28  

Karlsruhe Aufstiegsfeier im Wildpark - und das war's? KSC und Stadt noch zögerlich bei Party-Planung

Der Karlsruher SC ist nach zwei Jahren zurück in Liga 2 - das steht seit vergangenem Samstag fest. Die mitgereisten Fans feierten ausgiebig in Münster, in Karlsruhe wurde die Mannschaft noch in der Nacht bei der Rückkehr in den Wildpark stürmisch begrüßt. Doch wie steht es um eine offizielle Aufstiegsfeier - werden die KSC-Fans ihre Mannschaft auf dem Marktplatz bejubeln dürfen wie zuletzt 2013? Stadt und KSC äußern sich am Montag gegenüber ka-news noch zurückhaltend zu aktuellen Planungen.

Seit dem vergangenen Samstag ist der Aufstieg endlich in trockenen Tüchern: Der KSC gewinnt bei Preußen Münster 4:1 und lässt sich dadurch am letzten Spieltag nicht mehr vom zweiten Platz verdrängen. Ein Spiel müssen die Blau-Weißen am kommenden Samstag (Anpfiff 13.30 Uhr) noch bestreiten: Zuhause im Wildpark in einem ausverkauften Stadion. Gespielt wird gegen den viertplatzierten Halleschen FC, danach kann die Party im Wildparkstadion steigen. 

Große KSC-Party im Stadion - auch ohne Ticket

Der KSC lädt alle Fans ein, gemeinsam am Wildparkstadion nach Abpfiff zu feiern - egal ob mit oder ohne Eintrittskarte. "Natürlich werden wir die Tore zum Wildparkstadion nach der Partie für alle Fans öffnen", sagt Florian Kornprobst, Pressesprecher des Vereins, auf Nachfrage von ka-news.

Wer also keine Karte mehr bekommen hat, kann dennoch im Anschluss mitfeiern. Der Rasen bleibt allerdings für die Feier tabu: Einen Platzsturm wird der Verein unterbinden, denn die Rasenfläche wird am Sonntag, 26. Mai, noch für das Finale des Verbandspokals benötigt.

KSC-Pressesprecher Florian Kornprobst
KSC-Pressesprecher Florian Kornprobst. | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Was genau für die Feier geplant ist, stehe aber noch nicht fest. "Die Planungen laufen aktuell noch im Detail. Wir sind noch in Gesprächen mit den Behörden", so Kornprobst. Ein Programm gibt es am Montag noch nicht, mit weiteren Informationen ist in dieser Woche allerdings noch zu rechnen.

Rathaus-Empfang steht noch nicht fest

Ebenfalls noch offen ist die Frage, ob und wie die Feierlichkeiten auch außerhalb des Stadions fortgesetzt werden. "Ob die Spieler im Rathaus empfangen werden, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest", sagt ein Sprecher der Stadt Karlsruhe gegenüber ka-news.

Auch über mögliche offizielle Aufstiegspartys in der Innenstadt hüllt sich die Stadt bisher in Schweigen. Sollte sie sich zu einer Feier entschließen, so wird die - wie bereits bei dem verpassten Aufstieg 2015 - allerdings wohl nicht auf dem Marktplatz stattfinden, da dieser zur Zeit eine Großbaustelle ist.

KSC feiert den Aufstieg auf Mallorca

Und mit einer offiziellen Feier könnten die Fans sogar noch etwas länger warten müssen: Wie die KSC-Spieler am Samstag nach dem Spiel in Münster erklärten, geht es nach dem letzten Saisonspiel erst einmal gemeinsam nach Mallorca. "Heute Nacht werden wir in Karlsruhe die Sau rauslassen", sagte Anton Fink. "Nächste Woche geht's nach Mallorca."

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   melotronix
    (2917 Beiträge)

    14.05.2019 20:00 Uhr
    ihr Verantwortlichen..
    ...ist das tatsächlich euer Ernst. Da soll am letzten Spieltag unsere Mannschaft zu hause gefeiert werden...und ihr bietet tatsächlich diese schreckliche Bierplörre an?! Ne, danke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (299 Beiträge)

    15.05.2019 13:39 Uhr
    melotronix
    Bin bei dir, die Krawallbrüder und Randalierer betrinken sich vor der Polizei vorm Stadion und die anständigen Fans sollen Alkoholfreies Bier Trinken.
    Sicherheitsstufe 3 für was?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MACHTEL
    (112 Beiträge)

    14.05.2019 16:03 Uhr
    Feiern im Wildpark
    Im wildpark am samstag grosse Fete machen.
    Wenn Halle als Partnerstadt nicht mitnachen will dann ihre Fans ausladen und fuer uns richtiges Freibier .
    Das kommt billiger und ist am besten.
    Wir koennten das Ganze ja auch erst am 26.machen aber leider ist Mannheim ja auch ein Hochsicherheitsspiel.
    Langsam Schnauze voll von volldaemlichen sogenannten Fans die nur Krawall wollen.
    Da wars in den 80er 90 er friedlicher.ich kann mich nicht an Bengalos und anderes erinnern.
    Siehe z b.beim 7 zu 0 gegen Valencia.
    Geile Stimmung und Feiern ohne Zwischenfaelle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (65 Beiträge)

    14.05.2019 19:03 Uhr
    ohne
    das ich das gut finde, aber schau dir Mal die Bilder vom Valencia Spiel an was da an Bengalos gebrannt hat. Und in den Achtzigern, Saarbrücken, Offenbach, Darmstadt usw. Da gab's ständig Randale.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rino
    (286 Beiträge)

    14.05.2019 14:00 Uhr
    Grössenwahn
    Der Grössenwahn tritt offen zu Tage.
    Und dann soll es auch noch der Steuerzahler begleichen.
    Ganz KA ist ein Irrenhaus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2917 Beiträge)

    15.05.2019 07:19 Uhr
    ..ich kann für dich noch ein paar
    ..Eimer aufstellen...wenn es so viel Spass macht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (407 Beiträge)

    14.05.2019 13:19 Uhr
    Warum nicht wie Woodstock 1969?
    Auf irgendeinem groesseren Bauernhof in der Naehe. Also ich war dort und wie man sieht heute nicht mehr der Juengste grinsen
    Aber toll wars.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Adam12
    (21 Beiträge)

    14.05.2019 12:49 Uhr
    Feier am Samstag
    Die BNN berichten, dass das Spiel als Hochrisikospiel eingestuft wurde. Gegen Halle?? Gegen die Partnerstadt?? Ist das denen Ihr Ernst? Ihr alkoholfreies Bier können die selber Trinken. Berechtigte Feier hin oder her. Wenn schon, dann richtig und kein Kinderfasching.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1031 Beiträge)

    14.05.2019 17:07 Uhr
    Das ist Humbug.
    Das Pokalspiel ist das Hochrisikospiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Adam12
    (21 Beiträge)

    14.05.2019 19:04 Uhr
    Zitat BNN
    Damit auf der Wildpark-Baustelle alles in geordneten Bahnen läuft, werden am Samstag zusätzliche Polizei-Abgitterungen aufgebaut, mehr Beamte eingesetzt und die Zahl der Ordner des KSC wird zudem erhöht. Das Spiel gegen Halle fällt unter die „Kategorie 3“, was ein sogenanntes Hochrisikospiel ist. Diese Einschätzung wurde bereits vor Wochen getroffen, als man noch einkalkulieren musste, dass es gegen Halle noch um den Aufstieg hätte gehen können. „Diese Entscheidung wurde nun nicht mehr geändert“, so Merkel. Die gleichen Sicherheitsmaßnahmen gelten übrigens auch beim Pokalspiel gegen Waldhof Mannheim am 26. Mai.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.