was ein biometrischer Abgleich von Fotos der "beiden" ans Licht bringen würde, wäre mit Spannung zu erwarten. Das wird das Amt aber nicht tun, Dieses Märchen hört sich eben zu schön an und die Politik wird das auch so behalten wollen.

    Weshalb sollte ein Profi und Nationalspieler spurlos verschwinden? Der verdient doch für dortige Verhältnisse richtig gut Geld. Ich finde, die Sache stinkt zum Himmel!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   freigeist
    (519 Beiträge)

    03.09.2019 17:00 Uhr
    Ein Gentest
    könnte ganz leicht alle Zweifel und Verdächtigungen aufklären.
    Das will aber der HSV ganz bestimmt nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris23
    (315 Beiträge)

    05.09.2019 07:17 Uhr
    Hast du genetische Proben von Daffeh
    Oder wie soll das irgendwas beweisen?
    Falls du auf genetische Alter anspielst, das hat wenig mit dem tatsächlichen Alter zu tun, und ist eher ein Indiz wie alt du noch werden könntest. und selbst dafür ist es ungeeignet.

    @shmuel:
    Und die Papiere aus Gambia werden nicht einfach anerkannt, die werden an die deutsche Botschaft dort geschickt, mit Lebenslauf, Kindheitsfotos und bezugspersonen (dsie nicht verwandt sein dürfen, denn was wäre wenn seine gambischen Eltern nur ne gefälligkeitsaussage machen das er auch gambier ist zwinkern). Dann schick die Botschaft jemanden los, der das überprüft beispielsweise ob dokumente über die Bewilligung gibt. Wobei bei meiner Freundin, bekommt mand as gezahlte geld nach einer Weile zurück und es geht von vorne los, seit über 10 Jahren und das obwohl sogar (fast) alles in der nähe der Botschaft ist. Für die einfache anerkennung fehlen bei gambia die abkommen. Die deutsche Botschaft dort ist aber immerhin nicht so faul, zumindest bei medienwirksamen Fälle
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (342 Beiträge)

    03.09.2019 15:03 Uhr
    Warum ist Bakary Daffeh spurlos verschwunden?
    Dafür kann es nur einen logischen Grund geben: Jatta und Daffeh sind ein und dieselbe Person.
    Hinterführt diesen Betrüger!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (1929 Beiträge)

    06.09.2019 13:10 Uhr
    Deine Logik
    möchte ich nicht haben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (294 Beiträge)

    03.09.2019 14:45 Uhr
    Bleiben
    also nur die schnöden Verdächtigungen eines Revolverblatts!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.