Karlsruhe 10 KSC-Neuzugang Marcel Franke im Interview: "Ich war nie ein Überflieger und will mir einen Stammplatz erkämpfen"
Marcel Franke ist ein erfahrener Profi. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger, der von Hannover 96 zum Karlsruher SC wechselt, soll beim Wildparkclub der neue Abwehrchef werden. Mit der Übernahme von Verantwortung kennt sich der 193-Zentimeter-Mann nicht nur aus und hat kein Problem damit – er freut sich darauf. Das kennt er aus seiner Zeit bei Hannover, in der er als Kapitän voran ging. Er absolvierte 170 Zweitligaspiele, erzielte dabei vier Treffer. In Liga drei kam er in 69 Partien zum Einsatz. Mit Franke spricht Peter Putzing.
Marcel Franke (Hannover 28) verschuldet einen Elfmeter für Karlsruhe, seine Enttäuschung ist ihm anzusehen.
Karlsruhe 98 KSC-Co-Trainer Zlatan Bajramovic im Interview: Was erwarten Sie von der nächsten Saison?
Er ist der Assistent von KSC-Cheftrainer Christian Eichner. Aber: Zlatan Bajramovic ist mehr als der Co-Trainer der KSC-Profis. Er ist der kongeniale Partner Eichners - im Training und auch beim Spiel an der Seitenlinie. Der einstige Mittelfeldakteur hat großen Anteil daran, dass der KSC - trotz mäßig besetztem Kader - frühzeitig den Klassenerhalt schaffte. Dabei steht er für klare, ehrliche, kritische Worte - die nicht immer allen gefallen. Im ka-news.de-Interview verrät er, was er von seinem Kader in der nächsten Saison erwartet.
Zlatan Bajramovic (KSC-Co-Trainer) beim Markieren des Trainingsfelds.
Karlsruhe 77 KSC-Trainer plant die kommende Saison: Aber wer tritt Hofmanns Nachfolge an, Herr Eichner?
Nach der Saison ist vor der Saison - dieses Sprichwort gilt auch für KSC-Trainer Christian Eichner. Auch er blickt direkt nach dem Finalspiel gegen Heidenheim bereits auf die kommende Spielrunde. ka-news.de hat ihn im großen Saison-Ausblick gefragt: Wie sieht es mit der Kaderplanung aus? Wie schätzt der Coach die bisherigen Neuzugänge ein? Und gibt es schon einen adäquaten Ersatz für den scheidenden Stürmerstar Philipp Hofmann?
Der Karlsruher Trainer Christian Eichner (l) umarmt Philipp Hofmann, nach dessen Treffer zum 2:1.
Karlsruhe 18 Die große KSC-Saisonstatistik: So haben sich die einzelnen KSC-Profis geschlagen
Die Saison ist geschafft, der Klassenerhalt unter Dach und Fach, Rang zwölf ist es für den Karlsruher SC am Ende in der Zweitliga-Tabelle geworden - ein solides, sorgenfreies Ergebnis. Dabei haben sich allerdings ganz unterschiedliche KSC-Spieler hervorgetan: Wer war der beste Vorlagengeber? Wer ist der "KSC-Kilometerfresser"? Und wie fair haben die Blau-Weißen eigentlich insgesamt gespielt? ka-news.de verrät es euch - in der großen KSC-Saisonstatistik.
Die Mannschaft steht zu Spielbeginn zusammen.
Karlsruhe 9 Trotz Top-Leistungen beim Wunschverein aussortiert: Sind die anderen KSC-Torhüter wirklich so viel besser als Sie, Herr Heeger?
Gut gespielt - aber Pech gehabt. So könnte man die Situation von Niklas Heeger beschreiben. Der 22 Jahre alte Torhüter wurde in der Jugend des KSC ausgebildet, kam vergangene Saison im Profiteam zum Einsatz und lieferte dort richtig gute Leistungen ab. Dennoch wurde der Vertrag des Keepers nicht verlängert. Über all das sprach Peter Putzing mit Heeger.
Torwart Niklas Heeger (KSC 30)  beim Fußballtennis.
Karlsruhe 1 Vertrag bis 2026: KSC verlängert mit Finanzchef Michael Becker
Wie der Karlsruher SC am Donnerstag auf seiner Website mitteilt, hat der Verein den auslaufenden Vertrag mit seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker bis Sommer 2026 verlängert.
Michael Becker (Geschäftsführer).
Karlsruhe 29 Bei Hoffenheim und Basel auf dem Zettel? Abgang von Coach Eichner beim KSC kein Thema
Der Karlsruher SC beschäftigt sich nicht mit einem möglichen Abgang von Trainer Christian Eichner. "Zu etwaigen Spekulationen äußern wir uns nicht", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.
Christian Eichner (KSC Trainer)
Karlsruhe 27 Nächster KSC-Abgang? Lukas Fröde bleibt nach seiner Leihe wohl bei Hansa Rostock
Der Karlsruher SC bastelt weiter an seinem Kader für die kommende Saison. Diesmal wurden wohl in Sachen Abgängen Nägel mit Köpfen gemacht. Lukas Fröde soll nach Informationen von ka-news.de nicht mehr in die Fächerstadt zurückkehren und sich nach seiner Leihe nun endgültig Ligakonkurrent Hansa Rostock anschließen.
Lukas Fröde (KSC 4) schießt den Ball ins Tor.
Karlsruhe Sommerfahrplan: KSC startet am 12. Juni in die Vorbereitung
Fußball-Zweitligist Karlsruher SC startet am 12. Juni in die Vorbereitung auf die neue Saison. Vom 25. Juni bis 4. Juli absolviert das Team von Trainer Christian Eichner laut Clubangaben vom Mittwoch ein Trainingslager im österreichischen Neukirchen am Großvenediger.
Karlsruhe 12 Rechtsstreit bei KSC-Stadionbau vom Tisch: Stadt und Zech einigen sich auf Fertigstellung im Juli 2023
Im Stadionstreit zwischen der Stadt Karlsruhe und Totalunternehmer Zech Hochbau ist beendet. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilt, wurde nach intensiven Verhandlungen eine Einigung über den weiteren Zeitplan erzielt. Der Karlsruher SC darf sich ab Juli 2023 auf sein neues, fertiges Stadion freuen.
Baustand des Wildparkstadions, West-Seite (April, 2021)
Karlsruhe 4 Eigengewächs Max Weiß zeigt tolles Debüt im KSC-Tor: Darf er nächste Saison noch mehr zeigen?
Am letzten Spieltag des Karlsruher SC in Heidenheim standen neben zahlreichen Abschieden auch ein Debüt auf dem Programm. KSC-Eigengewächs Max Weiß durfte sich erstmals im Profifußball zwischen den Pfosten beweisen und das im zarten Alter von 17 Jahren. Sein Debüt endete zwar mit einer Niederlage, persönlich dürfte er U-Nationalspieler aber zufrieden gewesen sein, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight feststellt.
Max Weiß (KSC 29)
Karlsruhe 1 Neuer Gersbeck-Konkurrent: Torwart Kai Eisele unterschreibt für zwei Jahre beim KSC
Torhüter Kai Eisele wird ab Sommer für den Karlsruher SC das Tor hüten. Wie der Verein am Mittwoch mitteilt, unterschreibt Eisele einen Vertrag bis Sommer 2024. Der Schlussmann komplettiert damit das Torwart-Trio der Badener um Marius Gersbeck und Max Weiß.
Torwart Marius Gersbeck (KSC 35, l.) mit Torwart Markus Kuster (KSC 1).
Karlsruhe 6 Der Saison-Rückblick mit KSC-Trainer Eichner: "Ich trauere immer der verpassten großen Chance hinterher"
Mit dem Spiel gegen Heidenheim am Sonntag ist die Saison für den Karlsruher SC offiziell zu Ende gegangen. Wieder einmal war es eine wahre Tabellen-Achterbahnfahrt, die am Ende mit dem Klassenerhalt besiegelt wurde. Für Cheftrainer Christian Eichner war es eine Saison "zum Abhaken". Nicht alle Spiele und nicht alle Spieler haben seine Erwartungen erfüllt. Womit er zufrieden war und wer sich künftig weiterentwickeln muss - sein Saisonfazit im großen ka-news.de-Interview.
Christian Eichner (KSC Trainer) kommt ins Stadion
Karlsruhe 13 Analyse zum Saisonfinale: Nichts zu holen für den KSC beim FC Heidenheim
Der Karlsruher SC verliert sein letztes Saisonspiel beim 1. FC Heidenheim. Die Badener erwischten zwar den besseren Start, hatten aber Alu-Pech. Dann kam die Elf von der Ostalb immer besser ins Rollen. Das ernüchternde Ende einer Achterbahn-Saison.
Saisonfinale KSC gegen Heidenheim
Karlsruhe 94 Der KSC unterliegt mit 0:2 in Heidenheim: Der Liveticker zum Nachlesen
Nach einem Doppelpack des Heidenheimers Kevin Sessa (38., 42.) kurz vor der Pause können die Karlsruher das Spiel in Heidenheim nach der Pause nicht mehr drehen und verabschieden sich mit einer Niederlage von dieser Saison. Der Liveticker zum Nachlesen.
Saisonfinale KSC gegen Heidenheim
Karlsruhe 5 Erfolgreicher Hofmann-Abschied beim KSC gegen Heidenheim? Diese Facts sprechen für letzten Sieg
Noch einmal kämpft der Karlsruher SC in dieser Saison um Punkte. Wie schon in der vergangenen Saison heißt der Gegner am 34. Spieltag 1.FC Heidenheim. Die Bilanz gegen die Mannschaft von Frank Schmidt ist - was die letzten sechs Spiele angeht - ausgeglichen. Peter Putzing hat die Facts zum Saisonabschluss.
Philipp Hofmann (KSC 33) in der Brustannahme.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen