73  

Winterthur/Schweiz KSC gewinnt erstes Spiel mit neuem Coach Andersen

Jörn Andersen hat einen gelungenen Einstand als Trainer des Karlsruher SC gefeiert. Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist gewann ein Testspiel gegen den Schweizer Spitzenclub FC Luzern mit 3:2 (2:2).

Guter Einstand
Neu-Trainer Jörn Andersen gewann mit dem KSC ein Test gegen Luzern. Foto: Uli Deck |

Alexander Iaschvili brachte den KSC in Winterthur schon in der 3. Minute in Führung. Anschließend trafen Testspieler Leandro Ortiz (24.) und Cristian Ianu (31.) für den Tabellenzweiten der Super League.

Klemen Lavric (37.) und Thorben Stadler (64.) gaben der Partie aber noch einmal eine Wende. Andersen hatte in Karlsruhe erst am vergangenen Sonntag die Nachfolge des entlassenen Rainer Scharinger angetreten.

Mehr zum Thema
KSC Trainersuche:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (73)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (97 Beiträge)

    13.11.2011 12:19 Uhr
    Du hängst
    in Nürnberg rum?-dann vergiss nicht meinen Lieblingsspieler mitzubringen-der hat dort auch mal gespielt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    13.11.2011 13:21 Uhr
    Der ist doch schon wieder da, ...
    geh mal in den Wald zwischen dem Sportplatz vom ASV Durlach und Rüppurr, irgendwo da versucht er, sich fitzuhalten, und erschreckt dabei nur die Rehe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    12.11.2011 17:17 Uhr
    Bevor sich die beschränkten Schalker dazwischen gezwängt hatten, waren der KSC und der FCN ja auch die dicksten Freunde, Deine Sympathie ist also quasi genetisch bedingt grinsen

    Kann mich noch gut erinnern, wie wir nach 2007 zum ersten Bundesligaspiel nach 9 Jahren herzlichst von den Clubberern begrüsst wurden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1314 Beiträge)

    13.11.2011 09:23 Uhr
    @ Honk
    Bei dem Spiel war ich auch; herzlich ist anders. Aber es war ein g**ler Sieg.

    FCN kommt bei mir gleich hinter FCK und sogar noch vor VfBäh.!

    Hertha und der KSC
    Solange die Sterne noch steh'n
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    13.11.2011 13:31 Uhr
    Ja, was hast Du denn ...
    gemacht, Citizen, hast Du Dich net benomme' ?

    Also ehrlich, an diesem herrlichen Sommertag war ich schon sehr zeitig da, habe von 'nem Clubfan 'ne Sitzplatzkarte (war sogar Nähe Gästeblock) ergattern können, weil ich Angst hatte, das Spiel sei restlos ausverkauft, und der wollte NUR den Nominalpreis haben. Der war einfach anständig, halt ein echter Clubberer eben.
    In einem Nemmbercher Biergärtla habe ich mich mit den Clubberern vor und auch NACH dem Spiel bestens verstanden!

    Ein wohlgemeinter Tip an Dich, Citizen, wenn man in einer fremden Stadt zu Gast ist, sollte man sich lieber net so ultramäßig daneben benehmen, da hat man dann auch keine Probleme mit deren NORMALEN Fans zwinkern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    13.11.2011 13:59 Uhr
    Einfach in der Öffentlichkeit die Hose anbehalten, dann klappts auch mit den Nürnbergern grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    13.11.2011 12:06 Uhr
    Hm, dann musst Du ausgerechnet die faulen Eier erwischt haben …

    Naja, wie gesagt, die Gelsenfront hat da halt ganze Arbeit geleistet, die Freundschaft mit dem KSC spielt wohl eher nur bei den Älteren noch eine Rolle.

    Aber was viel wichtiger ist: FCK ist vor dem VfB Dein Nummer-Eins-Hassverein? Tssss, und wo ist Hoppenheim? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (232 Beiträge)

    13.11.2011 13:45 Uhr
    Freundschaft KSC und FCN ..
    honktonk hat recht....es gab wirklich mal eine sehr gute Fanfreundschaft zwischen uns und den Franken...ich war oft in Nürnberg und oft in der legendären "Seerose".
    Kontakte zum SuperFan aus Nürnberg halte ich heute noch...war eine schöne Zeit...bis eine andere Generation und die Schalker kamen..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    13.11.2011 14:05 Uhr
    Fanfreundschaft hin oder her, ...
    von OFFIZIELLEN Fanfreundschaften halte ich überhaupt nichts, aber ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man sich benimmt und net gerade blind dahin rennt, wo sich das UltraPack rumtreibt, daß man dem gegnerischen Verein anhängende nette Menschen kennenlernen kann.
    Wenn am 03.12. der KSC bei Zwietracht Zankfurt antreten muß, werde ich mit meinen Kollegen, die nunmal Eintrachtfans sind, dennoch eine schöne Zeit verbringen, egal wie das Spiel ausgeht. Die sind mir einfach aus persönlich-privaten Gründen tausendmal lieber als irgendwelche Hertha-Fans, die nur zu uns halten, weil sie meinen, sie müßten das, weil wir eine OFFIZIELLE Fanfreundschaft haben.

    P.S.: Übrigens, zu Offenbach gibt es auch noch ältere freundschaftliche Beziehungen, aber das scheint ja unsere aktuellen Elite-Ultra-Fans ja net zu interessieren, die kennen ja nur die Hertha und vielleicht noch Pisa, oh, da könnte ich jetzt einen Witz reißen, aber lassen wir das mal lieber. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (61 Beiträge)

    14.11.2011 12:12 Uhr
    @ honk_war das nicht
    die Gelsenszene in Schalke und die Borussenfront in DO ?
    Ja der FCN zwinkern Nach der Schnitzelschlacht im Clubhaus war Schluss damit, lose Bindungen aus alten Zeiten gibts noch
    OFC, traurig ... noch 1998 waren 9 KSC-Busse zur UNterstützung des OFC auf dem Bieberer Berg gegen Waldhof, unser Spiel in Oberhausen war ausgefallen ... man hätte diese Freundschaft halt pflegen müssen. Hertha Frösche und Rothosen HSV gabs ja auch mal. Unsere Ultras haben dann den Harlekinen aus B den Vorrang gegeben. Ich würde mir wünschen, dass sie zumindest mit diesen alten vereinen, zu denen gute Beziehungen bestanden, respektvoller umgingen. Offensichtlich gilt nur noch Hertha - Racing - Pisa - Graz
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: