5  

Karlsruhe 1 Jahr KSC II: Fan-Mannschaft mit Potential - "da wächst was Großes zusammen"

Kreisklasse C statt Oberliga: Die zweite Mannschaft des Karlsruher SC - der KSC II - legte in der vergangenen Saison einen Neustart hin: In der niedrigsten Spielklasse, ohne finanzielle Unterstützung des Vereins und mit unbezahlten Hobby-Spielern - aber viel Potential. Der Trainer ist sich sicher: Da wächst was Großes zusammen!

Durch das Corona-Virus wurde die Saison abgebrochen: Nur ein Spiel der Rückrunde wurde in der Kreisklasse ausgetragen. Der Karlsruher SC II beendete seine "erste" Saison damit auf Tabellenplatz 7 - von 14. Für eine zusammengewürfelte Fan-Mannschaft eine solide Leistung.

Anfeuern oder selbst spielen?

Für die Amateurspieler gab es vor allem eine Herausforderung: Anfeuern und "Fan sein" oder selbst die Schuhe schnüren und den Herzensverein auf dem Rasen unterstützen? Zeitgleich zu den Spielen des KSC II konnte auch immer ein Spiel der ersten Mannschaft terminiert sein -  als eingefleischter KSC-Fan eine schwierige Entscheidung. 

Bild: Tim Carmele

Und eingefleischte Fans gibt es viele in der zweiten Mannschaft - eigentlich sind es nämlich alle: Der Verein meldete die Mannschaft nach der Saison 2017/18 aus Kostengründen ab - damals spielte man in der Oberliga. Die Fans engagierten sich: Nach einer Pausen-Saison wurde 2019/2020 die Mannschaft von Fans neu gegründet.

Die Neugründung erforderte es, dass die Mannschaft sechs Ligen weiter unten, in der Kreisklasse C starten musste. Für viele Spieler gab es trotzdem genügend Gründe, um für den Karlsruher SC II  - vor allem unentgeltlich - zu spielen.

"Liebe auf den ersten Blick"

"Seit ich klein bin, gehe ich jedes Wochenende zum KSC. Es war für mich sofort klar, dass ich Teil dieses Projektes sein möchte. Egal ob in der Kreisliga, der Verbandsliga oder eben doch in der C-Klasse. Wie bei den Profis gilt auch bei der zweiten Mannschaft: Liebe kennt keine Liga", so  Ersatz-Kapitän und Spieler Florian Kraft im Gespräch mit ka-news.de.

Florian Kraft, stellvertretender Kapitän und Spieler der ersten Sekunde.
Florian Kraft, stellvertretender Kapitän und Spieler der ersten Sekunde. | Bild: Tim Carmele

Seit der Winterpause wird die Mannschaft von Bozidar Djokovic trainiert. Djokovic spricht von Liebe auf den ersten Blick und schwärmt von seinem Kader: "Wir haben einen klasse Kader, sind breit aufgestellt und haben nicht nur fußballerische, sondern auch menschliche Qualitäten."

Trainer Bozidar Djokovic.
Trainer Bozidar Djokovic. | Bild: Tim Carmele

Jeder Spieler ist mit Herz und Seele dabei - beim Training herrscht eine große Disziplin. Eine Thekenmannschaft zu sein, dagegen verwehren sich die Hobby-Spieler. Sie wollen ihren Verein unterstützen, damit dieser weiterhin ein "Traditionsverein" bleibt - und sind gegen Kommerzialisierung. Man hat regionale Sponsoren, um laufende Kosten zu decken - Profit möchte man jedoch nicht generieren. 

Erfolgsgeheimnis: "Wahre Liebe"

Selbstredend ist für die Spieler das Küssen des Wappens auf dem Trikot - beispielsweise wenn ein Tor fällt - keine Schauspielerei, sondern eben "wahre Liebe", so Co-Trainer Nikolas Federmann. 

Co-Spielertrainer Nikolas Federmann.
Co-Spielertrainer Nikolas Federmann. | Bild: Tim Carmele

Die Ziele für die neue Saison sind klar definiert. Trainer Bozidar Djokovic kennt nur eins und das lautet "oben mitspielen und im besten Fall aufsteigen". Dass die Zielsetzung "obere Tabellenhälfte" nicht ambitioniert, sondern realistisch ist, zeigt das Pokalspiel am 2. August: Die zweite Mannschaft spielte im Rothaus-Pokal gegen den TSV Auerbach, einem drei Liga höher spielenden Kontrahenten.

In fünf Jahren Verbandsliga?

Der KSC II holte einen 0:3-Halbzeitstand auf und zwang den Kreisligisten in die Verlängerung. Das schafft nicht jeder, weiß auch Co-Trainer Federmann: "Mit genau dieser Motivation, diesem Ehrgeiz, und diesem Willen wollen wir die kommenden Testspiele bestreiten und in die neue Saison starten."

Bild: Tim Carmele

Betrachtet man die Trainingsmoral und den Ehrgeiz, den jeder einzelne Spieler auf den Rasen bringt, kann man gespannt sein, welchen Weg der Karlsruher SC 2 noch geht. Das Potential der Mannschaft wird auch nach außen immer deutlicher und äußert sich in Loben, wie "da wächst was Großes zusammen". Auf die Frage, wo Bozidar Djokovic seine Mannschaft in fünf Jahren sieht, antwortet dieser "in der Verbandsliga" und schmunzelt. 

Lesen Sie in Teil 1 wie die Fan-Mannschaft entstand und wie sie sich organisiert: 1 Jahr KSC II - nur eine "Thekenmannschaft" mit Ambitionen?

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   sauerbraten
    (2193 Beiträge)

    11.08.2020 08:11 Uhr
    Was laeuft hier denn gerade ab?
    Will man denn jetzt auf Teufel komm raus den Abrutsch der Zweiten in die C-Klasse schoenreden, kommen hier demnaechst dann auch Berichte zur DjK Durlach, oder SG Stupferich? Wenn es sowas wie ne Top Ten der schlechtesten KSC-Entscheidungen aller Zeiten geben sollte, dann waere das Abmelden der echten KSC2 aber mal ganz vorne mit dabei. Nix gegen Freizeitkicker - da soll jeder seinen Moeglichkeiten entsprechend gegen den Ball treten duerfen, aber wenn die 2te eines Proficlubs in der C-Klasse spielt, dann ist das nur Eines - der Beweis fuer das Versagen der Verantwortlichen. Es gibt Baustellen ohne Ende und im Moment wuerde es mich deutlich mehr interessieren, wie es mit dem Profikader weitergeht, was mit Lorenz, Pisot & mit Pourie, speziell auch vor dem Hintergrund eines nicht unwahrscheinlichen Hofmann-Transfers umgegangen wird? Was passiert auf den AV-Positionen? C-Klasse, Mann, das Kind liegt schon im Brunnen, kuemmert Euch lieber um die Profis, bevor die auch noch hineinplumpsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (352 Beiträge)

    10.08.2020 23:54 Uhr
    Alderle....
    In drei Jahren Verbandsliga?

    Ka-News...DAS MÖCHTE ICH SEHEN!!! Bei Euch in der Redaktion sitzen schon die Spezialisten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   advoseal3
    (6 Beiträge)

    10.08.2020 21:43 Uhr
    Super Inintiative
    Habe grad versucht, im anderen Bericht hierzu etwas zu mailen.... bin halt neu hier und so ganz "einfach am Laufen" scheint das nicht zu sein....
    Finde, im Kurzen: Wo ist das Spendenkonto? Zahle als über 25Jahre-Mitglied gerne den gleichen Jahresbeitrag - Abmeldung war Katastrophe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   advoseal3
    (6 Beiträge)

    10.08.2020 21:37 Uhr
    Tolle Initiative
    ...habe ich grad versucht....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   advoseal3
    (6 Beiträge)

    10.08.2020 21:36 Uhr
    Super Inintative
    Unbedingt beachtenswert - warum kein Sonderdenkonto dazu? Für mich (über 25 Jahre Mitglied KSC) wäre es durchaus eine Idee, diese Initiative zu unterstützen (jährl. in Höhe des Mitgliedsbeitrags o.Ä.) und ich denke, dass es da einige "Alte" und auch "Neue" gibt, die dabei wären - weil diese "Abmeldung II Manschaft" damals eine Katastrophenentscheidung war; Schande für ALLE, die damals im Vorstand und den Gremien saßen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.