15  

Karlsruhe Begehrte Relegation: KSC verkauft bereits über 12.000 Tickets

Ein Großteil der Eintrittskarten für das Hinspiel der Relegation am 18. Mai im Wildparkstadion ist bereits verkauft. Das berichtet der Karlsruher SC. Bislang konnten nur Mitglieder und Dauerkarteninhaber Tickets kaufen, der freie Vorverkauf startet am Freitag um 9 Uhr.

"Am Montag startete der exklusive Vorverkauf für Mitglieder und Dauerkarteninhaber, schon jetzt sind mehr als 12.000 Tickets für das Hinspiel am 18. Mai über die Theke gegangen." Das berichtet der KSC am Mittwochmittag. Der exklusive Online-Vorverkauf läuft noch bis Donnerstag 23.59 Uhr, im Fanshop bis 18 Uhr.

"Die Haupttribüne und Gegengerade (Sitz- sowie Stehplätze) sind bereits fast komplett ausverkauft", so der KSC weiter. "Mit dem Start des freien Vorverkaufs am Freitag besteht allerdings die Möglichkeit, dass es Rückläufer aus dem zuvor reservierten Kontingent gibt." Der freie Verkauf startet dann am Freitag um 9 Uhr im Fanshop und im Online-Ticketshop. Auch beim letzten Heimspiel der Saison gegen Jena am 12. Mai findet ein Verkauf im Ticket-Container statt.

Gegen wen der Karlsruher SC am Freitag, 18. Mai, 18.15 Uhr, im Wildparkstation antreten wird, steht noch allerdings noch nicht fest. Wie üblich werden rund zehn Prozent der Tickets für die Gästefans zurückgehalten. Das bedeutet, dass nochmal in etwa die Menge der bereits verkauften Karten erhältlich ist.

Alles Wichtige zur Relegation:

In den Relegationsspielen geht es für den KSC um den direkten Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Die Relegation wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Gewinnt der Karlsruher SC in Summe beide Duelle, dann steigt er auf. Bei Torgleichheit greift die Auswärtstorregel: Auswärtstore zählen mehr. Sollte auch nach dieser Gleichstand herrschen, kommt es nach dem Rückspiel zu einer 2x15 Minuten Verlängerung und gegebenenfalls zum Elfmeterschießen.

Die Spiele finden am Freitag, 18. Mai, und am Dienstag, 22. Mai, statt. Anstoß ist jeweils um 18.15 Uhr. Wer gegen den KSC antritt, entscheidet sich erst am 34. Spieltag der 2. Liga (am Sonntag, 13. Mai, gegen 17.30 Uhr). Mögliche Gegner sind Fürth, Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Aue und Heidenheim. Im TV sind die beiden Spiele im Pay-TV (via Eurosport Player oder Eurosport 2 HD Xtra) und im ZDF zu sehen.

Karten für das Heimspiel am 18. Mai können ab Freitag, 11. Mai, im freien Verkauf von 9 bis 18 Uhr im Fanshop im Wildpark erworben werden - vorher haben Dauerkarteninhaber und -mitglieder Vorkaufsrecht. Es werden maximal zwei Tickets pro Person verkauft. Karten für das Rückspiel am Dienstag, 22. Mai, gibt es ab kommenden Montag, 14. Mai, im Vorverkauf. Mitglieder und Dauerkartenbesitzer haben auch hier ein zweitägiges Vorkaufsrecht, bevor der freie Verkauf am Mittwoch, 16. Mai, beginnt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gegengerade1975
    (218 Beiträge)

    09.05.2018 21:13 Uhr
    Ach was
    Bratwurst und moderne Architektur wird überwertet! Es gibt genug sterile neue Arenen ohne Stimmung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1439 Beiträge)

    10.05.2018 07:00 Uhr
    So sieht's aus !
    Das so ein Spiel mehr Leute hinter dem Ofen vor holt wie der Liga Alltag ist doch verständlich ... ich kam auch nicht jedes zweite Woe in den Wildpark (Kinder , Haus , Garten ...) aber wenn's drauf ankommt bin ich da .
    Das jetzt jedes Mitglied mehr Karten ordern kann finde ich gut ... ein Dankeschön für treue Wegbegleiter.
    Seid drum , macht die Hütte voll und gebt auf den Rängen alles #NUR DER KSC
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    09.05.2018 18:05 Uhr
    Diese Art
    von Fans...es gibt keine Verpflichtung ins Stadion zu gehen. Das kann jeder halten wie er will. Ich bin auch Mitglied eines Vereins (allerdings zZ Liga 1), gehe aber praktisch nie ins Stadion. Und wenn dann ironischerweise zum KSC, da kann ich nämlich praktisch hinlaufen. grinsen Na und?
    Diese Superfans die zu jedem Spiel rennen spielen sich hier genauso auf wie im Stadion.

    Wenn du Metallica oder wegen mir Helene Fischer Fan bist musst du ja auch nicht auf jedes Konzert einer Tour.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (335 Beiträge)

    09.05.2018 16:47 Uhr
    😎
    und kommen nur zum Gesehenwerden, möglichst mit Designsonnenbrille, und lassen sich dann Stadionaufteilung, Spieler und Abseitsregeln während das Spiel läuft erklären 😤
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oldschool74
    (310 Beiträge)

    09.05.2018 13:12 Uhr
    Es gibt auch
    Karten an den üblichen Vorverkaufsstellen! Sollte nicht unerwähnt bleiben. So steht es zumindest auf ksc.de

    Bevor alle am Freitag zum KSC fahren und stundenlang rumstehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.