Karlsruhe 28 Aufstiegskandidat SV Sandhausen? Kann KSC-Trainer Christian Eichner im Derby seine Probleme in der Abwehr beheben
Beim Wort "Verletzungspech" werden Kenner der zweiten Bundesliga sofort an den Karlsruher SC denken. Eine Vielzahl an Profis fehlt aktuell verletzt und spielt auch noch auf der gleichen Position. Christian Eichner bleibt vor dem Derby gegen den SV Sandhausen nur noch Marcel Franke für das Abwehrzentrum. Wie der Coach das Problem lösen möchte und warum Eichner den SVS als Aufstiegskandidaten einschätzt, verrät er im Gespräch mit Peter Putzing.
Christian Eichner war unter Alois Schwartz Co-Trainer beim KSC.
Karlsruhe 1 KSC mit großen Sorgen in der Abwehr: Eichner sucht nach Alternative - Ist ein Neuzugang die Lösung?
Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Karlsruher SC. Nur Marcel Franke gilt für das nordbadische Duell mit dem SV Sandhausen als gesetzt.
Christian Eichner (KSC Trainer) im Training.
Sandhausen 4 Alois Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle
Trainer Alois Schwartz vom SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft. "Wir haben erst drei Spieltage hinter uns und bisher waren alle Spiele sehr eng", sagte Schwartz zwei Tage vor der Partie am Samstag beim bislang sieglosen Karlsruher SC. "Der KSC als Verein hat eine Wucht und eine Tradition. Er ist ein Kandidat für die Bundesliga."
Oliver Kreuzer (Sportdirektor des KSC), Alois Schwartz (KSC Trainer), Dimitrios Moutas (KSC Co-Trainer) und Christian Eichner (KSC ...
Karlsruhe KSC gegen Sandhausen: VBK bieten Shuttle-Service zum Stadion an
Für die Partie des Karlsruher SC gegen den SV Sandhausen am kommenden Samstag um 13 Uhr, haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe einen Shuttle Service zum Stadion eingerichtet. Zudem passen die VBK das Betriebskonzept für die Buslinie 30 an, da der Adenauerring temporär für den Verkehr gesperrt wird.
Blick über die Nordost-Seite in den Innenraum des Wildparkstadion, entlang dem Adenauerring.
Karlsruhe 1 KSC-Lazarett: Franke kann trainieren -auch Kobald wieder beim Team
Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Karlsruher SC werden weniger. Nach einem Schlag auf den Oberschenkel muss Innenverteidiger Marcel Franke keine längere verletzungsbedingte Pause einlegen und Christoph Kobald arbeitet an seinem Comeback.
Christoph Kobald (KSC 22) am Ball.
Fürth 66 KSC-Analyse zum Spiel in Fürth - Eichner sagt: "Dieses Ergebnis tut uns extrem gut"
Bei der Spielvereinigung Greuther Fürth schafft es der Karlsruher SC erneut nicht einen Sieg einzufahren. Beim Absteiger gerät man zunächst in der zweiten Halbzeit in Rückstand, kann aber per Elfmeter ausgleichen. Marvin Wanitzek verwandet und sichert damit den ersten KSC-Punkt der neuen Saison. Die Analyse von Peter Putzing.
KSC gegen Greuther Fürth
Karlsruhe 33 Noch ein Verletzter beim KSC: Muskelfaserriss bei Daniel Gordon
Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC sind die Verletzungssorgen in der Abwehr noch einmal größer geworden. Wie der Club am Montag mitteilte, zog sich Daniel Gordon beim Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (1:1) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der 37-Jährige habe sich in der letzten Aktion der Partie verletzt, informierte der KSC.
Daniel Gordon spielt den Ball.
Karlsruhe 1 Großinvestoren kaufen Aktien für eine Million Euro: KSC geht Meilenstein für das "Wohnzimmer BBBank Wildpark"
Wie der Karlsruher SC mitteilt, hat der Verein die zweite Aktienausgabe an seine Fans gestartet. In den vergangenen Wochen seien dabei Aktien im Wert von 75.000 Euro platziert worden. Zusätzlich hätten auch Großinvestoren einen Kauf von Aktien im Wert von einer Million Euro zugesagt. Das Geld soll zur Finanzierung der Mietereinbauten im neuen Stadion verwendet werden. Ziel der Einnahmen: 1,7 Millionen Euro.
Karlsruher SC - Karlsruher SC, 16.07.21, Herren, Saison 2020/2021, 2. Bundesligal, Fußball,  Saison Start 2021 2022, Wildparkstadion, ...
Fürth 13 Bei Gersbeck-Rückkehr: KSC verpasst auch in Fürth den ersten Sieg
Der Karlsruher SC wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in der 2.Bundesliga. Beim Comeback von Stammtorwart Marius Gersbeck holte der KSC durch das 1:1 (0:0) bei Absteiger SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend aber den ersten Zähler.
KSC gegen Greuther Fürth
Karlsruhe 35 Duell der Fehlstarter: Kann der KSC gegen Absteiger Greuther Fürth punkten? Diese Facts sprechen dafür
"Verlieren verboten", so das Motto wenn am Freitagabend zwischen der Spvgg Greuther Fürth und dem Karlsruher SC der Ball rollt. Beide Teams starteten schwach, der Absteiger hat aber immerhin einen Punkt auf dem Konto. Dafür schaffte es der KSC im Pokal in die nächste Runde. Können die Eichner-Schützlinge den Schwung für sich nutzen? Peter Putzing mit den Facts zum dritten Spieltag.
Jerome Gondorf (KSC 8) im Zweikampfduell.
Karlsruhe 23 KSC-Transfergeflüster: Können diese Kandidaten der Eichner-Elf helfen das eigene Tor zu sichern?
Eigentlich waren die Personalplanungen beim Karlsruher SC beendet. Eigentlich. Eine fast schon beängstigende Verletzungsmisere in der Abwehr könnte nun aber doch noch zu einem Neuzugang führen. Zwei Namen stechen auf der Suche nach einem Innenverteidiger hervor. Oder kommt doch jemand ganz anderes?
Eichner
Karlsruhe 2 Marius Gersbeck kommt zurück ins KSC-Tor: Kann er für eine Trendwende gegen Greuther Fürth sorgen?
Am Freitagabend um 18.30 Uhr stellt sich der Karlsruher SC den Absteigern der letzten Saison entgegen. Greuther Fürth empfängt die Badener zum Heimspiel. Gleichzeitig ist es ein Duell zwei Vereine die alles andere als ideal gestartet sind.
Torwart Marius Gersbeck (KSC 35) hält die Torchance aus dem letzten Freistoß.
Karlsruhe 8 KSC-Stürmer Fabian Schleusener: Kommt nach dem Pokal-Hattrick jetzt der Erfolg in der Liga zurück?
"Man of the Match", nach drei Toren in der ersten Halbzeit gegen die TSG Neustrelitz hatte sich Fabian Schleusener, Stürmer des Karlsruher SC, diese Auszeichnung absolut verdient. Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison dürften die gesamte Mannschaft, aber besonders Schleusener ordentliche Selbstvertrauen getankt haben.
Fabian Schleusener (KSC 24) am Ball im Zweikampf.
Neustrelitz 7 KSC zieht Selbstvertrauen aus Pokalerfolg
Nach den beiden Auftaktniederlagen zum Beginn der 2. Liga startete der Karlsruher SC im DFB-Pokal mit einem 8:0 in Neustrelitz. Dort präsentierte sich nicht nur die Abwehr souverän, auch die Angreifer sammelten vor dem Krisen-Duell bei Greuther Fürth Pluspunkte.
Die Spieler des Karlsruher SC feiern nach dem Sieg gemeinsam mit ihren Fans vor dem Gästeblock.
Neustrelitz 45 Kantersieg in Neustrelitz: KSC ballert sich im DFB-Pokal den Ligafrust von der Seele
Der Karlsruher SC ist souverän in die zweite Runde des DFB-Pokalwettbewerbs eingezogen. Beim mecklenburgischen Oberligisten TSG Neustrelitz setzte sich der Tabellenletzte der 2. Bundesliga am Freitagabend souverän mit 8:0 (3:0) durch.
Der Karlsruher Fabian Schleusener (M) setzt sich mit dem Ball gegen die Neustrelitzer Piotr Delner und Kevin Riechert durch.
Karlsruhe 23 Warum bei KSC-Heimspielen auch mittags das Flutlicht auf hellster Stufe leuchtet
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mahnt zum Energiesparen – und in der neuen Heimat des Karlsruher SC brennen mittags die Lichter. "Das hat auch einen guten Grund", erklären die Verantwortlichen für den Stadionneubau in Karlsruhe . "Die Flutlichter leisten mehr, als auf den ersten Blick zu erkennen ist."
Die neue Gegengerade mit Zuschauern – mit Flutlicht erhellt.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen