61  

Karlsruhe Harrys KSC-Sportschau: "Pyro-Show" ist keine Fankultur

Vor wenigen Wochen startete ka-news mit "Harrys KSC-Sportschau" eine neue KSC-Kolumne, die zukünftig jeden Mittwochnachmittag erscheint. Autor dieser Kolumne ist Harald Linder. Thema heute: Der Karlsruher SC muss für die Düsseldorfer "Pyro-Show" seiner "Fans" 30.000 Euro Strafe bezahlen. Unser Kolumnist kritisiert die "Brandstifter-Fraktion". Diese sollte mal darüber nachdenken, ob das, was sie da tun, tatsächlich zur so gerne beschworenen Fankultur gehört.

Liebe Fußballfreunde,

21 Spieltage sind in der zweiten Liga gespielt und der KSC rangiert mit 33 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, lediglich zwei Zähler hinter dem Relegationsplatz und nur drei Punkte hinter einem direkten Aufstiegsplatz. Sportlich ist dies, bislang jedenfalls, weit mehr als das, was man dem Aufsteiger zu Saisonbeginn zugetraut hatte und auch finanziell hat es sich für den Sportclub bisher gelohnt, sich im oberen Tabellendrittel der Liga festgesetzt zu haben. Wie Sie vielleicht wissen, werden die Fernsehgelder, die ein Verein erhält, im Rahmen einer Fünfjahreswertung ermittelt und da spielt natürlich jeder Tabellenplatz eine Rolle, wenn es um diese Prämien geht. Mit diesen verbesserten TV-Einnahmen hat der Sport-Club einen etwas größeren Spielraum, wenn es beispielsweise darum geht, in den Nachwuchs zu investieren oder vielleicht sogar bei den Profis für Verstärkung im Hinblick auf die kommende Spielzeit zu sorgen

Eine prima Geschichte sollte man meinen, aber der KSC hat, wie zu lesen war, einen anderen Verwendungszweck für diese Einnahmen gefunden, wenn auch nicht ganz freiwillig. Rund 30.000 Euro musste der Verein im Nachhinein für ein Feuerwerk bezahlen, das beim 2:0-Sieg am 29. November vergangenen Jahres in Düsseldorf im KSC-Fanblock abgebrannt wurde. Die Vereinsführung hatte dieses Feuerwerk allerdings überhaupt nicht bestellt, wie sie dem Verfasser dieser Zeilen glaubhaft versicherte. Offenbar war die auf YouTube zu bestaunende "Pyro-Show" die Eigeninitiative einiger so genannter Fans, die damit möglicherweise ihre glühende Liebe zum Verein bekunden wollten. Nun ist ja gegen Eigeninitiative eigentlich nichts einzuwenden und dass die Liebe, oder was manche darunter verstehen, viele Facetten haben kann, wurde ja gerade dieser Tage wieder publik. Der eine findet im Betrachten von Fotos nackter Kinder seine Befriedigung, ein anderer eben beim Abbrennen eines Feuerwerks im Stadion. Aber ich will dieses Thema jetzt nicht weiter vertiefen, sondern wieder zu der eingangs erwähnten Verwendung von Fernsehgeldern zurückkehren.

Und da stellt sich mir im Zusammenhang mit der Rechnung für die Düsseldorfer "Pyro-Show" dann doch die Frage, weshalb deren Initiatoren diese nicht auch selbst begleichen. 30.000 Euro für ein Feuerwerk sind kein Pappenstil und abgesehen davon war das, was in Düsseldorf geboten wurde, rein pyroshowtechnisch gesehen, dieses Geld auch nicht wert. Für diesen Betrag kriegt man normalerweise ein Brillantfeuerwerk mit Sternen, Kometen, Lichtblitzen und Feuerkaskaden am Himmel und nicht nur ein paar Bengalos und jede Menge Rauch. Gut, man muss in diese Rechnung auch noch die Zerlegung zweier Kassenhäuschen nebst Ordnern, die als Rahmenhandlung bei dieser Pyro-Show als stilbildendes Element einbezogen wurden, berücksichtigen, was die Kosten natürlich ebenso erhöht hat wie die kunstvollen Gesichtsmasken derer, die sich da als Pyrotechniker  - oder sollte men eher sagen Brandstifter - versuchten.

