238  

Karlsruhe Neuer KSC-Trainer präsentiert: Jörn Andersen übernimmt

"Mit Hochdruck" hat man beim Karlsruher SC an einer Lösung der "T-Frage" gearbeitet, am Sonntag wurde der neue Cheftrainer präsentiert: Jörn Andersen soll die Zweitliga-Profis zukünftig führen.

"Es freut uns sehr, dass es geklappt hat, Jörn Andersen zum KSC zu holen", so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther bei der offiziellen Vorstellung. Er sei ein Trainer, der viel Wert auf Disziplin, Taktik und Fitness lege und einen offensiven Fußball bevorzuge.

Mit der Verpflichtung des Norwegers sei man dem Vorschlag von Sportdirektor Oliver Kreuzer gefolgt. Dieser selbst beschreibt die letzten sechs Tage als "sehr intensiv". Mit Andersen habe man nun einen Trainer verpflichtet, von dem man überzeugt sei.

Jörn Andersen selbst sagte, dass er sich sehr freue, "dass ich der neue Trainer des KSC bin". Für ihn sei Karlsruhe ein Traditionsverein, den er schon länger beobachtet und die Mannschaft daher auch gut kenne. Sein Ziel sei es nun, das Team "in nächster Zeit ins sichere Mittelfeld" zu führen.

"Bei mir zählt die Leistung, nicht der Name", so Andersen über seine Art als Trainer. Dabei ist seine erste Aufgabe beim KSC, die Abwehr zu stabilisieren. "Die Mannschaft muss von hinten heraus besser spielen."

Dazu möchte er in nächster Zeit viele Gespräche mit der Mannschaft führen, um den Spielern das Selbstvertrauen zurückzugeben. "Ich bin ein Trainer, der viel auf Kleinigkeiten achtet. Fußball ist wie ein Puzzel, wenn Kleinigkeiten nicht funktionieren, funktioniert das Team nicht."

Der ehemalige norwegische Nationalspieler (27 Länderspiele) war in seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, den Hamburger SV und Dynamo Dresden in Deutschland am Ball.

Seine Trainerkarriere begann der 48-Jährige im Jahr 2001 beim FC Luzern. Über die Stationen Rot-Weiß Oberhausen, Borussia Mönchengladbach (Co-Trainer) und Kickers Offenbach kam Andersen 2008 zum 1. FSV Mainz 05. Dort gelang ihm der Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga sowie der Einzug ins Halbfinale um den DFB-Pokal.

Anfang August 2009 wurde Andersen nach einer Pokal-Pleite beim Regionalligist VfB Lübbeck (0:3) und internen Unstimmigkeiten noch vor dem Ligastart entlassen. Zuletzt trainierte der Norweger den griechischen Erstligisten AE Larisa (bis Januar 2011).

Beim KSC erhielt Andersen einen Vertrag bis Saisonende, der laut Wellenreuther sehr erfolgsabhängig gestaltet sei.

Mehr zum Thema
KSC Trainersuche:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (238)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    08.11.2011 12:14 Uhr
    ...
    Am Ende hätte jeder von euch Präsident werden können...ok fast jeder. Erstmal besser machen bevor man über das Präsidium lästert. Ihr seid bestimmt nur neidisch weil ihr im RL nix zu sagen habt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    07.11.2011 22:05 Uhr
    Genauso wurscht
    isses mir ob wella durch intriganten putsch an die macht kam. Was aber tatsächlich auffällt ist, dass er sich doch arg produziert aber wenig sportliche Konstanz herrscht. War aber auch beim Vorgänger der Fall von dem hier im beschaulichen Grenzland zu den Niederlanden auch nur die angeblichen aber nicht vorhandenen Sponsorenkontakte wahrgenommen wurden - Achtung Außendarstellung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    07.11.2011 21:58 Uhr
    Schon armselig
    wenn einem Leute die gaaanz nah dran sind von der außendarstellung des ksc berichten, wo ich doch gaanz weit entfernt wohn und außer außendarstellung gar nix weiß - aber des im gegensatz zu anderen auch bereit bin zuzugeben. Aber ganz genau deswegen kann ich auch sagen das den allermeisten Menschen in der Republik mal grad schwanzegal ist wie sich der ksc so gibt. Was zur Kenntniss genommen wird und auch immer noch der Kern des Vereinsgeschäftes ist, sind die sportlichen Ergebnisse die in letzter Zeit extrem schlecht waren und nun hoffentlich besser werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hexenbesen
    (1545 Beiträge)

    07.11.2011 21:00 Uhr
    @Joker1894
    Also, da sind nur zwei, die uns nicht mögen: honktonk und tsalagi!
    Fast jeden Tag bekommen wir das zu spüren...
    grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (256 Beiträge)

    07.11.2011 21:27 Uhr
    ;-)
    völlig richtig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hexenbesen
    (1545 Beiträge)

    07.11.2011 21:36 Uhr
    Jawohl!!!
    Seit genau 942 Tagen lästert und stänkert unser honktonk ständig gegen den KSC - wie armseelig!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hexenbesen
    (1545 Beiträge)

    07.11.2011 21:42 Uhr
    Sorry...
    lästert und stänkert über...
    Braucht ein Verein solche "(Anti)Fans"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (61 Beiträge)

    08.11.2011 13:37 Uhr
    keine JA-Sager
    sondern kritische Fans sind wichtig. Wenn ich mir die Einträge so in Erinnerung rufe, ist es immer troy, der den Metzger Paul ständig anbringt. Der ist aber Vergangenheit, mich interessiert die Gegenwart und unsere mögliche Zukunft ... und wenn es da irgendetwas zu kritisieren gibt oder Halbwahrheiten vorgebracht werden (3,6 Mio Plandefizit), muss das benannt werden. Das ist ne ganz schwierige Kiste, wenn hier undifferenziert einem "Heilsbringer" gefolgt wird ... Lob muss man sich verdienen zwinkern ... und nochmal PM ist Vergangenheit, der hatte auch einen Erbhof übernommen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    08.11.2011 13:51 Uhr
    ha jo,
    was nicht schon alles aufgedeckt wurde über IW! man hat ja gesehen, wie man ihm seine lügen um die ohren gehauen hat an der mgv!
    und solange auf alles geschissen wird, was unser team momentan macht von tsagala und ihrem sohn, solange werde ich auch unsinniges schreiben ob PM oder sonst was.
    was die könne, kann i a! musch du net verstehe, wie du fußball net verstehsch grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    07.11.2011 18:21 Uhr
    ...
    Wen interessiert die Außendarstellung? Keiner mag uns - Scheiß egal heißt es doch...solange wir gewinnen können die schreiben was sie wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 23 24 (24 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: