238  

Karlsruhe Neuer KSC-Trainer präsentiert: Jörn Andersen übernimmt

"Mit Hochdruck" hat man beim Karlsruher SC an einer Lösung der "T-Frage" gearbeitet, am Sonntag wurde der neue Cheftrainer präsentiert: Jörn Andersen soll die Zweitliga-Profis zukünftig führen.

"Es freut uns sehr, dass es geklappt hat, Jörn Andersen zum KSC zu holen", so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther bei der offiziellen Vorstellung. Er sei ein Trainer, der viel Wert auf Disziplin, Taktik und Fitness lege und einen offensiven Fußball bevorzuge.

Mit der Verpflichtung des Norwegers sei man dem Vorschlag von Sportdirektor Oliver Kreuzer gefolgt. Dieser selbst beschreibt die letzten sechs Tage als "sehr intensiv". Mit Andersen habe man nun einen Trainer verpflichtet, von dem man überzeugt sei.

Jörn Andersen selbst sagte, dass er sich sehr freue, "dass ich der neue Trainer des KSC bin". Für ihn sei Karlsruhe ein Traditionsverein, den er schon länger beobachtet und die Mannschaft daher auch gut kenne. Sein Ziel sei es nun, das Team "in nächster Zeit ins sichere Mittelfeld" zu führen.

"Bei mir zählt die Leistung, nicht der Name", so Andersen über seine Art als Trainer. Dabei ist seine erste Aufgabe beim KSC, die Abwehr zu stabilisieren. "Die Mannschaft muss von hinten heraus besser spielen."

Dazu möchte er in nächster Zeit viele Gespräche mit der Mannschaft führen, um den Spielern das Selbstvertrauen zurückzugeben. "Ich bin ein Trainer, der viel auf Kleinigkeiten achtet. Fußball ist wie ein Puzzel, wenn Kleinigkeiten nicht funktionieren, funktioniert das Team nicht."

Der ehemalige norwegische Nationalspieler (27 Länderspiele) war in seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, den Hamburger SV und Dynamo Dresden in Deutschland am Ball.

Seine Trainerkarriere begann der 48-Jährige im Jahr 2001 beim FC Luzern. Über die Stationen Rot-Weiß Oberhausen, Borussia Mönchengladbach (Co-Trainer) und Kickers Offenbach kam Andersen 2008 zum 1. FSV Mainz 05. Dort gelang ihm der Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga sowie der Einzug ins Halbfinale um den DFB-Pokal.

Anfang August 2009 wurde Andersen nach einer Pokal-Pleite beim Regionalligist VfB Lübbeck (0:3) und internen Unstimmigkeiten noch vor dem Ligastart entlassen. Zuletzt trainierte der Norweger den griechischen Erstligisten AE Larisa (bis Januar 2011).

Beim KSC erhielt Andersen einen Vertrag bis Saisonende, der laut Wellenreuther sehr erfolgsabhängig gestaltet sei.

Mehr zum Thema
KSC Trainersuche:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (238)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (12 Beiträge)

    06.11.2011 10:25 Uhr
    Winnie Schäfer
    Ist zwar gemein, aber irgendwie sieht der Andersen aus wie Winnie in 40 Jahren. Ist nur Spass.

    Viel Erfolg mit unser Gurkentruppe. Es kann nur besser werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eduard
    (96 Beiträge)

    06.11.2011 10:22 Uhr
    Oh nein - nicht der
    Ich hätte Kreuzer und Welli dann doch ein wenig mehr Kreativität zugetraut. Ich weiss nicht, aber auf mich macht das alles einen äusserst amateurhaften Eindruck.
    Nach Rapolder der nächste dem man menschliche Defizite nachträgt.
    Oje, wird der KSC unter den Leute wirklich mal wieder zu altbekannten Ufern aufbrechen? Ich befürchte NEIN
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smallwood
    (1499 Beiträge)

    06.11.2011 11:55 Uhr
    hmm..
    die sprunghaftigkeit dieses trainer macht mir sorgen:

    2001–2003 FC Luzern
    2003–2004 Rot-Weiß Oberhausen
    2005–2006 Borussia Mönchengladbach (Co-Trainer)
    2007–2008 Kickers Offenbach
    2008–2009 1. FSV Mainz 05
    2010–2011 AE Larisa

    die logische konsequenz:
    2011-2012 Karlsruher SC ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   garrus
    (727 Beiträge)

    06.11.2011 10:40 Uhr
    Kreativität?
    Du hättest wohl gerne Andre Heller gehabt...
    Oder mit was wärst Du denn zufrieden gewesen?
    Und überhaupt, welchen Sinn siehst Du darin, jetzt, also noch vor dem ersten Training, "Oh nein" zu rufen?
    (ich weiß, solche Leute wie Dich wird's immer geben, trotzdem wundere ich mich immer wieder über jedes Exemplar)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    06.11.2011 10:18 Uhr
    Golf-Handicap 12!
    Das kann ja nur was werden. Viel Glück, es bleibt spannend.

    An dieser Stelle auch Herrn Scharinger viel Glück für die Zukunft, er hats bestimmt nicht alleine versemmelt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6 Beiträge)

    06.11.2011 10:12 Uhr
    Trainer
    Laßt Ihn erst mal arbeiten, bevor Ihr urteilt!
    Viel Glück und ein gutes Händlein beim KSC...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dirkman
    (490 Beiträge)

    06.11.2011 10:11 Uhr
    so isses
    erstmal abwarten wie er sich schlägt.
    aber ich kanns abwarten wann der ersten "oh nein, DER!" postet....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wahrheit
    (299 Beiträge)

    06.11.2011 10:05 Uhr
    Chance
    gebt ihm eine faire Chance bevor ihr ihn auspfeifft.
    Das hat er verdient
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 22 23 24 (24 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.