21  

Karlsruhe Harrys KSC-Sportschau: Einmal verloren - ja und?

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Nach acht Spieltagen hat der Karlsruher SC mal ein Spiel verloren - und schon geht das Gezeter wieder los. Für Harald Linder ist das Jammern auf hohem Niveau. Spannend bleibt dennoch die Frage, wie sich der KSC im Sturm verstärken will.

Liebe Fußballfreunde,

der KSC hat nach acht Spieltagen mal wieder ein Spiel verloren und schon geht das Gezeter wieder los, dass die Mannschaft es nicht verstünde, die Gunst der Stunde zu nutzen, um sich noch fester in der Spitzengruppe zu etablieren. Das nenne ich Jammern auf hohem Niveau, denn die Allerwenigsten von denen, die jetzt schon wieder schwarz malen, hätten vor der Saison doch damit gerechnet, dass der KSC nach Abschluss der Hinrunde mit 30 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz liegen würde.

Falsches Schuhwerk, läppischer Abwehrversuch

Also bitte. Sicher war das Spiel bei Union Berlin keine Offenbarung und sicher haben einige Spieler, die zuletzt herausragend agiert haben, am Dienstag längst nicht das gebracht, was nötig ist, um bei einer Mannschaft wie Union Berlin zu bestehen. Einer Mannschaft, die alles andere als "Laufkundschaft" ist, als die vielleicht mancher die "Eisernen" nach der desolaten Leistung, die sie noch im Hinspiel ablieferten, erwartet hatte.

Mittlerweile haben sich die Berliner aber gefangen und zeigen, dass sie - im Gegensatz zum KSC - vor Saisonbeginn nicht zu Unrecht als ein möglicher Aufstiegskandidat gehandelt wurden, auch wenn sie dieser Favoritenrolle lange Zeit nicht gerecht wurden. Um gegen eine solche Mannschaft zu bestehen, muss man alles abrufen, was man hat und das ist dem KSC in Berlin eigentlich zu keinem Zeitpunkt gelungen.

Und wenn man sich dann noch ein frühes Gegentor einfängt, das eigentlich nur zustande kam, weil Jan Mauersberger offenbar nicht das richtige Schuhwerk anhatte und bei einem läppischen Abwehrversuch ausrutschte, ist es gegen eine Mannschaft, die wie Union im Aufwind ist, nicht ganz so einfach, wieder zurückzufinden.

Problem: Offensive verströmt keine Torgefahr

Die Qualität, ein solches Spiel dann noch zu drehen, hat der KSC nicht, beziehungsweise noch nicht, auch wenn es beim Sieg in München den Anschein hatte, dass die Mannschaft mittlerweile auch einen Rückstand wegstecken kann. Das allerdings gelingt nur, wenn alles passt und das war in Berlin nicht der Fall, zumal sich erneut zeigte, dass die Offensive nicht unbedingt große Torgefahr verströmt, wenn Hiroki Yamada oder Manuel Torres so abgemeldet werden, wie dies am Dienstag der Fall war.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich der KSC für die kommende Spielzeit unbedingt im Sturm verstärken will. Einer der Kandidaten, die da auf dem KSC-Wunschzettel stehen, soll nach Informationen von ka-news mit Sebastian Polter, der zurzeit von Mainz an Union ausgeliehen ist, ausgerechnet der Spieler sein, der maßgeblichen Anteil an der Niederlage des KSC am Dienstag hatte, auch wenn ein solcher Transfer - finanziell betrachtet - zunächst unrealistisch anmutet.

Kommende "Sportschau": Thema Personal

Aber zum Thema Personal werde ich Ihnen in der kommenden "Sportschau" etwas mehr erzählen, auch darüber, warum die Verhandlungen des KSC mit Manuel Gulde über eine Vertragsverlängerung im Wildpark offenbar immer noch zu keinem Ergebnis geführt haben. Dass dies noch vor der Winterpause geschieht, darf bezweifelt werden.

In diese verabschiedet sich der KSC nach dem Spiel am Freitag gegen den FSV Frankfurt und ich bin mir fast sicher, dass er dies mit mehr als den 30 Punkten tut, die er schon jetzt auf dem Konto hat. Denn wie ich die Mannschaft und ihren Trainer einschätze, fuchst sie die Niederlage in Berlin ganz gewaltig und das wollen und werden sie keineswegs auf sich sitzen lassen.

Ihr Harald Linder

 

KSC-Sportschau verpasst? Hier gibt's die KSC-Kolumnen im Überblick.

KSC Analyse: Daten und Fakten zur 0:2-Pleite in Berlin

Hier geht's zu den Spielernoten

Hier gibt's den Spielbericht

Mehr zum Thema
ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau: Jeden Mittwochnachmittag beleuchtet unser Autor Harald Linder in der ka-news-Kolumne "Harrys KSC-Sportschau" verschiedene Themen rund um den Karlsruher SC. Der einstige Chefredakteur des Kurier ist nach seiner Pensionierung mittlerweile als freier Publizist, unter anderem auch für ka-news, tätig und hat für seine Sportkommentare, die sich überwiegend mit dem KSC beschäftigen, schon einige Auszeichnungen erhalten.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (115 Beiträge)

    18.12.2014 19:41 Uhr
    Komisch
    sehr viele haben das Problem am TV mit den Stollen gesehen, nur nicht die Verantwortlichen. Muss man das verstehen ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   seisiKSC
    (234 Beiträge)

    18.12.2014 09:25 Uhr
    es ist beeindruckend
    wie viele in Berlin auf dem Platz waren um den Zustand desselben zu interpretieren, wie lange waren die Stollen von Jan Mauersberger?
    das wissen sie doch bestimmt auch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Celtic
    (198 Beiträge)

    18.12.2014 08:30 Uhr
    Niveaulos
    ... jetzt schon das Thema "Personal" für kommenden Woche anzukündigen. Das ist billige Effekthascherei. Das Thema Vertragsverhandlung mit Gulde gehört erst dann in die Öffentlichkeit, wenn er einen neuen Vertrag unterschrieben hat oder verkündet, dass er den KSC verlässt.

    Im übrigen bin ich der Meinung, dass diese "Kolumne'" eingestellt werden sollte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (157 Beiträge)

    18.12.2014 08:13 Uhr
    Mein Gott ...
    immer nur bruddeln.
    Wenn der KSC nie mehr Fehler macht, sind wir nächstes Jahr Bayern-Jäger Nr. 1.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3326 Beiträge)

    18.12.2014 12:40 Uhr
    Wir SIND Bayern Jäger Nr. 1 nächtes Jahr !
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5411 Beiträge)

    17.12.2014 17:11 Uhr
    in diesem
    Kader sind, sofern 2er Spitze, Hennings und Micanski die stärksten, auch wenn sie nicht mal treffen.
    IN Reserve für Micanscki steht Nazorw, die 2 geben sich nichts, absolut gleichwertig, van der Biezen fällt klar ab !
    Mauersberger, DER Garant der letzten Saison, hat eine Weile nicht gespielt und ausrutschen, na ja, das ist schon ganze anderen Großen
    passiert.
    Wenn Yabo geht, dann darf wieder Peitz spielen, Meffert ist m.E. gesetzt; wenn Traut wieder fit, dann wieder Aussenverteidiger und Valentini ins Mittelfeld, Max ist ebenso spielerisch wertvoller alks Kempe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1051 Beiträge)

    18.12.2014 11:05 Uhr
    Stimme dir zu
    bis auf die AVs, da sehe ich Kempe vorne, da mehr Erfahrung und Durchsetzungskraft. Das muss der Max noch lernen.
    Und der einzig wahre Rechtsverteidiger ist für mich eh Klinge. Der Junge greift 2015 wieder an!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5411 Beiträge)

    18.12.2014 19:36 Uhr
    ja,
    Klinge war auch letzte Saison wirklich einer der Allerbesten, unnachahmlich seine Vorstöße und seine "Bananenflanken", bin da absolut
    der gleichen Meinung, wenn er wieder vollends gesund ist, MUSS und WIRD wohl wieder re.AV spielen, auf so einen Spieler darf man einfach nicht verzichten !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (657 Beiträge)

    17.12.2014 16:35 Uhr
    Linder schreibt wieder nur Müll
    ein Arschkriecherkommentar vor dem Herrn traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dirkman
    (490 Beiträge)

    17.12.2014 15:47 Uhr
    warum vertragsverhandlungen stocken...
    gehört sicher NICHT in die öffentlichkeit.
    aber was will man vom schreiberling schon erwarten.....

    jetzt ist mal weitgehend wohltuende ruhe eingekehrt im wildpark aber man muss trotzdem im dreck wühlen. zum kotzen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.