238  

Karlsruhe Neuer KSC-Trainer präsentiert: Jörn Andersen übernimmt

"Mit Hochdruck" hat man beim Karlsruher SC an einer Lösung der "T-Frage" gearbeitet, am Sonntag wurde der neue Cheftrainer präsentiert: Jörn Andersen soll die Zweitliga-Profis zukünftig führen.

"Es freut uns sehr, dass es geklappt hat, Jörn Andersen zum KSC zu holen", so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther bei der offiziellen Vorstellung. Er sei ein Trainer, der viel Wert auf Disziplin, Taktik und Fitness lege und einen offensiven Fußball bevorzuge.

Mit der Verpflichtung des Norwegers sei man dem Vorschlag von Sportdirektor Oliver Kreuzer gefolgt. Dieser selbst beschreibt die letzten sechs Tage als "sehr intensiv". Mit Andersen habe man nun einen Trainer verpflichtet, von dem man überzeugt sei.

Jörn Andersen selbst sagte, dass er sich sehr freue, "dass ich der neue Trainer des KSC bin". Für ihn sei Karlsruhe ein Traditionsverein, den er schon länger beobachtet und die Mannschaft daher auch gut kenne. Sein Ziel sei es nun, das Team "in nächster Zeit ins sichere Mittelfeld" zu führen.

"Bei mir zählt die Leistung, nicht der Name", so Andersen über seine Art als Trainer. Dabei ist seine erste Aufgabe beim KSC, die Abwehr zu stabilisieren. "Die Mannschaft muss von hinten heraus besser spielen."

Dazu möchte er in nächster Zeit viele Gespräche mit der Mannschaft führen, um den Spielern das Selbstvertrauen zurückzugeben. "Ich bin ein Trainer, der viel auf Kleinigkeiten achtet. Fußball ist wie ein Puzzel, wenn Kleinigkeiten nicht funktionieren, funktioniert das Team nicht."

Der ehemalige norwegische Nationalspieler (27 Länderspiele) war in seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, den Hamburger SV und Dynamo Dresden in Deutschland am Ball.

Seine Trainerkarriere begann der 48-Jährige im Jahr 2001 beim FC Luzern. Über die Stationen Rot-Weiß Oberhausen, Borussia Mönchengladbach (Co-Trainer) und Kickers Offenbach kam Andersen 2008 zum 1. FSV Mainz 05. Dort gelang ihm der Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga sowie der Einzug ins Halbfinale um den DFB-Pokal.

Anfang August 2009 wurde Andersen nach einer Pokal-Pleite beim Regionalligist VfB Lübbeck (0:3) und internen Unstimmigkeiten noch vor dem Ligastart entlassen. Zuletzt trainierte der Norweger den griechischen Erstligisten AE Larisa (bis Januar 2011).

Beim KSC erhielt Andersen einen Vertrag bis Saisonende, der laut Wellenreuther sehr erfolgsabhängig gestaltet sei.

Mehr zum Thema
KSC Trainersuche:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (238)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    06.11.2011 10:35 Uhr
    Wenn
    ich mich recht entsinne hat Jörn Andersen Mainz in die 1. Bundesliga geführt. Ich kann mich täuschen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BR71
    (250 Beiträge)

    06.11.2011 16:20 Uhr
    Das hatte...
    ... "uns Ede" auch geschafft zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2723 Beiträge)

    06.11.2011 10:45 Uhr
    Was beim Andersen
    gut ist, er verfolgt seine Linie ...egal wo , wann und wie. Das hat ihn z.B. in Mainz letztlich den Job gekostet,ist aber konsequent. Wenn er wirklich freie Hand hat und als erste Aktion konsequent die ganzen faulen Äpfel (siehe die bekannte Buckley-Aussage) aus der Mannschaft entsorgen kann und es dann schnell schafft , aus dem Rest eine Mannschaft zu formen, dann ist IMHO der sportliche Ligaverbleib gesichert.
    Ich hoffe nur, daß sich IW /OK jetzt aus dem Alltagsbetrieb heraushalten - wenn nicht, dann haben die im JA einen nicht allzu zimperlichen Gegenpart bekommen ...und das tut dann wirklich keinem gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   garrus
    (727 Beiträge)

    06.11.2011 10:29 Uhr
    Vorsichtiger Optimismus
    breitet sich bei mir aus.
    Hat eigentlich alles, was 'ne echte Type braucht.
    Selbst erfolgreicher Kicker gewesen (Torschützenkönig, wenn auch der sparsamste aller Zeiten), optisch auffällig und lustiger Akzent.
    Wenn's jetzt noch mit den Spielern klappt, haben sie alles richtig gemacht.
    Werde mein persönliches Zwischenfazit dazu in der Winterpause ziehen.
    P.S. Und Lothar lernt vielleicht auch irgendwann noch, daß es manchmal besser ist, einfach die Klappe zu halten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (202 Beiträge)

    06.11.2011 10:29 Uhr
    Bei den Alternativen...
    ... wie Wolfgang Wolf oder Lodda ist das ja eine gute Wahl.

    Dann sind wir mal gespannt, für unsere Kicker sind die gemütlichen Zeiten erst mal vorbei, dünkt mich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BR71
    (250 Beiträge)

    06.11.2011 16:16 Uhr
    Ungemütlich...
    ...wäre es nur mit Sasic geworden zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11517 Beiträge)

    06.11.2011 10:28 Uhr
    besser als ein weiterer Rappolder
    und am Besten: er war noch nicht beim KSC !

    Meine Devise hatte gelautet, nicht noch einen ex KSC-ler zu demontieren. Und damit soll's gut sein.

    Es kann nur nach oben gehen und ich glaube daran!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaul
    (310 Beiträge)

    06.11.2011 14:36 Uhr
    Jetzt
    ist der richtige Zeitpunkt um Marco Engelhardt wieder zum Kapitän zu machen und endlich Jiri Kaufmann zurückzuholen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1115 Beiträge)

    06.11.2011 10:26 Uhr
    gut - schau mer mal..
    nicht wirklich mein Wunschtrainer, aber von denen wäre so oder so nie einer zum KSC gekommen.. zwinkern

    die Umstände sind wie sie sind!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    06.11.2011 10:26 Uhr
    keine schlechte Wahl,
    es gab viel schlimmere, schau mer mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 21 22 23 24 (24 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.