Aber o.k. bleiben wir nochmals bei den Kosten. Diese bleiben am Verein hängen, weil er dafür haftbar gemacht wird, wenn seine Anhänger Dinge tun (und dazu gehört eben der Einsatz von Pyrotechnik im Stadion), die nicht erlaubt sind, unabhängig davon, wie man dieses Verbot bewertet. Und so geht ein nicht geringer Teil der TV-Gelder, die durch die starken Leistungen der Mannschaft eingespielt wurden, im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch auf. Die Brandstifter-Fraktion wird dies allerdings kaum stören. Sie wird ja nicht zur Kasse gebeten und dass es natürlich weit mehr Spaß macht, das Geld von anderen, statt des eigenen zu verbrennen, ist nicht erst seit der Bankenkrise hinlänglich bekannt. Ob die stolzen Maskenträger mit ihren Bengalofackeln darüber mal nachdenken werden, ob das, was sie da tun, tatsächlich zur so gerne beschworenen Fankultur gehört, wage ich allerdings zu bezweifeln, denn wie sagte Albert Einstein doch schon so treffend: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Wer wollte ihm da auch widersprechen.

Ihr Harald Linder

Jeden Mittwochnachmittag beleuchtet ab heute unser Autor Harald Linder in der ka-news-Kolumne "Harrys KSC-Sportschau" verschiedene Themen rund um den Karlsruher SC. Der einstige Chefredakteur des Kurier ist nach seiner Pensionierung mittlerweile als freier Publizist, unter anderem auch für ka-news, tätig und hat für seine Sportkommentare, die sich überwiegend mit dem KSC beschäftigen, schon einige Auszeichnungen erhalten. So wurde er 2007 im Rahmen der Karlsruher Sportlerehrung mit der "Gläsernen Pyramide" als "Sportjournalist des Jahres" ausgezeichnet und 2012 war er Preisträger beim regionalen Ehrenabend des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS), wo er den zweiten Preis in der Kategorie "Kommentar/Glosse" erhielt. Alle bisher bei ka-news erschienenen KSC-Kolumnen von Harald Linder finden Sie hier!

Mehr zum Thema
ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau: Jeden Mittwochnachmittag beleuchtet unser Autor Harald Linder in der ka-news-Kolumne "Harrys KSC-Sportschau" verschiedene Themen rund um den Karlsruher SC. Der einstige Chefredakteur des Kurier ist nach seiner Pensionierung mittlerweile als freier Publizist, unter anderem auch für ka-news, tätig und hat für seine Sportkommentare, die sich überwiegend mit dem KSC beschäftigen, schon einige Auszeichnungen erhalten.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (61)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (73 Beiträge)

    20.02.2014 11:51 Uhr
    Was
    erlaube Linder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zozimura
    (1980 Beiträge)

    20.02.2014 10:42 Uhr
    Hmmmm.
    Bei soviel "Hängt Ihn" Gesabbel scheint der Kommentar ja die Richtigen getroffen zu haben. Das mit dem KiFi ist ein etwas derber Vergleich. Aber es gilt ja bekanntlich die Meinungsfreiheit.
    Und jetzt an alle, die meinen eine Grundrecht auf Pyro im Fußballstadion zu haben: KINDERBILDERGUCKER! Wer sich beleidigt fühlt, möge sich an meinen Anwalt wenden: Ingo W., c/o Wildparkstadion. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oxevialli
    (38 Beiträge)

    20.02.2014 10:23 Uhr
    Ach du lieber Himmel...
    ...ist das wieder eine Plörre Herr Linder. Ich gebe Ihnen in einer einzigen Sache recht: Die Pyrotechniker sollten sich überlegen, ob es Ihnen das wirklich wert ist, wenn der Verein den man liebt anschließend zur Kasse gebeten wird.
    Ansonsten völlig Dünnes, was Sie da von sich geben: Das Abbrennen von Pyrotechnik mit der Nutzung von Kinderpornografie zu vergleichen ist ja das Allerletzte. Und, obwohl sehr gefährlich: JA, Bengalos gehören zur Fankultur. Oder wollen Sie etwa leugnen, dass etwa beim Spiel gegen Valencia oder einige Monate zuvor, als Barcelona auf dem Betze zu Gast war, die Journaille gar nicht mehr aus dem Schwärmen herauskam, ob der tollen "spanischen" Stimmung, die da nicht zuletzt mittels der Bengalos erzeugt wurde. "Der Betze brennt" kommt genau daher!!!
    Oder wurde Ihnen erst durch das Verbot klar, dass die Dinger heiß sind und ein Verletzungsrisiko darstellen??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oxevialli
    (38 Beiträge)

    20.02.2014 10:31 Uhr
    Fortsetzung...
    Und bei der Stürmung ,oder was auch immer, der Kassenhäuschen: Sind die dabeigewesen oder haben Sie unreflektiert mal wieder das übernommen, was andere vorgekaut haben? Ähnliches Beispiel: Auswärtsspiel in Dortmund letzte Saison.
    Eine Sache scheint Ihnen dabei überhaupt nicht sauer aufzustoßen: Nämlich, dass ein Verein in Sippenhaft genommen wird, wegen des Verhaltens von Menschen, die von sich behaupten, dessen Anhänger zu sein. Kein Verein kann sich seine Fans aussuchen und kontrollieren, wer auswärts seine Farben trägt. Auf welcher rechtlichen Basis kann er dafür verurteilt werden??
    Das nehmen Sie aber einfach so hin. Duckmäuserisch, wenns die DFB/DFL/Polizei Obrigkeit so sieht, wirds schon richtig sein.

    Applaus!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi79
    (2749 Beiträge)

    20.02.2014 10:54 Uhr
    @sippenhaft:
    der Journalist David Goldberg wurde als KiPo Konsument entlarft. Diese sogenannten Journalisten... sollte man alle verhaften.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   samsonsulzbach
    (449 Beiträge)

    20.02.2014 10:20 Uhr
    30000 Euro sind zwar nur..
    ...ein kleines Sümmchen, wenn man die Baukosten eines neuen Stadions damit vergleicht, aber wie heißt es so schön: "Steter Tropfen höhlt den Stein". Ich denke, dass jeder Euro gut gebraucht werden könnte und dann sollte man doch das Geld sparen, statt noch Strafen herauszufordern. Liebe Pyrotechniker, geht doch mal mit gutem Beispiel voran und leistet doch mal auch einen eigenen Beitrag, um einen Stadionneubau voranzutreiben......ihr könnt ja sogar öffentlich werben dafür!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1014 Beiträge)

    20.02.2014 09:57 Uhr
    Linder Waldi
    Gibts da einen Zusammenhang?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kalless
    (7 Beiträge)

    20.02.2014 09:12 Uhr
    Pfui, Ka-News.de
    Ich weiss wirklich nicht, was nun schlimmer ist,
    solche Lindersche Beiträge die unterste Schublade sind,
    oder die Pyroaktion, die ich auch nicht für Gut heißen will !
    Aber ein besonderes Niveau hat diese Hetze nicht, und zieht ebenfalls den Verein öff. runter. Einen Heiligenschein besitzt der
    Mann nämlich auch nicht.Übrigens habe ich den angeblichen Sturm gesehen, von einem oder 2 zerlegten Kassenhäuschen war Nullkommanull zu sehen, sofern ich die richtige Szene beurteile. Was die 2 Ordner übrigens da machen wollten weiss ich nicht, da 50 Meter weiter die Drehkreuze und auch die Leibesvisitation stattfand, ohne Kassensturm ! Verletzte hat es nach meinen Einschätzungen nicht gegeben . Man könnte hier Vermutungen bezüglich der eingeschläußten Pyrotechnik anstellen,
    von Düsseldorfer Seite, aber diese Vermutung steht mir nicht zu .
    Nochmal, einen Sturm habe ich nicht gesehen, Herr Linder sicher auch nicht ! Übrigens, bez. Gesichtsmasken..und so..Herr..nein...ich lasse es.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Celtic
    (198 Beiträge)

    20.02.2014 08:32 Uhr
    Niveaulos!
    Unglaublich, was sich dieser Linder da wieder leistet! Hat der Kerl keine Freunde oder keine Hobbies, um seinen Ruhestand zu genießen. Oder warum muss er jetzt die Karlsruher wieder mit seinen niveaufreien Ergüssen quälen?

    Warum gibt ka-news eine solche Schmiererei zur Veröffentlichung frei? Und zahlt am Ende noch Honorar dafür? Liebe ka-news-Redaktion: Schämt Euch für diesen "Einkauf"!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Langer
    (364 Beiträge)

    20.02.2014 08:32 Uhr
    Hallo Herr Lindner,
    der Vergleich ist leider unter der Gürtellinie!
    Ansonsten habe ich mich über den Artikel amüsiert, wobei eben durch den Vergleich (leider!) m.E. das eigentliche Ziel untergegangen ist.
    Pyrotechnik ist im Stadion verboten und führt - trotzdem angewendet - zu Folgen die kein normaler Fan will und dies und nichts anderes steht in dem Beitrag! Wie schon geschrieben - amüsant, aber leider etwas daneben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: