3  

Karlsruhe KSC-Mitglieder geben grünes Licht für Ausgliederung

Zweitligist Karlsruher SC darf seine Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag im Wildparkstadion entfielen 88,20 Prozent der 873 abgegebenen gültigen Stimmen auf den entsprechenden Antrag der Vereinsgremien auf Umwandlung zur GmbH &Co KG.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Holzbierebub
    (295 Beiträge)

    30.06.2019 19:59 Uhr
    Es gibt doch schon einen
    Thread zum Thema.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (492 Beiträge)

    30.06.2019 19:41 Uhr
    abgekartetes Spielchen
    mehr als 80% der anwesenden 873 KSC-Mittglieder sollen angeblich ein CDU-Parteibuch haben, wurde ja schon lange vorher mächtig bei der CDU dafür getrommelt für diese"wichtige"Wahl
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mitsch
    (129 Beiträge)

    29.06.2019 16:08 Uhr
    Gut so
    ...der einzig richtige Weg!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.